Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Unsere Schwimmaktivitäten

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials

2014-07-14
Autor Arno Prügner

Neuer Streckenrekord beim 18. Süßener Stadtlauf

18. Süßener Stadtlauf - Autor: Harald Schöffel und Stefan Geiger

Der Wettergott hatte ein Einsehen. Das Stadtfest blieb trotz anderslautender Prognosen weitgehend trocken. Diese Vorhersagen haben offenbar viele der Voranmelder daran gehindert, ihre Startunterlagen abzuholen. Deren Anzahl konnte auch durch die Nachmelder nicht ausgeglichen werden und so kam es, dass in der Ergebnisliste des Zehnkilometerlaufes diesmal nur 303 Namen gelistet sind.

Einen großen Anteil daran neben unseren 48 Teammitgliedern die Läuferinnen und Läufer des Aktivseminares „Mein erster Halbmarathon“. 36 Seminarteilnehmer nahmen die Gelegenheit wahr, Wettkampfluft zu schnuppern. Wie in jedem Jahr stark vertreten war wieder das, von Achim Breßmer motivierte „IGF Running-Team Süßen“, das 24 Läuferinnen und Läufer an den Start schickte.

Bild: Harald Schöffel

Beim 4. Lauf stellte Frank Hoffmeiser von der SG Gommaringen-Plietzhausen einen sagenhaften Streckenrekord auf. Er verfehlte die 30 Minuten-Marke nur um 6 Sekunden. Wir mussten die damalige, nur 4 Runden zählende Strecke leider ändern, weshalb die damals gelaufenen Zeiten nicht mehr exakt vergleichbar mit den heutigen sind. Mit 31:36 Min. die schnellste Zeit auf der „neuen“ Strecke lief bisher Markus Brucks. Dass dessen Zeit am Samstag unterboten werden würde, war nach der Anmeldung von Markus Weiß-Latzko, dem Spitzenläufer des Sparda-Teams Rechberghausen abzusehen. So kam es auch. Der neue Streckenrekord liegt jetzt bei 31:12 Min. Die Nächstplatzierten, Karsten Schubert (TSG Söflingen Ulm) und unser schnellster Läufer, Richard Schumacher liefen mit 34:11 Min. und 34:15 Min. in einer anderen Liga. Hinter Richie (2. in M30) kam Tobias Mechel nach 36:37 Min. als 5. über die Zielline und wurde damit ebenfalls Altersklassenzweiter. Michael Tandler kam mit 38:14 Min. als Dritter der M30 aufs Siegerpodest.

Bild: Harald Schöffel

Altersklassensieger wurden der älteste Teilnehmer, Horst Sander in der M75, Annemarie Novotny in der W65 und Sabine Schonder. Sabine war mit 49:18 Min. und Platz 16 auch unsere schnellste Läuferin. Mit ihr kam Monika Thiele als Zweite der Akl. W55 (56:35 Min.) aufs Treppchen. Die gleiche Platzierung in der Akl. W20 erreichte Marion Mekle mit 50:44 Min.

Bei 35:29 Min. liegt der Streckenrekord bei den Frauen. Dieser war am Samstag nicht gefährdet. Karoline Brüstle von der TV Neidlingen gewann das Rennen in 39:37 Min. vor Nicola Wittner von der LG Lauter.

Schnellste des Schüler- und Jugendlauf über 1,73 km waren Jakob Urbez (5:14 Min) und Franziska Gaugler (6:49 Min).

Die Ergebnisse unserer Schüler:

gesamtNameVornameAklPlatzZeit
3PflügerLucasM14100:06:00
4GauglerJonasM12100:06:03
7PrinzingMarcM14200:06:16
8MaierBenjaminM14300:06:31
10PflügerLeonardM12300:06:37
11PreißingTimM12400:06:41
1GauglerFranziskaW14100:06:49
4KochLillyW12200:07:10
5MaierLenaW10200:07:17
17LampartNick FerdinandM12600:07:20
19StraubmüllerVincentM14400:07:43
Tobias Mechel und Alica Lohasz sind Stadtmeister

An den Stadtmeisterschaften nehmen nur Süßener Bürger teil. 9 Frauen und Männer kamen in diese Wertung.
Alica Lohasz gewann in 48:13 Min. vor Ulrike Goehl-Hogh (53:10 Min.) und Heike Sprinzl (53:10 Min). Bei den Männern siegte Tobias Mechel vor Dietmar Steck (38:42 Min.) und Tobias Rehm (40:49 Min.)

Dritte Klasse der Hornwiesenschule gewinnt Stadtflitzerwertung

Alle haben mitgemacht und alle kamen ins Ziel. Das hat keine weitere Klasse geschafft. Die Lehrerin, Frau Waltraud Weithofer, konnte sich deshalb mit ihrer 3. Klasse der Hornwiesenschule über den Erhalt des Stadtflitzerpokales freuen. Als weitere Belohnung erhielt die Klasse einen der vom Restaurant "Ochsen" und vom Eiscafé "Dolomiti" gesponsorten Gutscheine mit denen die Klassen zum Pizza- bzw. Eisessen eingeladen werden. Weitere Gutscheine erhielten Die Klassen 3a, 4a und 4b der J. G. Fischer Gemeinschaftsschule und die Klasse 4 der Hornwiesenschule. Voraussetzung für alle war es, mehr als 75% der Schüler zum Mitlaufen zu motivieren.

Mohrenkopflauf

Es ist immer wieder eine Freude, zu sehen, mit welchem Feuereifer die Kleinsten bei der Sache sind. Es waren wieder gut 150, die mitgemacht haben um sich einen der im Ziel wartenden Mohrenköpfe zu verdienen. Eine Zeitnahme gab es hier natürlich nicht, was den Spaß, den die Kleinen hatten nicht schmälerte.

18 Schulstaffeln

Mit den Staffelläufen wird der Süßener Stadtlauf eingeläutet. 18 Staffeln, also 2 mehr als im Vorjahr, gingen ins Rennen. Jeweils ca. 80m mussten die mit 10 Schülerinnen und Schüler zurücklegen.

Die Siegerstaffeln waren:

  • J.G.-Fischer Gemeinschaftsschule Klasse 3b
  • J.G.-Fischer Gemeinschaftsschule Klasse 4a
  • J.G.-Fischer Gemeinschaftsschule Klasse 5a
  • J.G.-Fischer Gemeinschaftsschule Klasse 6a
  • Realschule Klasse 7c
  • J.G.-Fischer Gemeinschaftsschule Klasse 8
Vielen Dank

An alle, die mitgeholfen haben damit dieses Laufspektakel und das Süßener Stadtfest einmal mehr zu einem tollen Erfolg werden konnte!

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.