Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Unsere Schwimmaktivitäten

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials

2010-11-22
Autor Martina Landgraf

Tolle Stimmung auf Mallorca

Am Freitag, den 15. Oktober machte sich eine kleine Gruppe des AST Süßen, gemeinsam mit einer kleinen Gruppen des 4you Fitness-Studios in Eislingen auf den Weg nach Mallorca um am TUI Marathon/Halbmarathon teil zu nehmen.
Pünktlich um 6 Uhr startete die Air Berlin Maschine und brachte die 12 Laufwilligen sicher nach Palma de Mallorca. Die Sonne war gerade am aufgehen, aber wir erkannten schnell, - hier ist es ein paar Grad wärmer als bei uns -.
Froh gelaunt stürmten wir die Taxistelle und schon ein paar Minuten später fuhren wir an unserem Hotel Flamingo in Playa de Palma vor. Nach kurzem Trubel an der Rezeption und verstauen unserer Koffer ( Zimmer waren noch nicht alle fertig ) wurde erst mal kräftig gefrühstückt, damit man frisch gestärkt die Umgebung erkunden konnte. Die Wolkendecke riss auf und wir waren alle ganz schön am schwitzen und hofften bereits, dass es sonntags nicht so warm werden würde.
Die einen schlenderten die Promenade entlang, die anderen besuchten den Ballermann 6 und trotzdem trafen wir uns dann durch Zufall wieder in der Linie 21 auf dem Weg zur Abholung unserer Startunterlagen. Dabei konnte dann auch gleich ein Teil der Laufstrecke besichtigt werden. Nachdem alle glücklich und in aufsteigender Vorfreude ihre Unterlagen hatten ging es wieder zurück ins Hotel. Da wir alle recht müde waren wurde an diesem Abend früh schlafen gegangen, wir ließen es uns aber nicht nehmen an der Bar noch einen „Sol y sombra“ ( Sonne und Schatten ) zu genießen.
Am nächsten Morgen traf man sich dann beim Frühstück und beschloss, den herrlichen Tag am Strand zu verbringen. Ein Teil der Gruppe musste noch Startunterlagen holen und der Rest lag faul am Strand und genoss die wärmende Sonne und das noch warme Meer.
Dann war er da, der Sonntag, um 6 Uhr trafen wir uns zum Frühstück. Man spürte bei allen eine Anspannung, für unsere Anna vom 4you war es der 1. Halbmarathon, Jaqueline wollte nur die 10km laufen und Alex wurde durch eine Erkältung ausgebremst und konnte gar nicht starten. Winni, Helga, Stefan, Karin, Susanne, Martina, Annmarie, Babsi, Klaus und Chris nahmen ebenfalls die 21.195 km in Angriff. Unter der Kathedrale war die Hölle los, Schlangen an den Dixi-Häuschen, ja sogar Schlangen vor den Gebüschen verhinderten unser Gruppenfoto vor dem Start.
Der Lauf startete um 9.00 Uhr bei 15 Grad, doch mancher musste erst mal vom Klo zum Start kommen, war nicht so einfach ( gell Sanne J ).
Die Strecke führte erst mal immer am Hafen entlang und man hatte die Möglichkeit sich quasi im Gegenverkehr nach einer Wende zu finden. Dann ging es wieder zurück zur Kathedrale, dort bogen dann die 10km – Läufer ins Ziel ein. Weiter führte uns der Weg in Richtung Innenstadt von Palma. Erstaunlich viele Zuschauer feuerten uns an. Die Strecke war recht anspruchsvoll, denn es ging immer wieder leicht den Berg hoch, dann wieder runter, dann wieder hoch.....
Bei KM 17 hatten man dann den schönsten Blick vom ganzen Lauf, entlang an der Kathedrale, man sieht raus aufs Meer und runter auf den Start/Ziel Bereich und den ganzen Tumult dort unten. Doch das gab auch Kraft die letzten KM voll Gas zu geben. Leider setzte zwischenzeitlich ein leichter Nieselregen ein. Es wurde kühler und recht unangenehm, doch Klaus und Babsi harrten beharrlich im Zielbereich aus und empfingen Martina und Susanne mit einem Becher „Erdinger alkoholfrei“.
Nun hieß es sich irgendwie trockenlegen und warm halten, denn wir hatten ja noch das Highlight vor uns: Nämlich die Siegerehrung für die City Trophy. Die City Trohpy ist eine Wertung einzelner Regionen, die auch im Runners ausgeschrieben waren. Der Koordinator der Region Reutlingen, Frank Bauknecht, stellte Kontakt zu uns her und fragte an, ob wir uns nicht auch anmelden wollten, dem Sieger winkt ein Abendessen auf TUI Kosten in einem ausgewählten Restaurant. Da ließen wir uns nicht 2 Mal bitten und meldeten uns spontan an. Anfang Oktober dann die frohe Botschaft, Reutlingen hatte gewonnen.
Treffpunkt zur Siegerehrung war das VIP Zelt und an dem waren wir alle recht froh, denn es goss in Strömen. Dort lernten wir dann auch Frank und den Rest kennen. Und ein VIP Zelt wäre kein VIP Zelt wenn nicht auch VIPs dort auftauchen würden. Mickie Krause, der Kaiser von Mallorca und Peter Wackel hatten auch Unterschlupf vor dem Regen gesucht. Mickie fackelte nicht lang rum und hielt bereitwillig mit uns vor den Fotografen still. Als dann endlich der Regen nachließ wurden wir in den Siegerehrungsbereich zur Seebühne geleitet. Na ja, dort mussten wir dann auch wieder ewig warten, aber uns wurde es mit den ganzen Prominenten nicht langweilig.
Da jedem danach die Blase drückte wurde unser Haufen ganz schön auseinandergerissen. Gott sei Dank fand jeder den Weg wieder ins Hotel. Wir trafen uns zum gemeinsamen Planschen im Hotelbad und der Hausmeister versprach uns, das Wasser noch wärmer zu machen ( Ergebnis: Wasser beim Duschen war kalt) Jeder verbrachte seinen Nachmittag nach seinen Vorstellungen, der eine saß am Strand und leerte San Miguel, die andere saß an der Bar und wartete auf Fußballergebnisse, noch eine lag in der Wanne und und und.....
Das Abendessen von TUI gesponsert war ne Wucht. Der Tisch war schlicht dekoriert es gab Wein bis zum abwinken und es wurde viel gelacht. Dann kam die Presse um das Siegerbild zu machen ( zu sehen unter TUI Marathon Mallorca bei City Trophy ). Und wie das dann wohl in Spanien so üblich ist, erst rennt die ganze Mannschaft um einen rum und schenkt ein, schenkt ein, schenkt ein.... und dann gibt’s nichts mehr.
Dann machten wir uns auf den Weg zur After-Race-Party in den Mega-Park. Doch nicht ohne einen Zwischenstopp an der Hotelbar eingelegt zu haben. Sol y sombra musste schon sein. Die Party im Mega-Park lässt sich nicht beschreiben, sie war einfach nur der Hammer, absolut geil und man muss es selbst erlebt haben. Jeder Finisher bekam noch 1 Bier und eine Rostbratwurst umsonst. Die Gruppe aus Göppingen, startend für die Region Reutlingen machte im Mega-Park die gleich gute Figur wie beim Lauf. Wir schwächelten nicht und waren die Letzten die den Saal endlich verließen. Umso größer war bei Manchem das Leiden am nächsten Tag. Das Wetter war optimal um seine Wunden am Strand zu lecken oder einfach nur um einen Eimer mit ein paar Flaschen San Miguel zu leeren. Doch man merkte, man war nicht mehr so frisch wie am Vortag und deshalb zogen nur noch 5 Tapfere am Abend los um in der Disco Mega-Park weiterzufeiern. Zur Belohnung gab es eine kleine Sporttasche und ein T-Shirt. Und zum Schluss schafften es noch 2 Kämpfer zum Bierkönig, denn, eins haben wir noch immer getrunken bevor wir gegangen sind.

Dienstag, Abreisetag, noch schnell ein paar Einkäufe erledigen, Gruppenbild und und und ... Dann fuhr der Taxi Convoy mit uns wieder Richtung Flughafen. Leider hatten wir über 1:30 Stunden Verspätung, aber das kalte Deutschland brauchten wir ja auch nicht unbedingt.

Wir alle sind der Meinung, das war eine super Sache und schreit nach Wiederholung. Koordinator Frank Bauknecht steht mit uns in Verbindung, denn wir wollen ihn nächstes Jahr bei der City Trophy weiter unterstützen. Er hat angekündigt den Tripple zu schaffen, die Trophy das 3. Mal zu gewinnen und das mit 100 Teilnehmern. Frank verhandelt schon kräftig mit einigen Sponsoren, denn die Teilnehmer sollen nicht leer ausgehen. Aber schon allein ein Abendessen auf TUI Kosten ist die Teilnahme wert. Bilder von diesem Super Kurztrip werden in den nächsten Tagen hochgeladen.

Wer Interesse hat nächstes Jahr ein paar spaßige Momente auf Malle zu erleben, der bekommt gerne Auskunft, samstags und mittwochs bei Susanne und Martina.

Noch ein paar Daten:
  • 17.10.2010 - 7. Auflage des TUI Marathon
  • 8.368 Läufer aus 54 Nationen gingen an den Start
  • Davon meisterten 1.376 Athleten den Marathon und
  • 2.961 den Halbmarathon.
  • 1.789 ließen 10km laufend oder walkend hinter sich.
  • Und beim UNICEF Kids run konnten 2.000 kleine Läufer im Alter von 2 bis 12 Jahren ihren sportlichen Ehrgeiz beweisen.
  • Sieger im Marathon wurde zum dritten Mal in Folge der Mallorquiner Miquel Capo Soler
  • Bei den Frauen lief die Deutsche Sonja Oberem nach 2:47:29 über die Ziellinie.
  • Den Halbmarathon gewann ein Schweizer und bei den Frauen die Deutsche Josefa Matheis ( 1:22:05). Das war ne heiße Kiste, denn 2. wurde auch eine Deutsche: Katrin Keil in 1:22.16
Unter anderem gab Peter Maffay den Startschuss, Achim Achilles führte ein warm-up Programm durch. Joey Kelly, Rad Olympia Sieger Stefan Steinweg und TV-Moderatorin Andrea Ballschuh waren am Start.

Und und und und und

Mallorca ist wirklich eine Reise wert!

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.