Presseberichte Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials
AST Süßen: Gemeindeblatt Süßen 03/2001

Gemeindeblatt der Stadt Süßen 09-12/2003

Dezember 2003 November 2003 Oktober 2003 

Ausdauer
Sport
Team
Süßen

  28. November 30. Oktober
  21. November 23. Oktober
18. Dezember 14. November 16. Oktober
11. Dezember 07. November 09. Oktober
04. Dezember   02. Oktober
Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel=neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Standards: Beste Darstellung mit 1024x768 und höher   -   zum schöneren Surfen : Menüstruktur oder Quickbar   -   falsche Links, Schreibfehler usw. an den Webmaster mailen.

  18.12.2003

DJK-Winterlaufserie

In guter Form zeigten sich unsere Teilnehmer des 1. Laufes zur DJK-Winterlaufserie. Altersklassensieger wurden Heiko (M10) und Sonja Thiele (W16), sowie Tobias Mechel (M14). Weitere 7 kamen unter die 3 Erstplatzierten ihrer Altersklassen. Matthias und Thomas Braun, Thomas Freudenmann und Armin Förster, liefen erstmals für das Team. Für uns eine deutliche Verstärkung, wie man an den nachstehenden Ergebnissen sehen kann:

Platz

Name

Zeit

Akl.

Platz

10 km

7

Büchler

Marcus

00:34:43

M

20

3

10

Braun

Matthias

00:34:51

M

20

4

16

Förster

Armin

00:35:50

M

35

4

21

Kielkopf

Jens

00:36:30

M

20

6

22

Braun

Thomas

00:36:34

M

20

7

23

Freudenmann

Thomas

00:36:36

M

20

8

39

Gabriel

Felix

00:38:45

M

18

2

97

Bähr

Jürgen

00:43:56

M

45

13

103

Zöller

Helga

00:44:25

W

35

2

123. Mechel Wolfgang 00:46:33 M 50 12.
125. Baier Harald 00:46:37 M 40 27.

131

Reißmüller

Martin

00:47:14

M

40

30

144

Tengler

Johann

00:48:50

M

55

8

155

Rösel

Dieter

00:50:22

M

45

16

168. Seybold Yolanta 00:52:59 W 35 5.

170

Sander

Horst

00:53:17

M

65

3

175

Geiger

Robert

00:53:56

M

65

4

1,2 km

3

Thiele

Heiko

00:04:18

M

10

1

14

Weber

Merlin Thassilo

00:04:45

M

10

2

2,2 km

4

Mechel

Tobias

00:07:17

M

14

1

6

Ferreira da Silva

Philipp

00:07:19

M

15

4

20

Frank

Tobias

00:08:28

M

13

5

27

Thiele

Katrin

00:08:57

W

13

2

30

Schäfer

Axel

00:09:07

M

15

8

5,2 km

5

Hewelt

Leonhard

00:18:20

M

18

2

8

Haag

Alexander

00:19:23

M

18

5

9

Rösel

Sebastian

00:19:32

M

18

6

15

Thiele

Sonja

00:21:33

W

16

1

Der letzte Lauftreff dieses Jahres

ist am 27. Jan.. Wir wollen das Jahr 2003 gemeinsam mit einem Glas Glühwein verabschieden. Bitte packt also einen wärmeren Kittel als sonst ein und kommt möglichst zahlreich zu dieser kleinen Abschiedsfeier.

Macht mit beim 2. Heininger Neujahrslauf.

Am 1. Jan. findet in Heiningen ein Volkslauf statt. Es werden Strecken von 5 und 10 km für Läufer, (Nordic-)Walker und Wanderer angeboten. Sportlich, aber ohne Zeitdruck und Zeitmessung soll hier das neue Jahr angegangen werden.

Der Start ist um 11:00 Uhr an der TSV-Halle (am Bahnübergang). Nach dem Lauf wird zu einem zünftigen Weißwurstessen eingeladen. Der Veranstalter betreut Kinder während des Laufes.

Beim ersten Lauf waren wir mit 20 Läuferinnen und Läufern dabei. Es wäre schön, wenn wir auch am 1. Jan. des neuen Jahres wieder die stärkste Gruppe stellen könnten.

Meldungen an info@tsv-heiningen.de oder Tel. 07161/43440.

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch in´s neue Jahr

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei den sportlichen Aktivitäten im Ausdauersportteam.

  11.12.2003

AST-Triathleten zur Wahl der Mannschaft des Jahres nominiert

Am vergangenen Samstag war in der NWZ erstmals ein Wahlzettel, mittels dem die NWZ-Leser die Sportler des Jahres 2003 wählen konnten. Wir haben uns gefreut, dass unsere 1. Triathlonmannschaft für diese Wahl nominiert wurde. Die Leser werden gebeten, die Leistungen aller nominierten Sportlerinnen und Sportler zu honorieren und mit dem bereits veröffentlichten und den kommenden Wahlzetteln (erscheinen immer samstags) an dieser Wahl teilzunehmen. Bitte werbt auch im Bekanntenkreis dafür.

Unsere 1. Triathlonmannschaft wurde für ihren Aufstieg in die 1. Triathlonbundesliga vorgeschlagen. Wer näheres darüber wissen möchte kann dies in unseren Internetseiten unter www.ast-suessen.de nachlesen.

Die Sieger werden beim Ball des Sports bekanntgegeben. Wer an dem Ball, der am 24.Jan. in der Göppinger Stadthalle ist, teilnehmen möchte, sollte uns Bescheid geben, damit wir Karten reservieren können. Schickt uns ein eMail info@ast-suessen.de oder ruft bei Arno Prügner 07162/43359 an.

Die erste Ausdauersport-Triathlonteam der Saison 2003

Jens Kielkopf, Thomas Pumm, Thomas Braun, Christian Scheidle, Marcus Büchler. Es fehlt: Jochen Mayer.

Macht mit bei der DJK-Winterlaufserie

Am Samstag (13. Dez.) beginnt die DJK-Winterlaufserie. Die Läufe finden beim Vereinsheim der DJK-Göppingen im Bürgerhölzle in Göppingen statt.

Der Start der Schüler ist um 14:00 Uhr, die 5km- und 10km-Läufer starten um 15:00 Uhr.

Die beiden nächsten Läufe sind am 17. Jan. und am 21. Februar.
Der Start an einzelnen Rennen ist möglich.
Es wäre schön, wenn wir wieder eine größere AST-Mannschaft am Start sehen würden.

Anmeldemöglichkeit über eMail: Viehmaier@aol.com

  04.12.2003

Vereinsmeister geehrt

Im Rahmen unserer Saison-Abschlussfeier, die wieder sehr gut besucht war, wurden unsere Vereinsmeister geehrt. Die Meisterschaften der Läufer wurden im Rahmen des Süßener Stadtlaufes ausgetragen. Hier waren einmal mehr Markus Stollenmaier und Jenny Wischnath unsere Schnellsten. Im Triathlonsport hatte Christian Scheidle die Nase vorne.

Der offizielle Teil der Feier wurde von unserem Teamchef "Bomber" Martin Büchler gestaltet. Martin ging insbesondere auf die Leistungen der Triathleten ein, die das Team in die Triathlon-Bundesliga führte. „Coach" Jochen Frech führte eine Power-Point-Präsentation vor, die den Anwesenden auch einen visuellen Eindruck von den, dieser Leistung zugrunde liegenden, Anstrengungen gab.

Wer mehr über das ausklingende Jahr erfahren will, den verweisen wir auf die Vereinschronik 2003, die noch im Dezember im Internet (www.ast-suessen.de) veröffentlicht wird.

Ein Dankeschön geht an die Kids unseres Kinderzirkusses. Die, im Umbruch befindliche, Truppe unterhielt die Anwesenden mit einem Sketch, Zauber- und Akrobatikvorführungen.

Leider lässt es sich nicht vermeiden, dass auch am Samstag wieder Helfer benötigt wurden. Ihnen gilt unser besonderer Dank. Ein Dankeschön auch an alle, die zum reichhaltigen Salat- und Kuchenbuffet beigetragen haben.

Macht mit bei der DJK-Winterlaufserie

Am Samstag, dem 13. Dez. beginnt die DJK-Winterlaufserie. Die Läufe werden beim Vereinsheim der DJK-Göppingen im Bürgerhölzle in Göppingen gestartet. Ihr findet dieses, wenn ihr in Richtung Hohenstaufen fahrt, gleich hinter dem ehemaligen Kasernengelände. Parkmöglichkeiten bestehen beim Frisch-Auf-Stadion.

Der Start der Schüler ist um 14:00 Uhr, die 5km- und 10km-Läufer starten um 15:00 Uhr.

Die beiden nächsten Läufe sind am 17. Jan. und am 21. Februar.
Der Start an einzelnen Rennen ist möglich.
Es wäre schön, wenn wir wieder eine größere AST-Mannschaft am Start sehen würden.

Anmeldemöglichkeit über eMail: Viehmaier@aol.com

Vereinschronik im Internet

Arno Prügner ist gerade dabei, die schon vor längerem begonnene Chronik fortzusetzen. Die Jahre von der Gründung 1990 bis 1995 sind jetzt, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, weitgehend fertiggestellt. Stichworte hier: Staufermarathonläufe, Klaus Lehmanns Mountain-Bike-Touren rund um den Globus, Renate Mannsbarts und Gerd Steinbrenners Triathlonerfolge, Kreisumrundung u.a..

Bitte schaut Euch die Chronik unter www.ast-suessen.de an und gebt Bescheid, wenn irgendwas wichtiges übersehen wurde.

  28.11..2003

Am Samstag: Saisonabschlussfeier

Am kommenden Samstag, dem 29. November, ist unsere Saisonabschlussfeier im Bürgerhaus (neben der Shell-Tankstelle). Wir beginnen um 19:00 Uhr. 

Damit sich Jede/r am Samstag auf unser Zusammentreffen freuen kann, wollen wir die Küchenarbeit wieder auf das allernotwendigste beschränken. Deshalb bitten wir Euch dringend, wieder eigene Teller, Bestecke, Gläser und Kaffeetassen mitzubringen. 

Für die Kids haben wir wieder einen Kinoabend vorbereiten und auch für die Erwachsenen werden wir den Abend kurzweilig gestalten.

Alle Mitglieder, deren Angehörige und alle Freunde des Ausdauersportteams Süßen sind recht herzlich eingeladen an unserer kleinen Feier teilzunehmen. 

  21.11..2003

Samstag - Nach dem Lauftreff ins Thermalbad

Sport ist nicht alles, Geselligkeit muss auch sein. Wir wollen deshalb am kommenden Samstag (22.11.) ins Thermalbad nach Bad Ditzenbach fahren. Gleich im Anschluss an den samstäglichen Lauftreff also um 16:00 Uhr fahren wir los. Bringt deshalb gleich die Badesachen mit!
Je mehr mitmachen, desto schöner wird es!

Fit überwintern mit den Laufangeboten des Ausdauersportteams

Einen großen Zuspruch haben derzeit unsere Laufangebote. So nahmen am Samstag gut 70 kleine und große Läuferinnen und Läufer an unserem Lauf- und Walkingtreff teil. Auch zum morgendlichen Mittwochslauftreff finden sich etwa 50 Sporttreibende ein.
Es können aber nie genug sein, die sich fit halten wollen, deshalb freuen wir uns über jedes neue Gesicht bei unseren Lauf- und Walkingtreffs.

  • Dienstag 18:00 Uhr besteht die Möglichkeit im Kuchener Sportstadion bei der Ankenhalle zu trainieren.
  • Mittwoch 9:15 Uhr ist Hausfrauenlauftreff und Walking am großen Parkplatz im Schlater Wald
  • Mittwoch 18:00 Uhr ist Lauftraining für Jedermann/frau Treffpunkt beim TSV-Platz.
  • Samstag 15:00 Uhr ist TRIMM-TRAB mit Walking am großen Parkplatz im Schlater Wald
  • Sonntag 9:00 Uhr ist ein Lauftreff für Marathonis und solche die dies werden wollen bei »Mitte-Fils-Plan«.
AST-Saisonabschlussfeier am 29. November

Am Samstag, dem 30. November, ist wieder unsere traditionelle Jahresabschlussfeier im Bürgerhaus. Wir werden um 19.00 Uhr beginnen. Für Voranmelder werden wir ein Nudelgericht mit verschiedenen Soßen (3 Euro/Person) ordern. Um weitere Salate und um Kuchen haben sich bisher immer unsere Teammitglieder gekümmert. Es wäre schön, wenn dies auch in diesem Jahr wieder der Fall wäre. 
Bitte bestellt das Essen unbedingt vor. Ihr könnt dies bei Kornelie Herrlinger (07162/4705) oder bei Helmut Gabriel (07162/27921) tun, oder schicke uns ein eMail (info@ast-suessen.de). 
Damit sich Jede/r am Samstag auf unser Zusammentreffen freuen kann, wollen wir die Küchenarbeit wieder auf das allernotwendigste beschränken. Deshalb bitten wir Euch dringend, wieder eigene Teller, Bestecke, Gläser und Kaffeetassen mitzubringen. 
Für die Kids werden wir wieder einen Kinoabend vorbereiten und auch für die Erwachsenen werden wir den Abend kurzweilig gestalten.
Alle Mitglieder, deren Angehörige und alle Freunde des Ausdauersportteams Süßen sind recht herzlich eingeladen an unserer kleinen Feier teilzunehmen. 

  14.11..2003

Joggen stärkt das Immunsystem

Bewegung ist gut für Herz-Kreislauf, Muskeln und Gelenke. Auch das Immunsystem wird gestärkt: Jogger sind seltener krank.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben es gezeigt: Jogger sind seltener krank als Menschen, die den Sessel zur Regeneration vorziehen. Das Immunsystem, so die Forscher, wird bei sporttreibenden Menschen um 30 bis 50 Prozent stärker. Ein hoher, fast unglaublicher Wert. Wohl gemerkt: Es geht um das lockere Joggen, nicht um Hochleistungssport. Weil auch die Wissenschaft von diesem Ergebnis überrascht war, ist die Zahl der Untersuchungen in den 90er Jahren sprunghaft gestiegen. Und sie alle haben gezeigt: Es ist wirklich wahr.

Es ist nie zu spät

Moderates Sporttreiben lindert viele Leiden und wirkt vorbeugend: Die Risiken, an Herz-Kreislaufleiden, Krebs oder Diabetes zu erkranken, sinken jeweils um ein Vielfaches. Sollte der Läufer dann doch einmal flachliegen, hilft das vorangegangene Ausdauertraining beim Auskurieren: Man wird schneller wieder gesund. Inzwischen wird übrigens sogar der Mangel an Bewegung selbst als Risikofaktor für Krankheiten angesehen.

Aus der Sportmedizin kommt dabei die Erkenntnis, dass diese schönen Auswirkungen des Laufens nicht nur der Jugend oder jungen Erwachsenen vorbehalten bleiben. In jeder Altersstufe kann mit leichten Belastungen begonnen werden. Und Erfolg stellt sich schon bei wenigen Läufen ein. Schon wer regelmäßig einmal pro Woche läuft, verbessert sein Widerstandskraft enorm.

Quelle: www.sport.ARD.de

Die Laufangebote unseres Vereines

Wir freuen uns überJede/n, der mitmacht!

Montag

18:00 Uhr

(Nordic-)Walking

Salach Staufeneckschule

Dienstag

10:00 Uhr

(Nordic-)Walking

Salach Staufeneckschule

18:00 Uhr

Intervalltraining

Kuchen - Ankenstadion

Mittwoch

09.15 Uhr

Hausfrauenlauftreff und (Nordic-)Walking

Schlater Wald

18.00 Uhr

Lauftraining

TSV-Platz

Donnerstag

19.00 Uhr

(Nordic-)Walking

Salach Staufeneckschule

Samstag

15.00 Uhr

Lauftreff und (Nordic-)Walking

Schlater Wald

Sonntag

9:00 Uhr

Lauftreff für "Geübte"

MITTE-FILS-PLAN

 

  07.11..2003

Am Samstag - Altpapiersammlung

Das Team führt am kommenden Samstag eine Altpapiersammlung durch. Treffpunkt ist um 7.45 Uhr am Hallenbad. Die Sammlung beginnt um 8.00 Uhr.

Wir bitten alle Süßener das gesammelte Altpapier bis zu diesem Zeitpunkt zur Abholung bereitzustellen.

Jenny gewinnt Steinheimer Geologenlauf

Mit 302 Teilnehmern am 10.000 km-Lauf und 133 Schülern beim 2,5 km-Lauf konnte sich der Veranstalter beim 14. Steinheimer Geologenlauf über einen neuen Teilnehmerrekord freuen.

Jennifer Wischnath, die den Streckenrekord der Frauen auf dieser Strecke hält, gewann auch in diesem Jahr souverän. Altersklassensieger wurde Jens Kielkopf in der Akl. M20 und Horst Sander in der Akl. M65. Felix Gabriel (M18), Tobias Kielkopf (M20) und Helga Zöller (W35) belegten jeweils 2. Plätze in ihren Altersklassen.

Ebenfalls Zweite wurden im Schülerlauf Tobias Mechel (8:46 Min) und Philipp Ferreira Da Silva (8:53 Min.) In der Gesamtwertung belegten sie die Platze 6 und 7.

Denkbar knapp war die Wertung um die zahlenmäßig stärkste Mannschaft. Wir konnten sie gerade noch einmal für unser Team entscheiden.

Ergebnisübersicht

13.

Kielkopf , Jens

00:37:18

M20

1

31.

Wischnath , Jennifer

00:39:12

W20

1

34.

Gabriel , Felix

00:39:23

M18

2

48.

Recher , Thomas

00:40:41

M40

15

83.

Kielkopf , Tobias

00:42:50

M20

2

127.

Zöller , Helga

00:45:36

W35

2

139.

Gallasch , Konrad

00:46:18

M45

16

144.

Prügner , Arno

00:46:32

M50

18

148.

Gabriel , Helmut

00:46:39

M45

18

155.

Kottmann , Philip

00:47:00

M18

5

162.

Baier , Harald

00:47:25

M40

34

172.

Karrer , Alfred

00:48:02

M45

21

188.

Neufischer , Manfred

00:49:11

M55

8

229.

Sander , Horst

00:51:38

M65

1

231.

Frey , Gudrun

00:51:41

W40

5

242.

Seybold , Yolanta

00:53:14

W35

9

274.

Kielkopf , Uli

00:56:34

M50

27

Jens Kielkopf gewinnt Hürbener Crossduathlon

Beim 1. Hürbener Cross-Duathlons (7km Laufen / 23 km Mountainbiking /3,5 km Laufen) kamen am Samstag mit Jens Kielkopf, Martin Tinger und Sascha Elsnik drei Triathleten unseres Teams unter die ersten 5.

Jens Kielkopf, nach dem 1. Lauf noch Dritter, konnte schon in der Wechselzone die Führung übernehmen. Mit der schnellsten Radzeit (49:09 Min.) sowie der schnellsten Laufzeit des 2. Laufes (13:46 Min.) gewann er den

Wettkampf nach 1:28:33 Std. mit über 2 Minuten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, Martin Valecka (Nonplusultra Esslingen). Nach diesem kam Martin Tinger nach 1:32:36 Std. als Dritter ins Ziel. Sascha Elsnik, nach dem 1. Lauf (25:27 Min.) in Führung liegend, verlor beim Radfahren den Anschluss an die Spitze, konnte sich aber mit der zweitschnellsten Zeit des abschließenden Laufes den 5. Platz (1:34:46 Std.) sicher.

  30.10..2003

TRIMM-TRAB nach Zeitumstellung wieder um 15:00 Uhr

Zu unserem Samstags-Lauftreff treffen wir uns jetzt um 15:00 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald. 

Die Trainingszeiten des Teams

Wann   Was Wo

Montag

15.45 Uhr

Sport nach Krebs

Bizethalle

 

18:00 Uhr

Laufen/(Nordic-)Walking

Salach, Staufeneckschule

Montag

20.30 Uhr

Gymnastik

Bizethalle

Dienstag

10:00 Uhr

(Nordic-)Walking

Salach, Staufeneckschule

 

18:00 Uhr

Lauftraining

Kuchen, Ankenhalle

Mittwoch

09.15 Uhr

Laufen/(Nordic-)Walking

Schlater Wald

 

18.00 Uhr

Lauftraining

TSV-Platz

Donnerstag

19.00 Uhr

(Nordic-)Walking

Salach, Staufeneckschule

Samstag

15.00 Uhr

Laufen/(Nordic-)Walking

Schlater Wald

Sonntag

9:00 Uhr

Lauftreff für Geübte

Mitte-Fils-Plan

Die Ortsangabe Schlater Wald meint den großen Wanderparkplatz im Schlater Wald. Von Süßen kommend in Richtung Schlat ist das der zweite Parkplatz auf der linken Seite.

Wir freuen uns über Jeden, der zu unseren Lauftreffs kommt.

Allen Neueinsteigern empfehlen wir, zum samstäglichen Lauftreff zu kommen, da zu diesen Treffs Läuferinnen und Läufer aller Leistungsklassen anwesend sind.
Wer eher leistungsorientiert trainieren will, kommt am Besten zum Mittwochs-Lauftreff, da hier unser Trainer Jochen Frech anwesend ist.
 

Veranstaltungshinweis - Messen! Essen! Laufen!

 Die Fitness-Formel für die Diabetes-Prävention

 Immer mehr junge Leute werden dank Hamburger, Cola und Bewegungsmangel "Altersdiabetiker' mit der Gefahr schlimmer Schäden für Augen, Nieren und Sexualität. Der Autor Hans Lauber hat in seinem Buch "Fit wie ein Diabetiker die Formel „Messen! Essen! Laufen!“ entwickelt, um dem Diabetes 2 spielerisch davon zu laufen. 

In Zusammenarbeit mit der VHS Göppingen stellt er diese Formel
am Dienstag,  dem 11. 11.2003 um 19.00 Uhr
im Saal der Kreissparkasse Göppingen, Marktstraße 2, 73033 Göppingen vor.
Information/Anmeldung bei: Bettina Carlucci, Cornelia Berchtold, Tel. (07161) 97 77 - 560
Der Eintritt ist frei.
 

Am Sonntag ist der Steinheimer Geologenlauf

Bitte nehmt an unserem traditionellen Abschluss der Laufsaison teil!
die Veranstaltungsdaten:
Termin: Sonntag, 2. Nov. 2003
11:05 Uhr        10km-Lauf
10:15 Uhr        2,5 km Lauf der Schülerinnen
10:30 Uhr        2,5 km Lauf der Schüler 

Meldungen telefonisch oder schriftlich an Jürgen Olschewski, Weberstr. 26, 89555 Steinheim, Tel. 07329/6459 oder im Internet unter www.geologenlauf.de

  23.10..2003

Werner Linsenmaier auf dem Treppchen

Bereits eine Woche nach der Teilnahme beim Münchner Medienmarathon waren Manfred Walter und Werner Linsenmaier wieder bei einem Langstreckenlauf. Diesmal ging es nach Schwäbisch Gmünd zum Albmarathon. Manfred bewältigte die 50km Strecke, die über die Dreikaiser-Berge führte und 1.100 Höhenmeter aufwies in neuer persönlicher Bestzeit von 4:29:24 Std. Im 467 Köpfe zählenden Starterfeld wurde er 97. und 19. der Akl. M45. Walter Schmid, wie Manfred Walter schon zum 4. mal dabei, kam als 312. in 5:10:35 Std. an und wurde 64. der Akl. M45.

Für Werner Linsenmaier, Konrad Gallasch und Peter Hewelt war das Rennen schon auf dem Hohenrechberg zu Ende. Sie hatten sich für die 25,6km-Strecke entschieden. Werner kam in der Altersklasse M60 in 2:18:55 Std. als Zweiter ins Ziel (gesamt:96.), Konrad wurde 134. des 318 Finisher zählenden Feldes und wurde 25. der Akl. M45. In derselben Altersklasse wurde Peter 35.(2:34:52 Std., gesamt: 197.).

TRIMM-TRAB nach Zeitumstellung wieder um 15:00 Uhr

Ab der kommenden Woche gehen die Uhren wieder anders. Das bedeutet für uns, dass wir den TRIMM-TRAB wieder vorverlegen müssen. Wir treffen uns also ab dem 1. November schon um 15:00 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald.

Steinheimer Geologenlauf am 02.11.2003

Unser traditioneller Abschluss der Laufsaison. Es wäre schön, wenn wir auch in diesem Jahr wieder eine große Mannschaft zusammenbringen würden.
Bitte meldet euch vorher an, denn Nachmelder nehmen nicht an der Verlosung teil.
Meldeschluss für Voranmelder ist der 31.10. . Nachmeldungen sind bis 30Min. vor dem Start möglich.
Meldungen telefonisch oder schriftlich an Jürgen Olschewski, Weberstr. 26, 89555 Steinheim, Tel. 07329/6459 oder im Internet unter
www.geologenlauf.de

Die Veranstaltungsdaten:

Termin: Sonntag, 2. Nov. 2003
11:05 Uhr 10km-Lauf
10:15 Uhr 2,5 km Lauf der Schülerinnen
10:30 Uhr 2,5 km Lauf der Schüler

  16.10..2003

AST mit 11 Startern beim 4. Münchner Medienmarathon

Ideales Wetterbedingungen fanden die etwa 10.000 Teilnehmer beim Münchner Marathonlauf vor. Die tolle Stimmung an der Strecke und der Zieleinlauf im Olympiastadion machten das Rennen für alle Teilnehmer/innen zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Jürgen Bähr erweitert den Kreis unserer Marathonläufer. Gleich bei seinem ersten Marathonlauf kam er nahe an die 3-Stundenmarke.
Für Werner Linsenmaier waren die 42,195 km lediglich eine Vorbereitung auf den schweren Albmarathon, der am Samstag in Schwäbisch Gmünd gestartet wird (50 km, 1.100 Höhenmeter).
Eusebio Genchi musste das Rennen leider verletzungsbedingt abbrechen.

Die Ergebnisse unserer Starter:

451.

Bähr, Jürgen

M40

98.

03:03:31

905.

Walter, Manfred

M45

123.

03:14:34

1104.

Büchler, Martin

M50

50.

03:18:22

1435.

Linsenmaier, Werner

M60

9.

03:23:40

2303.

Steidl, Uwe

M40

518.

03:34:07

192.

Walter, Barbara

W45

25.

03:38:37

3446.

Prügner, Arno

M50

236.

03:46:58

3864.

Lorenz, Winfried

M40

869.

03:51:43

6073.

Neufischer, Manfred

M55

183.

04:24:08

6869.

Sander, Horst

M65

35.

04:51:05

LBS Berglauf-Cup

Der 3.Lauf zur LBS Berglaufserie fand am Gosheimer Lemberg statt. Kühles, nebliges Wetter begleitete die Läufer auf den mit 1015m höchsten Berg der Schwäbischen Alb.
10km mit ständigem Wechsel von Bergauf und -ab Passagen und ein sehr steiler Schlussanstieg auf den letzten 2km geben diesem Lauf seinen Ruf.
Martin Reißmüller absolvierte die Strecke in 50:23 min. und belegte den 69. Gesamtplatz. Es lag leider noch keine AK-Wertung vor, so dass auch der aktuelle Stand in der Bergwertung nicht bekannt ist.

  09.10..2003

31 AST-Starter beim Göppinger Citylauf

Am „Tag der Deutschen Einheit“ fand der Göppinger Citylauf statt. 244 Finisher zählte dort der 10km-Lauf, 204 die Schülerläufe. Einen starken Auftritt hatten vor allem unser Läufernachwuchs, wie die vielen Platzierungen unter den ersten 5 zeigen:

10km Männer

 

 

 

 

8.

Stollenmaier

Markus

00:34:28

 

 

 

14.

Büchler

Marcus

00:35:29

M

20

2.

24.

Gölz

Tobias

00:36:17

M

20

5.

34.

Haldenwang

Sebastian

00:37:11

M

18

1.

35.

Gabriel

Felix

00:37:17

M

18

2.

41.

Hewelt

Leonhard

00:38:19

M

16

3.

47.

Büchler

Martin

00:39:08

M

50

3.

56.

Rösel

Sebastian

00:39:47

M

16

6.

80.

Genchi

Eusebio

00:42:08

M

40

14.

88.

Steidl

Uwe

00:42:44

M

40

15.

89.

Fischer

Helmut

00:42:51

M

45

14.

112.

Karrer

Alfred

00:44:59

M

45

18.

114.

Gabriel

Helmut

00:45:07

M

45

19.

116.

Gallasch

Konrad

00:45:19

M

45

20.

117.

Prügner

Arno

00:45:28

M

50

9.

129.

Lampart

Georg

00:46:32

M

30

14.

165.

Sander

Horst

00:50:46

M

65

1.

172.

Leverenz

Gunar

00:51:16

M

40

34.

 

10km Frauen

 

 

 

 

13.

Walter

Barbara

00:45:47

W

45

3.

31.

Maier

Simone

00:55:20

W

20

4.

 

1,6 km Schüler

 

 

 

7.

Ferreira da Silva

Philipp

00:06:08

M

14

2.

8.

Mechel

Tobias

00:06:08

M

13

3.

9.

Dressler

Michael

00:06:13

M

14

3.

36.

Röhm

Michael

00:06:55

M

13

13.

37.

Frank

Tobias

00:06:55

M

12

7.

54.

Thiele

Heiko

00:07:23

M

9

6.

58.

Weber

Merlin Thassilo

00:07:27

M

9

8.

65.

Schäfer

Axel

00:07:40

M

14

9.

 

1,6 km Schülerinnen

 

 

 

1.

Thiele

Sonja

00:06:12

W

15

1.

17.

Thiele

Katrin

00:07:31

W

12

3.

27.

Genchi

Ann Kathrin

00:07:59

W

11

3.

 Berglauf Weltmeisterschaft der Senioren

Die Elite der Bergläufer traf sich in Zell a. H. im Schwarzwald zur diesjährigen WM. Läufer/innen aus ganz Europa sowie aus Neuseeland, Australien, USA und Mexiko waren angereist. Ziel war der auf 940m gelegene Aussichtsturm auf dem Brandenkopf. Innerhalb der 10 km langen Strecke mussten 710 Höhenmeter überwunden werden. Bei sonnigem Wetter und 23°C war dies für den Starter des AST, Martin Reißmüller, ein schweres Unterfangen. Zum erstenmal bei so einem Spitzenwettkampf am Start konnte es nur heißen nicht zu weit abgehängt zu werden. Nach einem steilen Schlussanstieg kam er in guten 1:04:18 Std. in den Zielkanal und belegte in der AK M 40 den 121. Platz.

Nachtrag - Ergebnisse vom Boller Berglauf

 

Berglauf 13,5 km

 

 

 

 

 

46

Reißmüller

Martin

01:09:21

M

40

12

77

Geiger

Robert

01:17:26

M

65

1

Benefizlauf 3,5 km

 

 

 

 

 

5

Kielkopf

Uli

00:14:42

M

50

2

14

Hofbauer

Heike

00:17:08

W

11

1

18

Seybold

Brigitte

00:17:39

W

35

1

19

Staudenmayer

Wolfgang

00:17:40

M

45

1

24

Scholl

Ursula

00:19:25

W

35

3

50

Steck

Rosemarie

00:28:56

W

65

1

53

Clemens

Heinz

00:31:47

M

65

3

Nachtrag - Ergebnisse vom Geislinger Bergfestlauf

 

4.

Ziegler

Christian

8,4 km

00:30:16

M

30

2

9.

Gölz

Tobias

8,4 km

00:31:18

M

20

2

10.

Recher

Thomas

8,4 km

00:31:31

M

40

3

39.

Reißmüller

Martin

8,4 km

00:39:37

M

40

10

41.

Lampart

Georg

8,4 km

00:40:07

M

30

5

45.

Gabriel

Helmut

8,4 km

00:40:48

M

45

6

49.

Ferreira da Silva

Petra

8,4 km

00:41:09

W

40

2

53.

Rösel

Dieter

8,4 km

00:42:16

M

40

13

4

Gabriel

Sonja

4,2 km

00:22:40

W

16

1

 

  02.10..2003

24-Stundenlauf bringt 6.000 Euro für NWZ-Aktion „Gute Taten“

24 Stunden lang zogen am vergangenen Wochenende sechs Mannschaften in der Uhinger Innenstadt ihre Kreise, um möglichst viele Kilometer und damit auch möglichst viele Euros zusammenzubekommen. Jeder gelaufene Kilometer wurde mit 2,50 Euro honoriert. 2.112,66 Kilometer waren es am Ende. Bei der Siegerehrung zeigte sich Hermann Möller, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg großzügig. Er rundete den Betrag kurzerhand auf 6.000 Euro auf.

Auch eine Mannschaft unseres Vereines hatte zu diesem Geldsegen erheblich beigetragen, denn 353,37 Kilometer liefen unserer Läuferinnen und Läufer. Wir platzierten uns damit hinter dem Team der Polizei Baden-Württemberg (397,75 km) und dem Sparda-Team Rechberghausen (363,83 km). Mit der viertplatzierten Mannschaft, den „Gipfelstürmern“ (350,08 km) lieferten sich unsere Läufer einen langen Kampf. 19 Runden betrug deren Vorsprung, bis um 24 Uhr Alexander Haag (32,92 km), Philipp Kottmann (31,81 km), Jochen Böhringer (42,41 km) und Tobias Gölz (42,97 km) ihren großen Auftritt hatten. Runde um Runde verkürzten die vier den Abstand und hatten um 4:00 Uhr sogar einen Vorsprung von 2 Runden geschafft. Gemeinsam mit Barbara Walter (36,83 km), Yolanta Seybold (37,39 km), Winfried Lorenz (29,02 km), Manfred Walter (39,62 km), Gunar Leverenz (30,13 km) und Dieter Rösel (30,13 km)  wurde dieser Vorsprung dann Meter um Meter, bis auf fast 6 Runden ausgebaut.

Album vom 24Std.-Lauf

Die Mannschaft des AST Süßen:

h. v. l.: Tobias Gölz, Philipp Kottmann, Alexander Haag, Dieter Rössel, Winfried Lorenz
v. v. l.: Gunar Leverenz, Manfred Walter, Barbara Walter, Yolanta Seybold, Jochen Böhringer

Auch in anderen Teams liefen Mitglieder unseres Vereines. So trugen Alfred Karrer (36,27 km), Felix (39,62 km) und Helmut Gabriel (31,81 km) zu den 334,7 Kilometern der NWZ-Marathonis bei. In Klaus Riegerts Promi-Team (312,94 km) waren es Klaus Riegert selbst (18,97 km), Reinhard Arras (28,46 km), Helga Zöller (29,57 km) und Petra Wagner (17,86 km). In der Siegermannschaft war es Thomas Recher (44,64 km).

An dieser Stelle nochmals einen Dank an die Veranstalter, das Sparda-Team Rechberghausen unterstützt durch den TV Uhingen und vor allem an den Sponsor, die Sparda-Bank Baden-Württemberg! Es war einmal mehr eine perfekte Veranstaltung!

Geislinger Volkslauf

9 der 64 Starter beim Geiselstein Volkslauf kamen aus unseren Reihen. Auf der 8,4 km langen Strecke liefen sie mit folgenden Zeiten und Platzierungen:

     

Zeit

gesamt

M20

2.

Tobias Gölz

31:18 Min.

9.

M30

2.

Christian Ziegler

30:16 Min.

4.

 

5.

Georg Lampart

40:07 Min.

41.

M40

3.

Thomas Recher

31:31 Min.

10.

 

10.

Martin Reißmüller

39:37 Min.

39.

 

13.

Dieter Rösel

42:16 Min.

53.

M45

6.

Helmut Gabriel

40:48 Min.

45.

W16

1.

Sonja Gabriel

22:40 Min. (4,2 km)

 

W40

2.

Petra Ferreira Da Silva

41:09 Min.

49.

Das gleichzeitig ausgetragene Mountain-Bike Rennen gewann Leonhard Hewelt

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.