Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Unsere Schwimmaktivitäten

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials

2015-08-06
Autor Jens Kielkopf / Gianni Silverii

Team nokon - ROTA Bikes überzeugt auf ganzer Linie

Beim diesjährigen Rems-Murr-Pokal stellte das Team nokon – ROTA BIKES / AST Süßen erstmals auch eine Mannschaft im Hauptrennen (KT/A/B-Klasse). Mit Axel Schäfer und Christian Wolf sowie den Gastfahrern Fabian Ganthaler, Benjamin Diemer und Philipp Mair konnte man die volle Mannschaftsstärke ausnutzen. Das Ziel war mit dieser Mannschaft sich gegen die Top-Mannschaften zu behaupten und sich in der Endabrechnung unter den besten fünf zu platzieren.


Team 1 / C-Amateur-/Jedermannrennen
v.l.n.r.: Simon Weißenfels, Armin Aichinger, Jens Kielkopf, Tobias Mechel, Marcus Büchler, Christian Gassner

Im C-Amateur-/Jedermannrennen hatten wir zudem wieder eine schlagkräftige Truppe am Start mit unseren Routiniers Marcus Büchler und Jens Kielkopf, sowie ein paar Newcomern.


Team 2 / Hauptrennen KT/A/B-Klasse
v.l.n.r.: Benjamin Diemer, Fabian Ganthaler, Christian Wolf, Philipp Mair, Axel Schäfer

1. Etappe Schorndorf

Mit einem flachen, verwinkelten und mit Kopfsteinpflaster übersäten Kurs war eine gewisse Grundschnelligkeit sowie sehr gute Fahrtechnik gefragt. Damit kam vor allem wieder Marcus Büchler sehr zu recht, der mit einem 5. Platz mehr als zu überzeugen wusste. Mit Platz 13 konnte sich auch Jens Kielkopf vorne platzieren so dass man noch sehr vielfältige Optionen für die nächsten Tage hatte. Im Hauptrennen mussten sich alle Fahrer über einen Vorlauf für das „Nachtrennen“ qualifizieren. Dies schafften Benjamin Diemer und Fabian Ganthaler auf Anhieb. Leider verpasste Axel Schäfer dieses Ziel denkbar knapp um einen Platz. Allerdings konnte er sich durch einen 6. Platz im zusätzlich ausgetragenen Sprintrennen wieder etwas „rehabilitieren“. Im Nachtrennen konnten die Jungs sich dann sehr gut gegen die Übermacht der Profis behaupten und so einen 18. Platz durch Fabian Ganthaler sowie einen 23. Platz durch Benjamin Diemer erzielen. In der Mannschaftswertung bedeutete dies den 6. Platz.

2. Etappe Backnang

Mit einem ebenfalls technisch schwierigen Kurs und einem steileren Anstieg war klar, dass sich in Backnang sehr schnell „die Spreu vom Weizen trennen“ wird. Im C-Amateur-/Jedermannrennen ging es auch vom Start weg gleich zur Sache. Das Tempo war konstant sehr hoch und das Hauptfeld viel von Runde zu Runde immer mehr auseinander. Doch das Team wusste zu überzeugen, denn drei Fahrer konnten sich behaupten und mit dem 7. Platz von Marcus Büchler wieder ein Top-Ergebnis erzielen. Tobias Mechel mit dem 16. Platz und Jens Kielkopf mit dem 21. Platz rundeten das Ergebnis ab. Nicht zu vergessen ist die Leistung von Armin Aichinger, Christian Gassner und Simon Weißenfels, die immer wieder die Jungs im Hauptfeld optimal in Position fahren konnten.
Beim Hauptrennen setzte sich im ersten Renndrittel eine zweiköpfige Spitzengruppe ab, die sich im Rennverlauf dann noch auf 6 Mann vergrößerte. Auch hier wurde das Hauptfeld immer kleiner und immer mehr Fahrer beendeten vorzeitig das Rennen. Leider konnten auch Benjamin Diemer und Philipp Mair das Rennen nicht beenden. Da wir aber mit Axel Schäfer, Christian Wolf und Fabian Ganthaler noch drei Jungs im Rennen hatten war die Mannschaftswertung nicht in Gefahr und die Jungs schlugen sich wacker und belegten die Plätze 25, 27 und 31. In der Mannschaftswertung konnte man sich somit den 4. Platz sichern.

3. Etappe Fellbach

Bild: 3. Platz für Marcus Büchler

Mit einem sehr langen und stellenweise sehr steilen Anstieg ist der Kurs in Fellbach eher etwas für Jungs, die sich in den Bergen wohlfühlen, da doch gewisse Kletterqualitäten gefragt sind. Marcus Büchler kam mit diesen Gegebenheiten wieder sehr gut zu recht und erreichte einen super starken 3. Platz im C-Amateur/Jedermannrennen und sicherte sich somit den 4. Platz in der Gesamtwertung des Rems-Murr-Pokal. Mit dem 7. Platz zeigte heute zudem Tobias Mechel ein saustarkes Rennen und konnte seine Kletterqualitäten damit optimal unter Beweis stellen. Mit dieser Topplatzierung konnte er sich in der Gesamtwertung sogar noch auf den 12. Gesamtplatz vorarbeiten.

Die weiteren Ergebnisse unserer Teamfahrer:

  • 22. Platz Jens Kielkopf (Gesamtwertung: 17. Platz)
  • 34. Platz Armin Aichinger (Gesamtwertung: 29. Platz)
  • 61. Platz Christian Gassner (Gesamtwertung: 49. Platz)

Im Hauptrennen konnte leider Philipp Mair krankheitsbedingt heute nicht mehr starten. Somit war das Team nur noch mit 4 Mann am Start. Da man noch Chancen auf den 3. Platz in der Gesamtwertung hatte war ganz klar das Ziel, dass alle Fahrer durchfahren müssen um dieses Ziel realisieren zu können. Leider passierte dann das was man sich nie wünscht: Christian Wolf stürzte in der Abfahrt, da sein Vordermann einen Fahrfehler machte und er nicht mehr ausweichen konnte. Auf diesem Weg nochmals gute Besserung! Somit mussten die Fahrer Axel Schäfer, Fabian Ganthaler und Benjamin Diemer auf jeden Fall finishen. Dies gelang den Jungs auch bestens und somit darf sich das Team nokon - ROTA Bikes über den 3. Platz in der Gesamtmannschaftswertung freuen und konnte somit sogar einige Profi-Mannschaften hinter sich lassen!

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.