Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials
Süßener Stadtlauf - Ergebnisse und Urkundendruck

Anzahl gefundene Artikel im Jahr : Artikel beginnend bei oder

  2017-12-28
Autor Desiree Dobusch

Neu beim AST Süßen - Aquafitness

zu den Schwimmangeboten des Ausdauersportteams

Bild: zu den Schwimmangeboten des Ausdauersportteams

Ob zur Steigerung von Kraft, Ausdauer, Koordination oder Beweglichkeit: Aqua-Fitness ist eine sehr gelenkschonende Art etwas für seine Gesundheit zu tun.

Es werden alle Muskelgruppen gleichzeitig gefordert, da gegen den Widerstand des Wassers gearbeitet werden muss. Dabei gibt es verschiedene Varianten, vom Joggen und Steppen über die Arbeit mit den langen Schwimmnudeln bis hin zu Übungen mit speziellen Wasserhandschuhen.

Medizinische Aspekte für Aqua Fitness:

  • Muskeltraining
  • Gelenksentlastung
  • Hautmassage und Entspannung
  • Stärkung der Abwehrkräfte
  • Ausdauerförderung
  • Kreislauftraining
  • Energieverbrauchserhöhung

Kursbeginn: 19. Januar, 2018 Hallenbad Süßen
Uhrzeit: 19.45-20.30

Es sind 15 Trainingseinheiten.

Kursleiterin: Adelheid Müller (C- Trainerin, Ausgebildete Speedo Aqua Fintess Leiterin)

Nähere Infos und alle Trainingszeiten zu den Schwimmangeboten des Ausdauersportteams sind unter http://schwimmen.ast-suessen.de zu finden.

   2017-12-11
Autor Frauke Pobric

Jahresabschlussfeier

Google-Album zur Veranstaltung - Autor: Dieter Pflüger

Alle Jahre wieder…findet unsere Jahresabschlussfeier statt.

Dieses Jahr am Samstag, den 09.12.2017 im Foyer der Stauferlandhalle in Salach.
Ein kleines Aufbau-Team bestuhlte und dekorierte das Foyer am Samstagmorgen. Die Getränke wurden von Getränke Ulmer angeliefert und DJ Luca Köder baute seine Anlage auf. Der Sekt wurde für den Sektempfang kalt gestellt und schon war alles für das Fest bereit.

Um 19:00 Uhr begann die Feier mit fast hundert angemeldeten Gästen.
Für den Salat und das warme Buffet sorgte Partyservice Franz Nagel aus Winzingen. Das sehr umfangreiche Nachtischbuffet wurde durch selbst gemachte Kuchen und Nachtische von einigen AST´lern gestellt und rundete das sehr gute Essen ab.
Drei Mädels hinter der Bar versorgten die Gäste mit Getränken zum Einkaufspreis.

Gegen Ende der Veranstaltung saß niemand mehr an seinem Platz, sondern war entweder beim Tanzen oder an der Bar anzutreffen…

Vielen Dank an die Gemeinde Salach, dass wir das Foyer der Stauferlandhalle nutzen durften.
Danke an Getränke Ulmer und Franz Nagel, die für unser leibliches Wohl gesorgt haben, sowie an DJ Luca Köder, der mit seiner Musik für gute Stimmung gesorgt hat.
Ein Dank auch an Matthias Dobler, der die Barmädels organisiert hat.

Und natürlich vielen Dank an alle Gäste, an alle Kuchen- und Nachtischspenden und an alle AST´ler, die bei der Organisation, dem Auf- oder Abbau der Veranstaltung geholfen haben. Es war ein gelungener Abend mit gutem Essen und ausgelassener Stimmung in schöner Atmosphäre.

Ein schöner Abschluss für ein sportliches und erfolgreiches Jahr 2017.

   2017-12-05
Autor Arno Prügner

AST-Hauptversammlung am 24. Januar 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Mittwoch, dem 24. Januar 2017 findet im Gasthaus "Hirsch" in Süßen unsere Jahreshauptversammlung statt. Beginn ist um 20.00 Uhr.

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

  • 1. Begrüßung
  • 2. Protokollverlesung der letzten Hauptversammlung
  • 3. Bericht des Kassiers
  • 4. Bericht der Kassenprüfer
  • 5. Entlastung des Kassiers
  • 6. Bericht des Vorstands
  • 7. Wahl eines Wahlleiters
  • 8. Entlastung des Vorstands
  • 9. Wahlen zum Vorstand
  • 10. Satzungsänderung
  • 11. Verschiedenes
  • 12. Anträge

Anträge zur Tagesordnung müssen schriftlich bis zum 17. Januar 2017 an den 1. Vorsitzenden, Martin Büchler, Mozartstr. 10, 73072 Donzdorf, geleitet werden.

Zum TOP 10 (Satzungsänderung). Der Satzungsvorschlag ist über unsere Webseite hier einsehbar

   2017-11-21
Autor Arno Prügner

Unsere Sportangebote

Interesse am Triathlonsport?

Am besten geeignet um die Triathleten kennenzulernen ist der mittwöchliche Laufttrainingstermin. Wir treffen uns um 18:00 Uhr beim TSV-Platz.

Unsere Lauf- und (Nordic-) Walking-Treffs

Seit vielen Jahren bietet das Ausdauersportteam Lauf- und (Nordic-)Walkingtreffs an und zehntausende von Kilometern haben die Teilnehmer im Schlater Wald zurückgelegt. Viele der Männer und Frauen unseres Teams sind von Anbeginn dabei und heute fitter als damals, vor vielleicht 10 oder 20 Jahren.

Geschenkt wird einem aber nichts. Fitness ohne Schweiß und Fleiß gibt es nicht. Deshalb: Macht mit bei unseren Lauf- und Walkingtreffs

  • Mittwoch ist der 09:15-Lauftreff 09-15 mit Walking am großen Parkplatz im Schlater Wald
  • Mittwoch 18:00 Uhr ist Lauftraining für Jedermann/frau Treffpunkt beim TSV-Platz.
  • Samstag 15:00 Uhr (während der Winterzeit) ist Lauftreff mit Walking am großen Parkplatz im Schlater Wald

Wir freuen uns über jeden Neueinsteiger!

Unsere Radtreffs

Für alle sportbegeisterte Mountainbiker die im Winter auf ihr Bikevergnügen nicht verzichten möchten, bieten wir verschiedene Gruppen zum Mitfahren an. Je nach Witterung wird zwischen 1 und 2 Stunden gefahren. Wer mitfahren möchte sollte aber eine Grundkondition für ca. 30 km und 500 Hm mitbringen.
Da wir bei Dunkelheit hauptsächlich auf Schotterwegen unterwegs sind, ist eine gute Beleuchtung ein "muss".

Die Gruppen fahren immer:

  • Dienstags um 15 Uhr und 17:30 Uhr
  • Freitags um 15 Uhr und
  • Sonntags um 9 Uhr

Treffpunkt ist immer am Rathaus in Süßen.

Unsere Gymnastikstunde

Montags um 20:30 Uhr stehen uns in der Bizethalle (beim Hallenbad) 2/3 der Halle zur Verfügung.

   2017-11-09
Autor Dresirée Dobusch

Altpapiersammlung AST 2017

Bild: "Bomber" Martin mit seinem Team

8,5 kg Leberkäse, 110 Brötchen, über zwei Tuben Senf und ca. 55 Tonnen gesammeltes Altpapier, waren die Bilanz der diesjährigen Altpapiersammlung, letzten Samstag in Süßen. 30 fleißige Helferinnen und Helfer trafen sich um 8:00 Uhr in den frühen Morgenstunden vor der Schwimmhalle in Süßen. Aufgeteilt wurden diese dann auf 4 LKW’s und einen Traktor mit Anhänger. Gesponsert von Stahlbau Süßen, Wertstoffhof Kälberer, Bauunternehmen Josef Nagel, Spedition Wackler aus Göppingen & Erwin Haag mit seinem privaten Traktor. Anders als erwartet ging die diesjährige Altpapiersammlung ganze 8 Stunden und so waren die Helferinnen und Helfer erst gegen ca. 16 Uhr mit der Sammlung fertig. Die fleißigen Hände mussten dieses Jahr mit sehr viel Kartonage und ähnlichem kämpfen, all das, was eben nicht mehr in die blaue Tonne der Bewohner passte. Immer wieder musste zwischen durch in Eislingen abgeladen werden und so hatte man eine kurze Verschnaufpause und konnte sich Traditionsgemäß mit 1-2 Leberkäsbrötchen bei Arno im Keller stärken.

Alles in allem kann man abschließend sagen, dass die Altpapiersammlung in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg war.

Unser Team bedankt sich bei allen Mitgliedern, die an diesem vergangen Samstag tatkräftige Unterstützung geleistet haben und bei den Sponsoren, welche uns die Fahrzeuge zur Verfügung stellten!

   2017-10-27
Autor Gianni Caminati

Biken im Winter

Bild: Mountain-Biking macht im Team mehr Spaß!

Für alle sportbegeisterte Mountainbiker die im Winter auf ihr Bikevergnügen nicht verzichten möchten bietet wir verschiedene Gruppen zum Mitfahren an. Je nach Witterung wird zwischen 1 – 2 Stunden gefahren, dabei solltest Du eine Grundkondition für ca. 30 km und 500 Hm mitbringen.

Da wir bei Dunkelheit hauptsächlich auf Schotterwegen unterwegs sind ist eine gute Beleuchtung ein "muss".

Die Gruppen fahren immer:

  • Dienstags um 15 Uhr
  • Dienstags um 17:30 Uhr
  • Freitags um 15 Uhr
  • Sonntags um 9 Uhr

Treffpunkt ist immer am Rathaus in Süßen.

   Gemeindeblatt 2017-10-17
Autor Lucas Pflüger

Jugendausflug 30.09./01.10 2017

Der diesjährige AST Jugend-Ausflug ging so wie die letzten Jahre wieder aufs Franz-Keller-Haus.

Bild: Unsere Teilnehmer/innen

Am 30.09 um 11:00 Uhr starteten wir mit 8 Personen am Parkplatz unterhalb der Hütte, und wanderten ca. 1 Stunde hoch. Angekommen, bezogen wir unser 12-Bett Zimmer. Danach ging es sofort ans Feuer machen, und dann auch ans Würstchen grillen. Da das Wetter später schlechter werden sollte, blieben wir noch so lange es ging draußen am Feuer. Als es dann angefangen hat zu regnen gingen wir auf unser Zimmer und spielten UNO usw. Gegen 19:00 Uhr ließen wir uns dann unten in der Gaststube das mitgebrachte Abendbrot schmecken. Als es dann gegen 21:00 Uhr aufhörte zu regnen beschlossen wir unsere geplante Fackelwanderung doch noch durchzuführen. Und so starteten wir dann im starken Nebel in den Wald. Eine aufregende Suchaktion, nachdem wir uns verloren hatten, machte den Abend dann auch zu etwas unvergesslichem.
Als dann alle wieder sicher, aber nass, im Haus angekommen waren, ließen wir den Abend mit etwas Musik in unserem Zimmer ausklingen. Am nächsten Morgen gab es dann ein gutes Frühstück vom Wirt des Hauses.
Als dann schließlich alles zusammengepackt war und das Zimmer aufgeräumt, gingen wir mit guter Laune die Heimreise an. Gegen Mittag waren dann alle wohlauf wieder Zuhause.

Es war mal wieder ein super Ausflug, an dem alle ihren Spaß hatten.

   2017-10-16
Autor Frauke Pobric

Grüntenstafette 2017

Der Grünten: „Wächter des Allgäus. Richter der Stafetten.“

Bild: Unsere Teilnehmer/innen

Der 1.783 Meter hohe Bergrücken des Grünten war am Samstag, den 07.10.2017 der zu bezwingende Gegner der Stafetten-Teams. Der Berg wurde in sechs unterschiedlichen Disziplinen, welche durch je ein Teammitglied besetzt wurde, erklommen. Start und Ziel war der Flugplatz Agathazell bei Burgberg im Allgäu. Unser Team stellte drei Mannschaften: eine reine Männermannschaft (AST Süßen - legends team), ein Mixed-Team (AST Süßen nauf ond nonder) und eine Frauenmannschaft (AST Süßen Gipfelqueens - Gejammert wird später …).

Streckeneinteilung

Bild: Streckeneinteilung

Männermannschaft – Mixed-Team – Frauenmannschaft:

  • 1. Trailrun: 6,4 km mit +136 hm/-58 hm
    Armin Aichinger – Frauke Pobric – Katharina Barth
  • 2. Rennrad Bergsprint: 7,8 km mit + 355 hm/-47 hm
    Tobias Mechel – Philip Kottmann – Nadine Schmitt
  • 3. Berglauf: 3,3 km mit + 554 hm/- 0 hm
    Michael Dressler – Jens Herwig – Lea Fallier
  • 4. Alpinlauf: 2,1 km mit +50 hm/-455 hm
    Andreas Weber – Desiree Dobusch – Sophie Spottek
  • 5. Mountainbike: 12 km mit +100 hm/-570 hm
    Tim Schwinger – Robert Pobric – Ulrike Glöckler
  • 6. Straßenlauf: 5 km mit + 10 hm/-120 hm
    Marcus Büchler – Melanie Kiemele – Ann-Kathrin Geiger

Gesamtzeit: Männer 2:17:29 – Mixed-Team 2:58:59 – Frauen 3:05:26
Platzierung Gesamt/ je Staffelart: Männer 37/30 – Mixed-Team 181/34– Frauen 191/25

Aufgrund der Niederschläge in der Nacht von Freitag auf Samstag, war der Gipfel unter einer leichten Neuschneedecke von 10 cm begraben. Dementsprechend rutschig waren die teilweise recht schmalen Wege. Direkt beim Start der Stafette, konnte der Crossläufer auf „Pfützenjagd“ gehen. Über Wiesen und durch Wälder ging es die ersten Höhenmeter hoch zur ersten Wechselzone und zur Übergabe an den Rennradfahrer. Dieser hatte aufgrund der Asphaltstraße noch die besten Untergrundbedingungen, dafür musste er aber einige Höhenmeter auf recht steilen Rampen überwinden.

Wechsel Nummer 2 auf den Bergläufer, der auf schneebedeckten Wanderpfaden den Gipfel des Grünten erstürmte und dort auf den Alpinläufer übergab. Die Alpinläufer starteten zum größten Teil gar nicht mit Lauf- sondern mit Wanderschuhen, um mehr Stabilität bei der abfallenden und sehr ausgesetzten Strecke zu haben. Mit oder ohne Sturz erfolgte die Übergabe auf die MTB´s. Auch die Mountainbike Fahrerinnen und Fahrern hatten mit den Matschlachen zu kämpfen. Ohne von Kopf bis Fuß mit Matsch überzogen, kam keiner von ihnen in der Wechselzone zum Straßenläufer an. Die Straßenläufer stürmten die letzten 5.000 Meter Richtung Ziel um dort von ihrer Mannschaft freudestrahlend in Empfang genommen zu werden.

Total erschöpft, aber überglücklich kamen alle 3 Teams unverletzt im Ziel an.

Der krönende Abschluss der Veranstaltung war die anschließende Heldenfeier, welche direkt nach der Siegerehrung stattfand.

Aber zuerst durfte sich bei der Siegerehrung Marcus Büchler über den 3. Platz in der Einzelwertung der Straßenläufer freuen. Er legte die 5 km in einer unglaublichen Zeit von 0:15:36,6 zurück.

Zusammenfassend kann man sagen, dass diese Veranstaltung eine ganz besondere Herausforderung darstellt. Durch den Teamwettkampf gingen alle bis an ihre Grenzen, um für ihr Team alles zu geben.

Das Allgäu bietet mit seinen doch schon recht hohen Bergen ein anspruchsvolles Streckenprofil, welches durch den Schneefall nicht gerade einfacher zu überwinden war.

Der Start im nächsten Jahr wurde schon fest eingeplant und es werden sicher wieder einige Teams vom AST Süßen an den Start gehen.

   Gemeindeblatt 2017-10-06
Autor Andreas Weber

21. ALB-GOLD TROPHY AM 1. OKTOBER 2017

4 AST-ler am Start unter dem Slogan “Spätzle-Power“

Bild: Jens und Andy

Das traditionelle MTB-Rennen auf der Alb fand dieses Jahr zum ersten mal auch mit eMTB-Klasse statt.

Unsere Jungs stellten sich dem Rennabenteuer natürlich mit normalen Hardtailrädern (ohne Hilfsmotor) . Maxi Lein versuchte sein Glück ganz vorne im Startblock der 43km-Kurzdistanz und konnte sich in der ersten Streckenhälfte in der Führungsgruppe behaupten. Auch Jens Anderle und Andy Weber fuhren über diese Kurzdistanz. Sie starteten im Mittelfeld und gingen das Rennen auf der, noch vom Regen in der vorherigen Nacht, nassen Strecke, langsamer an. Ihre Renneinteilung, defensiv zu starten, ging sehr gut auf. So konnten sie noch viele andere MTB-Fahrer in der 2.Rennhälfte überholen und ein gutes und sturzfreies Rennen fahren.

Maxi pushte sich weiter im Führungsfeld und fuhr zwischen Platz 3-12. Auch die 2. Hälfte lief für ihn sehr stark und sicher auf dem oft matschigen Untergrund bis Kilometer 39. Leider hat er sich im Renneifer zu schlecht verpflegt und musste aus energetischen Gründen am letzten Trial-Hang abreißen lassen. Mit dem 12. Platz im Gesamtfeld war er dennoch sehr zufrieden und glücklich. Es war sein persönlich bestes MTB-Rennen in dieser Saison.

Sven Wassermann, unser Senioren-Triathlet, stellte sich der Langdistanz. Mit dem 79.Gesamtplatz war Sven mit dem Rennverlauf (24 km/h im Schnitt) und dem Ergebnis super zufrieden.

Es wurden an diesem Tag wieder starke Leistungen gezeigt und alle Teilnehmer, der Veranstalter und freiwilligen Hilfskräfte waren happy, Im Ziel schien am Nachmittag für alle die Sonne.

Start und Ziel war am MTB Park beim Wiesentalstadion in 72525 Münsingen

STRECKEN:

  • Langdistanz: ca. 88 km / ca. 1.590 Höhenmeter
  • Kurzdistanz: ca. 43 km / ca. 840 Höhenmeter
  • Mini-Marathon: ca. 27 km / ca. 550 Höhenmeter
  • eMTB-Challenge: ca. 88 km / ca. 1.590 Höhenmeter
  • eMTB Country-Tour: ca. 43 km / ca. 840 Höhenmeter

Ergebnisse unserer MTB-Fahrer über 43km

  • Maximilian Lein, Gesamt/AK : 12/7 in 01:39:59.5 Std.
  • Andreas Weber, Gesamt/AK : 117/52 in 02:05:14.3 Std.
  • Jens Anderle, Gesamt/AK : 126/54 in 02:06:35.1 Std.

Ergebnisse unserer MTB-Fahrer über 88km

  • Sven Wassermann Gesamt / AK: 79/16 in 03:41:04.2 Std.

   2017-09-05
Autor Manfred Herrlinger

21 Tage gemeinsam radeln für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität!

Der Landkreis Göppingen nimmt vom 04. September bis 24. September 2017 am STADTRADELN teil. Alle, die im Landkreis Göppingen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Auch unser Team beteiligt sich an dieser Aktion. Momentan sind aber erst 16 Teilnehmer/innen gemeldet. Es wäre schön, wenn es noch mehr wären, wobei die Mitgliedschaft in unserem Team keine Voraussetzung für die Teilnahme ist.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann in den Online-Radelkalender eingetragen werden. Wo die Radkilometer zurückgelegt werden ist nicht relevant.

Die Radkilometer werden in den Online-Radelkalender oder direkt über die STADTRADELN-App in den Online-Radelkalender eingetragen.

Also registriert Euch bitte unter unter dieser Adresseund nehmt an der Aktion teil!

Wir freuen uns über jeden gemeldeten Radkilometer

   2017-05-29
Autor Siggi Saalmüller

Macht mit beim Vier-Seen-Schwimmen

Die ersten Kundschafter waren an Himmelfahrt mit dem Fahrrad in Senden am Startsee und haben festgestellt, dass das Wasser noch etwas kalt ist, aber wer dabei sein will kann auch im wärmeren Freibad trainieren.

Deshalb, liebe Schwimmende:
das Salacher Freibad hat schon geöffnet und unserem Sonntagstraining steht nichts im Weg.

Auch der Termin für das Vierseenschwimmen 2017 steht fest:
Sonntag, 16. Juli 2017 wird das 13. Sendener Vier-Seen-Schwimmen
der Wasserwacht an der Naherholungsanlage Waldsee (Illerau) in Senden (Infos unter www.vier-seen-schwimmen.de) stattfinden.

Dieses mal wird es sicher klappen wieder die größte teilnehmende Gruppe zu stellen. Wir melden uns unter "AST-Süßen" an und werden unseren Titel zurückbekommen.

Der Startschuss fällt um 11 Uhr. Die ca. 1400 m lange Schwimmstrecke geht über den Waldsee Nord (Start), den Waldsee Süd, den Großen Baggersee in den Kleinen Baggersee. Dieser ist Schwimmbadsee und über einen Steg der Zieleinlauf. Zwischen den Seen sind kurze Barfußstrecken über die jeweilige Böschung/Verbindung zu laufen.

Das Vorbereitungstraining findet im Freibad in Salach sonntags von 10:30 bis 12 Uhr bei jedem Wetter statt. Jedoch bitte Schlechtwetter-regelung des Salacher Freibads beachten!

Trainingsziel sollte sein im Freibad (50-m-Becken) 4 X 400m schwimmen zu können, egal wie schnell und welcher Stil, nur sicher und mit Freude.

Die Teilnahmebedingungen der Wasserwacht Senden bitte zu gegebener Zeit auf der Homepage (s.o.) nachlesen.

Dann sehen wir uns sonntags in Salach! Wir werden da sein und freuen uns über Schwimmbegeisterte und solche, die es werden wollen. Für diejenigen, die nicht beim Training dabei sein können aber gerne mitschwimmen wollen, einfach Bescheid sagen wegen der Anmeldung.

Wir haben eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet. Wer über Verschiedenes auch das Training betreffend informiert sein möchte, bitte Handynummer mitteilen!

Alexandra Kauer, Andi Pfefferkorn, Sigi Saalmüller und Tobias Jäkle

für Rückfragen:

AST-Triathleten zur Sportlerwahl 2016 nominiert

Jahreshauptversammlung am 25. Januar

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.