Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials
Süßener Stadtlauf - Ergebnisse und Urkundendruck

2017-09-07
Autor Simon Weißenfels

Triathlon-Bundesliga zum Finale am Samstag an der Ostsee

Knapp 1000 Kilometer Anreise werden die Bundesligisten aus Süßen und Göppingen in den kommenden beiden Tagen auf sich nehmen, um zum Finale der Triathlon-Bundesliga nach Binz auf der Ostsee-Halbinsel Rügen zu reisen.

Der Süßener Vizemeister des Vorjahres tritt dabei mit gemischten Gefühlen in das letzte von fünf Rennen an, da nach einer durchwachsenen und von personellen Ausfällen geprägten Saison die Podestplätze außer Reichweite sind. Trotz der guten Leistungen in Tübingen und Münster konnten die Ausfälle in Kraichgau und Grimma im breiten Kader nicht kompensiert werden und auch in Rügen tritt das Team nur zu viert an.

Martin Bader tritt gestärkt nach einem Sieg beim Locarno-Triathlon auf der Mitteldistanz in Rügen an, die beiden TOP 20-Kandidaten Dario Chitti und Daniel Hofer geben den Süßenern ebenfalls gemeinsam mit dem vierten Mann Daniel Schöttle die Hoffnung auf einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Mit 51 Punkten befindet sich das WMF BKK-Team AST Süßen auf Platz 9 der Tabelle und kann von diesem Platz auch nicht mehr verdrängt werden. Die Hoffnung der Süßener Verantwortlichen geht daher nach vorne, mit einer eventuellen Platzverbesserung bei der letzten Station im norddeutschen Urlaubsort.

Anders als bei den Süßenern ist die Gefühlslage beim Hansalog-Services Team aus Göppingen. Der Überraschungsaufsteiger des Vorjahres kann nur durch einen Tagessieg in Rügen theoretisch noch den Klassenerhalt schaffen, was beim Blick auf die bisherigen vier Stationen einem Triathlon-Wunder gleichbedeutend wäre. Die insgesamt sieben Göppinger Mehrkämpfer haben die Bundesliga und das hohe internationale Niveau trotzdem tapfer angenommen und nie den Kopf in den Sand gesteckt.

Nach vier 16. Plätzen ist die gute Nachricht für Göppingens Dreikämpfer, dass der Zehnte der Tabelle aus Grassau nicht in Rügen antreten wird und damit bei der Abschiedsvorstellung der Göppinger minimal Platz 15 erreicht werden wird.

In der Besetzung der letzten beiden Rennen werden vor allem Benjamin Nagel und Hannes Bitterling noch einmal überzeugen wollen, ergänzt wird das Team von Michael Röhm, Tobias Huber und Jakob Urbez.

Erstmals in dieser Saison bietete die Triathlon Bundesliga eine Liveübertragung im Internet des Rennens an. Ab 13:15 (Damenrennen) und 16:15 Uhr zum Männerrennen gibt es einen Livestream für alle Fans unter www.triathlonbundesliga.de und auf www.ostseelive.tv

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.