Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Unsere Schwimmaktivitäten

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials

2010-06-27
Autor Sonja Gabriel

Triathlonwettkampf in Erbach

In Erbach bei Ulm, dem vierten Austragungsort der Triathlonliga Baden-Württemberg, erzielten die Vereine aus dem Kreis über die Olympische Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen) erneut viele vordere Platzierungen.

Bild: Julia Wagner

In der zweiten Bundesliga der Damen dominierte das WMF BKK-Team AST Süßen den Wettkampf. Allen voran war einmal mehr Julia Wagner, die bereits als Zweite aus dem See stieg. Auf dem Rad bildete sich eine kleinere Führungsgruppe, gefolgt von mehreren Gruppen. Fast alle Süßener Damen schafften den Sprung in die vorderen Gruppen und brachten sich so in eine gute Ausgangsposition fürs Laufen. Kaum vom Rad abgestiegen übernahm die laufstarke Wagner die Führung und legte die 10km als einzige Frau unter 40 Minuten zurück. Nach 2:13 Stunden überquerte Wagner als Siegerin mit knapp zwei Minuten Vorsprung die Ziellinie. Nicole Schneider folgte kurz später auf Rang sieben in 2:21 Stunden und Teamkollegin Judith Mess folgte auf Position acht in 2:22 Stunden. Mit diesen drei Top Ten Platzierungen sicherte sich die erste Damenmannschaft den Tagessieg und fahren nun als Tabellenführer zum Finale an den Schluchsee.

Auch die Damen der zweiten Mannschaft zeigten einen tollen Wettkampf. Mit Platz 15 und 19 schafften auch Luisa Keller und Meike Maurer den Sprung in die Top 20. In der Teamwertung belegte das Quartett in der Besetzung Luisa Keller (15./2:26 Stunden), Meike Maurer (19./2:28 Stunden), Lena Kempf (39./2:37 Stunden) und Katharina Beckert (48./2:48 Stunden) den neunten Platz.

Bild: Marcus Büchler

In der ersten Landesliga der Herren scheint es als hätte das WMF BKK-Team AST Süßen in diesem Jahr den vierten Rang für sich reserviert. Marcus Büchler und Matthias Braun stiegen mit rund einer Minute Rückstand auf die Führenden aus dem Wasser. Auf der Radstrecke schlossen sich jedoch mehrere Kleingruppen zusammen, sodass sich Büchler und Braun vor dem Wechsel zum Laufen in der ersten Radgruppe befanden. Beim Laufen wurde sofort ein hohes Tempo angegangen. Nach 2:00:15 Stunden überquerte Marcus Büchler als Siebter die Ziellinie. Matthias Braun folgte in 2:00:53 Stunden auf Rang neun. Mit Mathias Flunger (20./2:03 Stunden), Felix Gabriel (58./2:11:08 Stunden) und Michael Dressler (62./2:11:41 Stunden) belegte die Mannschaft den vierten Platz in der Tageswertung.

In der zweiten Landesliga der Herren verpasste das Triathlon Team Staufen mit nur 59 Sekunden knapp den Tagessieg. Bereits beim Schwimmen verschafften sich Thomas Braun, Benjamin Nagel und Hannes Bitterling eine gute Ausgangsposition. Alle drei befanden sich in der ersten Radgruppe, bevor es auf die abschließende Laufstrecke ging. In der Einzelwertung verfehlte Thomas Braun mit Rang vier nur knapp das Podest. Er überquerte nach 2:05 Stunden die Ziellinie. Seine Teamkollegen ließen nicht lange auf sich warten. Benjamin Nagel folgte in 2:06 Stunden auf Position elf, Hannes Bitterling belegte in 2:08 Stunden den 19. Platz, Simon Müllner erreichte in 2:11 Stunden als 33. das Ziel und Michael Röhm komplettierte das Ergebnis in 2:14 Stunden auf Position 50. Vor dem Ligafinale am Schluchsee steht die Mannschaft in der Tabelle nun auf Rang Vier und ist einem Aufstiegsplatz zum Greifen nahe.

Das WMF BKK-Team AST Süßen belegte in der zweiten Landesliga in der Besetzung Markus Hoffmann (21./2:09 Stunden), Simon Hauser (39./2:12 Stunden), Alexander Haag (63./2:18 Stunden), Tobias Mechel (68./2:20 Stunden) und Axel Schäfer (80./2:26 Stunden) den 14. Platz.

Das Sparda Team Rechberghausen errang in der dritten Landesliga mit Lena Kopp (26./2:16 Stunden), Dirk Köhler (50./2:19 Stunden) und Paul Schaaf (71./2:24 Stunden) Platz 19. In der Seniorenliga verpasste Martin Roos (13./2:13 Stunden) knapp den Sprung in die Top Ten. Mit Alexander Kaiser (32./2:20 Stunden) und Michael Neuburger (45./2:23 Stunden) belegte das Sparda Team Rang Zehn.

Nicht nur in der Liga auch beim 14. Erbacher Triathlon nahmen Athletinnen und Athleten aus dem Kreis sowohl über die Sprintdistanz (500m Schwimmen, 23km Radfahren und 5km Laufen) sowie über die Olympische Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen) teil. Über die Sprintdistanz war Sonja Gabriel vom WMF BKK-Team AST Süßen am Start. Mit der drittschnellsten Schwimmzeit stieg Gabriel aus dem Wasser, musste beim Radfahren jedoch einige Plätze einbüßen. Beim abschließenden Lauf machte sie wieder ein paar Plätze gut und überquerte nach 1:21 Stunden als zwölfte der Gesamtwertung und Altersklassen dritte die Ziellinie.
Bei den Männern belegte Dietmar Slametschka vom WMF BKK-Team Rang 19 in der Gesamtwertung und wurde in seiner Altersklasse Zweiter.
Über die Olympische Distanz bei den Damen startete Gabi Morhart vom Sparda Team Rechberghausen. In einer Gesamtzeit von 2:41 Stunden erreichte si als sechste der Gesamtwertung und Altersklassen Zweite das Ziel. Bei den Männern belegte Achim Koch vom WMF BKK-Team in 3:15 Stunden Platz 152 und wurde in seiner Altersklasse 45.
Weitere Infos gibt es hier: erbacher-triathlon.de

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.