Presseberichte Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials
AST Süßen: Gemeindeblatt Süßen 03/2003

Gemeindeblatt der Stadt Süßen 10-12/2003

September 2003 August 2003 Juli 2003 

Ausdauer
Sport
Team
Süßen

    31. Juli
25. September   24. Juli
18. September   17. Juli
11. September 14. August 10. Juli
04. September 07. August  
Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel=neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Standards: Beste Darstellung mit 1024x768 und höher   -   zum schöneren Surfen : Menüstruktur oder Quickbar   -   falsche Links, Schreibfehler usw. an den Webmaster mailen.

  25.09..2003

Radtreff - Abschlussfahrten

In diesem Jahr, am 3. Oktober, finden 2 Abschlussfahrten statt.

Eine Familienabschlussfahrt:

Treffpunkt ist beim Rathaus in Süssen um 10:00 Uhr. Sie führt über Gingen -Kuchen - Geislingen - Eybach - Obere Roggenmühle - Treffelhausen. Bitte Vesper mitbringen. Einkehrmöglichkeit: Obere Roggenmühle.
Streckenlänge ca. 45 km. Ansprechpartner: Frank Sedlmayer, Tel. 42490

Die etwas längere Abschlussfahrt:

Treffpunkt ist beim Rathaus in Süssen um 9:00 Uhr. Sie führt über Hohenstaufen -Wäscherschloss - Haselbachtal - Pfersbach - Böbingen - Heubach - Rosenstein -Lützelalb. Bitte Vesper mitbringen.
Streckenlänge ca. 85 km. Ansprechpartner: Kornelie Herrlinger, Tel. 4705

Bei beiden Touren sind Rennräder nicht geeignet.

Am Wochenende: 24Std.-Lauf in Uhingen

Das Sparda-Sport-Team Rechberghausen e.V. startet in Zusammenarbeit mit dem Turnverein Uhingen e.V. am Samstag, dem 27. September 2003, um 16.00 Uhr im Ortskern der Stadt Uhingen den Neunten 24-Stunden-Benefizlauf.

Unterstützt wird diese Veranstaltung von der Stadt Uhingen, dem Handels- und Gewerbeverein Uhingen und dem Hauptsponsor, der Sparda-Bank Baden-Württemberg, die jeden gelaufenen Kilometer mit 2,50 € honoriert. Der erlaufene Betrag wird der NWZ Göppingen für ihre Weihnachtsaktion „GUTE TATEN“ zur Verfügung gestellt. 

Sechs Mannschaften, bestehend aus mindestens zwei Frauen und 8 Männern, werden alle Reserven mobilisieren um einen möglichst hohen Betrag zusammenzubekommen.

Folgende Mannschaften nehmen an dem Mega-Event teil:

  • Polizeimannschaft aus Baden-Württemberg,
  • Sparda-Team Adelberg,
  • Team Gipfelstürmer,
  • NWZ-Marathonis,
  • ein Prominententeam aufgestellt von Klaus Riegert und 
  • das Ausdauersportteam Süßen.

In unserem Team werden starten:

  • Yolanta Seybold,
  • Barbara Walter,
  • Manfred Walter,
  • Alexander Haag,
  • Philipp Kottmann,
  • Winfried Lorenz,
  • Gunar Leverenz,
  • Dieter Rösel,
  • Tobias Gölz und
  • Jochen Böhringer.

Auch im Team der NWZ-Marathonis und im Promi-Team starten Vereinsmitglieder. 

Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Lauffreunde in Uhingen einfinden würden um diesem Benefizlauf durch stimmkräftige Unterstützung zum Erfolg zu verhelfen. 24 Stunden sind eine lange Zeit in der Jede/r einmal Zeit finden sollte um vorbeizuschauen. Am willkommensten sind die nächtlichen Besucher, denn in den Nachtstunden sind alle Athletinnen und Athleten für ein aufmunterndes Wort besonders dankbar. In Uhingen ist verkaufsoffener Sonntag also noch ein Grund mehr dorthin zu fahren. 

Bitte lasst Euch mal sehen!

Neue Bilderalben im Internet

über den Aufstieg unserer Triathlonmannschaft in die 1. Triathlon-Bundesliga und über den DLV-Walking-Day gibt es zu sehen. Schaut mal wieder bei http://www.ast-suessen.de vorbei!

  18.09..2003

Gymnastikstunde am 22. Sept. entfällt.

Die Gymnastikstunde am Montag, dem 22. Sept. muss leider entfallen. Die Woche darauf geht es aber weiter. Wir treffen uns immer um 20:30 Uhr in der Bizet-Turnhalle. Neueinsteiger sind gerne willkommen.

Macht mit beim Göppinger Citylauf am 3.Okt.

Die Erfolge unserer Triathlonmannschaften - allen voran der Aufstieg der ersten Mannschaft hat hoffentlich auch unsere Läufer motiviert.

Es wäre schön, wenn wir beim Göppinger Citylauf mal wieder mit einer richtig großen Mannschaft an den Start gehen würden. Lass also bitte alle Bedenken beiseite und laufe am 3.Okt. in Göppingen mit. Im großen Laufangebot findet bestimmt Jede/r eine Strecke für sich.

Hier kurz die wichtigsten Daten:

10.00 Uhr und 10:20 Uhr - 5. Märklin Schülerlauf über 1,6 km
10.40 Uhr - 4. Märklin Bambinilauf über 0,3 km
10.50 Uhr - 1. Urbacher Fitnesslauf über 5 km
11.40 Uhr - 5. LBBW Citylauf über 10 km

Die Auswertung findet mittels Champion-Chip statt.

Bitte meldet Euch bis spätestens 01.10.03. an.

Meldeadresse

P.M.Sports
Ulrichstr.21
73033 Göppingen
Fon (07161) 75585 - Fax (07161) 71185
eMail
info@pm-sports.de

Ihr könnt Euch online anmelden unter http://www.pm-sports.de/citylauf.html

Nachmeldungen sind auch am Starttag möglich.

  11.09..2003

  04.09..2003

DLV-Walking Day am 03. Sept.

Gesundheit ist für die meisten Menschen ein wichtiges Lebensziel. Es gibt viele Wege, dieses Ziel zu erreichen. Mehr Bewegung, richtige Ernährung und Entspannung sind Möglichkeiten, die das Beziehungsgefüge von Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden positiv beeinflussen.

Sportliche Aktivität hat vielfältige positive Wirkungen. Besonders förderlich für die Gesundheit ist ein gezieltes Ausdauertraining, welches auch Spaß macht.

"Ausdauertraining stärkt das Herz-Kreislauf-System und beugt koronaren Erkrankungen vor".

WALKING und das NORDIC-WALKING sind "sanfte", aber dennoch äußerst effektive und gesundheitswirksame Sportarten. Immer mehr Menschen üben diese Sportarten mit Begeisterung aus.

Um noch mehr Anhänger zu gewinnen richtet der Deutsche Leichtathletikverband alljährlich einen Walking-Day aus. Das Ausdauersportteam Süßen unterstützt diese Aktion

Wir bewegen Sie beim

DLV-Walking-Day

am Samstag, 13. Sept. 2003 um 17:00 Uhr

Walking, Nordic-Walking, Jogging

Jetzt einsteigen, mitmachen und wohlfühlen
Das große Angebot für die ganze Familie

Treffpunkt beim großen Parkplatz im Schlater Wald
(2. Parkplatz aus Richtung Süßen)
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Leihstöcke für Nordic-Walking sind vorhanden.

Informationen und Beratung:
Uli Kielkopf, Tel: 07162/42559und beim Lauftreff Süßen

Jenny trotzt Sturm und Regen

„Lauf ich, oder lauf ich nicht?". Dies Frage stellte sich Jennifer Wischnath noch am Vorabend des 5. Dreiviertel – Halbmarathons über 17 km, der am vergangenen Sonntag von Bruneck nach Sand in Taufers (Südtirol/Italien) stattfand. Schwere Unwetter, einhergehend mit heftigem Gewitter hatten sich am Wochenende über das Pustertal entladen. Nach dem Tage zuvor noch hohe sommerliche Temperaturen herrschten, kam es am Sonntag zu einem plötzlichen Kälteeinbruch mit Temperaturen um zehn Grad. Ungeachtet dieser nicht gerade einladenden Bedingungen nahm Jenny jedoch an dem Lauf teil.

Bei strömenden Regen wurden die über 400 Teilnehmer um 10:00 Uhr vom Brunecker Kolpinghaus aus, auf die durch das Pustertal führende Strecke geschickt. Jenny kam als Zweitplatzierte im Gesamtklassement der Frauen in 01:08:35 Std., hinter der 21 jährigen Francesca Smiderle (01:07:55 Std.), die Mitglied der italienischen Nationalmannschaft ist, in das Ziel. Der dritte Platz wurde von der Südtirolerin Klara Ursch, belegt, von der sich Jennifer im Laufe des Rennens absetzen konnte und die nach 01:09.43 Std. die Ziellinie überlief. Mit am Start war auch der Sieger des diesjährigen Süßener Stadtlaufs, Markus Brucks, der in dem stark besetzten Feld den sechsten Platz im Gesamtklassement der Männer einnahm und der nach 56:39 Min. das Ziel in Sand in Taufers erreichte.

Für Jenny Wischnath war es nach der Teilnahme im Jahr 2002 die zweite Teilnahme am Pusterer ¾ Halbmarathon, und, so die junge Ausdauersportlerin, kurz nach Erreichen des Ziels am Festplatz in Sand in Taufers, „bestimmt nicht meine letzte Teilnahme".

 .14.08..2003

Hitzeschlacht in Kulmbach
AST sensationell Dritter bei DM Mitteldistanz

Schauplatz Kulmbach in Bayern. Mittags 13 Uhr bei sengender Hitze. 580 Starter bei der DM Triathlon Mitteldistanz. 2,2 km Schwimmen, 90 km Rad, 21 km Laufen hatten die Triathleten zu absolvieren. Mit am Start das Quartett aus Süßen. Am besten mit der Hitze und der Streckenlänge kam Langdistanz-Spezialist Thomas Pumm zurecht. Er überschritt nach 4:44.29 auf Rang 26 die Ziellinie. Super auch die Platzierung auch von Jens Kielkopf in 4:58.09 und Platz 55. Während Marcus Büchler nach 5:04.33 und Platz 67 die Ziellinie erreichte, konnte Teamkollege Christian Scheidle, sowie zweihundert weitere Triathleten, das Renne nicht beenden. Platz drei bei der Deutschen Meisterschaft. Ein weiterer toller Erfolg für das junge Team.

Sebastian Rösel vom AST bei der DM

Bei brütender Hitze fanden am 2./3. August die Deutschen Triathlonmeisterschaften der Schüler und Junioren in Grimma statt.
Als AST-Vertreter musste sich Sebastian Rösel mit 86 Startern in den Disziplinen 750 m Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Laufen auseinandersetzen. Nur 75 Jugendliche erreichten das Ziel. Nach dem Schwimmen kam Sebastian Rösel mit dem Mittelfeld zum Radwechsel. Nach einer starken Aufholjagd konnte er auf dei vordere radgruppe aufschließen. Beim abschließenden Lauf über 4 Runden Kopfsteinpflaster in der Innenstadt von Grimma zog sich das Feld weit auseinander. Mit einer persönlichen Bestzeit von 59:19 erreichte er in diesem Klassefeld am Ende Platz 41.

Den Trendsport NordicWalking kennenlernen!

Lust auf eine neue Sportart? Wir können am kommenden Samstag Leihstöcke zur Verfügung stellen. Wer mal ins Nordic-Walking reinschnuppern will, sollte sich um 16:45 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald einfinden.

 .07.08..2003

Marathonpremieren in Füssen

Ihre Marathonpremiere feierten Frank Sedlmayer und Hans-Jürgen Englert beim König-Ludwig-Marathon in Füssen.

Die Veranstaltung fand am Sonntag, dem 27.07. statt. Eigentlich nicht das richtige Datum für solch eine Strapaze. Die Läuferinnen und Läufer litten unter der enormen Hitze von gut 35 Grad. 627 kamen trotzdem im Ziel an, unter ihnen unsere beiden Marathondebutanten. Sie liefen gut die Hälfte der Strecke gemeinsam. Während Frank das Halbmarathontempo halten konnte und mit 3:58:52 Std. (226. und 44. der Akl. M35) einen Einstand nach Maß feierte, machte Hans-Jürgen gleich beim ersten Langstreckenrennen die bittere Erfahrung, dass der Wettbewerb erst bei der 30- Kilometermarke richtig beginnt. Der „Mann mit dem Hammer" schlug voll zu. Hans-Jürgen kam als 533. in 4:53:20 Std. über die Ziellinie und wurde 107. der Akl. M40.

Mit den beiden Teamkameraden haben jetzt schon 71 Läuferinnen und Läufer unseres Teams einen Lauf über die Marathondistanz von 42,195 km bestritten.

 31.07.2003

Triathleten holen Baden-Württembergischen-Vizemeisterschaft

Am Wochenende fand der letzte Wettkampftag der Triathlonliga, gleichzeitig mit den Offenen Baden-Württembergischen-Meisterschaften statt. Mit dem zweiten Platz hinter Reutlingen in der Tageswertung machten es die Süßener nochmals spannend. In der Endabrechnung konnte man den SV Schramberg noch überholen und wurde fast schon sensationell Baden-Württembergischen-Vizemeister. Nun kann sich das Team berechtigte Hoffnung machen, in die Bundesliga aufzusteigen. In der Einzelwertung belegte Christian Scheidle Rang sieben, Marcus Büchler belegte trotz einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe Rang 14 und wurde Zweiter der U23, vor Jens Kielkopf der auf Platz 21 kam, was gleichzeitig Rang vier bei den U23 bedeutet. Komplettiert wurde das Ergebnis durch Thomas Pumm auf Platz 23 und Jochen Mayer auf Rang 103.

Zweites AST-Team hat Aufstieg sicher

Einen tollen Erfolg konnte auch die zweite Mannschaft in der dritten Baden-Württembergischen-Liga feiern. Nachdem das Team während der Saison bei den einzelnen Veranstaltungen den dritten Platz fast gepachtet hatte, erreichten Martin Tinger, Steffen Schäuble, Marian Kost, Thomas Braun und Sascha Elsnik zum Abschluss am Schluchsee Rang zwei und starten nächste Saison eine Klasse höher. Das dritte AST-Team mit Samuel Schimpf, Tobias Kielkopf, Thomas Haag und Matthias von Eiff kamen auf Rang fünfzehn unter 28 gemeldeten Teams. Auch in der Seniorenwertung stellte das AST ein Team. Sie konnten ihren Mittelfeldplatz auf Rang acht verteidigen.

 24.07.2003

Stadtlauf/Stadtfest

Liebe Süßener Bürgerinnen und Bürger, liebe Teammitglieder,

das achte Stadtfest und der siebte Stadtlauf liegen hinter uns. Für die Organisation und Durchführung des Stadtfestes und des Stadtlaufes war einiger Aufwand notwendig. Abgesehen von den organisatorischen Vorbereitungen, waren für den Stadtlauf und das Stadtfest 130 Helfer im Einsatz, manche davon von Freitag (Aufbau) bis Montag (Abbau). Der Aufwand hat sich gelohnt, da wir alle einen wesentlichen Beitrag zum positiven Image des AST in der Öffentlichkeit und vor allen Dingen für unseren Teamgeist geleistet haben.

Die leuchtenden Augen der 818 Kinder beim Start der Staffel-, Mohrenkopf-, Schüler- und Jugendläufe und der Jubel bei der Siegerehrung haben gezeigt, dass der Stadtlauf mehr als nur ein sportlicher Wettbewerb ist, bei dem sich Läufer messen. Dazu haben auch die Donzdorfer Guggamusiker „Noda Biag`r“, die Süßener „Bronnahexa“ und unsere Prominenten einen großen Beitrag geleistet. Durch die sehr gute Unterstützung der Süßener Schulen waren 1088 Läuferinnen und Läufer im Ziel. Die Schulkoordinatoren Herr Hafner, Herr Eisele (Grundschule), Herr Bauerle (Hornwiesenschule), Frau Kolar (Hauptschule), Frau Rupp (Förderschule) und Herr Fischer (Realschule) haben es, mit der Unterstützung der Schulleitungen und des ganzen Lehrerkollegiums, verstanden die Schüler für die Teilnahme zu motivieren. Dies hat auch dazu geführt, dass drei Klassen alle Schülerinnen und Schüler am Start hatten und gemeinsam Stadtflitzer wurden. Aus unserer Sicht eine ganz tolle Leistung. Vielen Dank an die Süßener Schüler. 250 Freizeit- und leistungsorientierte Läufer rundeten im 10-km-Lauf die Veranstaltung ab. Die Sieger der verschiedenen Läufe wurden mit den Pokalen der Kunstgiesserei Strassacker belohnt, alle bezahlenden Starter erhielten eine Sporttasche der Firma Carl Stahl. Ein besonderes Highlight war die erstmals durchgeführte „Bronnahexa-Staffel.“ Es wäre schön, wenn dieser Lauf in den nächsten Jahren ausgebaut werden könnte. Vielen Dank an Ute Haag für die Organisation.

Der Sonntag wurde mit dem Benefizlauf „Wir helfen laufend“ zu Gunsten der „Süßener Bürgerstiftung“ eröffnet. Die Startgelder der Teilnehmer und sonstige Spenden haben € 212,- in die Spendenkasse zu Gunsten der Süßener Bürgerstiftung gebracht. Es bleibt leider festzustellen, dass die Benefizveranstaltung nicht angenommen wird und die Teilnehmerzahl in keinem Verhältnis zum Aufwand steht.

Am Nachmittag haben der AST-Kinderzirkus und die Musikschule dafür gesorgt, dass auch den Kindern ein anspruchsvolles Programm geboten wurde. Der Alleinunterhalter Jürgen Keller und Andrea Borgia mit seine italienischen Liedern haben unser Programm abgerundet, das unerwartet durch Chris le Jeune aufgewertet wurde. Vielen Dank an den Kunstverein.

 

Wir danken allen Helfern des Stadtfests- und laufs für ihre Unterstützung, insbesondere der Stadt Süßen, der Freiwilligen Feuerwehr, der örtlichen Polizei und dem Bauhof. Ein besonderer Dank gilt der Stadt Süßen ohne deren Unterstützung die Heidenheimerstraße nicht belaufbar gewesen wäre. Allen Bürgern der Stadt Süßen danken wir für Ihre Unterstützung der Läufer beim Stadtlauf und für ihr Verständnis durch die Behinderungen während des Laufs. Stellvertretend für die vielen Helfer des AST möchten wir hier unsere Festwirte Kornelie, Dietmar und Helmut für die Organisation und Durchführung des Festbetriebs, sowie Reinhold, Arno, Renate, Rudi und Günter für ihre tatkräftige Mithilfe beim Stadtlauf hervorheben. Aus unserer Sicht können wir sagen, dass das Stadtfest gelungen war und wir auch im nächsten Jahr alles tun werden, um unseren Gästen und Mitgliedern ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Vielen Dank sagen

Martin Büchler und Helmut von Eiff

AST-Zug verpasste den Anschluss

Am Samstag fand der vierte Wettkampf in der LBS-Triathlonliga in Dornstetten statt. Dabei war in der ersten Liga das Windschatten fahren erlaubt. Bereits um 8.30 Uhr fiel der Startschuss an der Nagoldtalsperre. Während Christian Scheidle eine guten Start erwischte und somit mit als Erster aufs Rad wechselte, konnten Jens Kielkopf, Marcus Büchler und Thomas Pumm erst im zweiten Radpulk das Rennen fortsetzen. Thomas Braun kam eine weitere Minute später aus dem Wasser. Auf der 40 km großen Radrunde versuchte das Trio wegzufahren, was zum Schluss auch gelang, konnten aber nicht mehr entscheidend aufholen. Nach dem abschließenden bergigen 10 km Lauf kam Christian Scheidle als Bester auf Platz sieben (1,58:56)
25. Marcus Büchler (2.3:33), 30. Jens Kiehlkopf (2.04:08), 33. Thomas Pumm (2.04:08), 64. Thomas Braun (2.16:42). Das Team erreichte am Ende Platz fünf in der Tageswertung. In der Gesamtwertung liegt man auf Platz drei.

Zweites AST-Team auf Aufstiegskurs

In der dritten LBS-Triathlonliga war das Ausdauersportteam wiederum mit zwei Mannschaften vertreten. Hier war das Windschatten fahren verboten. Einen guten Tag erwischte dabei Jochen Mayer, der in 2.13:19 den vierzehnten Platz der dritten Liga erreichte. Pech hatte sein Teamkollege Martin Tinger der nach einem Plattfuß zu Boden ging, das Rennen aber trotzdem zu Ende brachte. Dafür musste dann Marian Kost (26.) in 2.18.06, sowie Sascha Elsnik (30.) 2.18:58 umso mehr kämpfen. Trotz des Pechs kam die Mannschaft auf platz sechs der Tageswertung, hält aber weiter den Aufstiegskurs. Im Team drei kam Samuel Schimpf, der zum ersten Mal über diese lange Distanz ging, auf Platz vierzig in 2.22:28.
(52.) Matthias von Eiff 2.25:54, (73.) Tobias Kielkopf 2.38:25. 
Die AST-Senioren mit Rainer Nuding (14.) 2.17:10, Klaus Peter Staudt (29.) 2.26:16, Jürgen Bähr (39.) 2.32:25 und Jürgen Schaible (41.) 2.32:52 kamen auf Platz sechs.

Triathlonfinale mit Lothar Leder

Wie schon in den Jahren davor findet das Finale der Triathlonliga gleichzeitig mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften am Schluchsee statt. Hier hat auch Lothar Leder gemeldet. Es wird bestimmt wieder das Highlight der Saison. Alle Süßener Ausdauersportler werden nochmals versuchen, Höchstleistungen abzurufen. Da es sich am Schluchsee um eine zuschauerfreundliche Strecke handelt, werden die Athleten getragen von den vielen Anfeuerungsrufen. Für interessierte Fans aus Süßen eine gute Gelegenheit hautnah dabei zu sein. Der Wettkampf beginnt um 13 Uhr.

Sonja Thiele auf dem Treppchen

Am Sonntag traf sich das Beste was die Württembergischen Leichtathletikjugend zu bieten hat in Böblingen zu ihren Meisterschaften. Am Start war auch Sonja Thiele vom AST Süßen über die 2.000 m Distanz. Während die Siegerin Michaele Gruber von der LSG Aalen ein einsames Start-Ziel Rennen führte und mit 6.41 gewann, erreichte Sonja Thiele nach 7.12 sec. das Ziel und wurde damit Dritte bei den Württembergischen Meisterschaften.

 17.07.2003

Neuer Teilnehmerrekord beim 10km-Lauf

Petrus war dem Süßener Stadtlauf in diesem Jahr diesmal wohlgesonnen. Endlich einmal konnten die Wettbewerbe trocken über die Bühne gehen.

Bei den Einzelwettbewerben kamen 250 Läufer/innen über die 10km-Distanz, 244 über 900m und 106 über 1,73 km im Ziel an. Dazu kamen 270 Schulstaffelläufer/innen, 199 Mohrenkopfläufer/innen und 45 Teilnehmer an der Benefizveranstaltung.

Die, im Rahmen des Stadtlaufes ausgeschriebenen, Stadtmeisterschaften für Süßener Bürger gewann Markus Brucks, der für das Sparda-Team Rechberghausen startet, vor Frank Vogel (Sport-Team EMAG) und Michael Lang (Dt. Zentr. Luft-+Raumfahrt Stg). Bei den Frauen hatte Andrea Frech (TGV Holzhausen) die Nase vor Martina Haisch und Nadine Röder.

 Markus Brucks hieß auch der Gesamtsieger des Rennens. Bei den Frauen gewann Jennifer Wischnath aus unserem Team in 39:08 Min. 

Ergebnisliste Stadtmeisterschaften!

Beim Schülerlauf über 900 Meter war einer der jüngsten Teilnehmer Schnellster, Heiko Thiele, von der Fischer Grundschule, der in der Altersklasse M8 startete und nach 03:16 Min. vor Kurt Sardar (AK M10) und Florian Söll (AK M10) vom SC Wiesensteig das Ziel erreichte, die 03:21 Min. bzw. 03:22 Min. benötigten.

Toll waren auch die Leistungen der Schülerinnen über 900 Meter in der AK W 10. Siegerin war die für das AST startende Julia Hörsch in 03:26 Min., die Julia Röhm (Hornwiesenschule - 03:27 Min.) und Jessika Liegel vom TV Wißgoldingen (03:39 Min.) auf die Plätze zwei und drei verweisen konnte. Den ersten Platz in der AK W 8 konnte sich Hannah Maria Weidmann von der J.G.-Fischer Schule in 03:58 Min. vor Nina Hörsch (AST) und Hannah Schweighofer (Hornwiesenschule) sichern, die 04:03 bzw. 04:08 Min. benötigten.

Gut besetzt war auch der über 1,73 km gehende Jugendlauf, bei dem sich unter 106 Teilnehmern in der AK M14 Michael Dressler vom AST in 06:03 Min. den Gesamtsieg sichern konnte. Manuel Müllner (Geschwister-Scholl-Schule), der nach 06:10 Min. das Ziel erreichte und Tobias Mechel vom AST (Sieger der AK M12 in 06:13 Min.) belegten die Plätze zwei und drei.

Viel Spaß hatten auch die Erst- und Zweitklässler, die zum traditionellen „Mohrenkopflauf“ über 900 Meter antraten. Hier gab es keine Zeitmessung, zur Belohnung gab es im Ziel für alle Nachwuchsläufer einen Mohrenkopf.

Die Wettbewerbe begannen mit den Staffelkonkurrenzen. 27 Schulstaffeln hatten hierfür  gemeldet, mit folgenden Resultaten: 

 

Klassen 3

 

1

Hornwiesenschule 3/1

02:13,00

2

Grundschule 3a/1

02:14,00

3

Grundschule 3d

02:15,00

4

Grundschule 3b

02:18,00

5

Grundschule 3c/1

02:19,00

6

Grundschule 3c/2

02:23,00

7

Grundschule 3a/2

02:24,00

8

Hornwiesenschule 3/2

02:25,00

 

Klassen 4

 

1

Grundschule 4a

02:01,00

2

Grundschule 4b

02:05,00

3

Hornwiesenschule S4/1

02:06,00

4

Grundschule 4c/1

02:08,00

5

Grundschule 4c/2

02:14,00

6

Hornwiesenschule 4/2

02:15,00

7

Grundschule 4d

02:17,00

8

Förderschule 4

 

02:22,00

 

Klassen 5

 

1

Realschule 5c/1

02:04,00

2

Hauptschule 5b

02:05,00

3

Realschule 5a

02:06,00

4

Hauptschule 5a

02:07,00

5

Realschule 5c/2

 

02:14,00

 

Klassen 6

 

1

Hauptschule 6b

01:52,00

2

Realschule 6c

 

02:00,00

 

Klassen 7

 

1

Hauptschule 7b

01:54,00

2

Hauptschule 7a

01:57,00

3

Förderschule 6/7

 

01:59,00

 

Klassen 8

 

1

Realschule 8c

01:53,00

 Beim Stadtflitzerwettbewerb winkten 3 Pizzaessen mit Getränk, gestiftet vom Gasthaus „Ochsen“ und 2 Eisessen gestiftet vom Eiscafé „Dolomiti“ als Lohn für die Schulklassen, die die zahlenmäßig stärksten Teilnehmergruppen stellen konnten. Folgende Klassen können sich über einen gemeinsamen Ausflug in eines dieser Lokale freuen:

Hornwiesenschule Klasse 4, J.-G. Fischerschule Klasse 4a, J.-G. Fischerschule Klasse 4b, Hornwiesenschule Klasse 3 und J.-G. Fischerschule Klasse 3d. 

Die kompletten Ergebnislisten können auf unseren Internetseiten (www.ast-suessen.de bzw. www.suessener-stadtlauf.de) eingesehen werden.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an alle Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Dank auch für die Hilfe seitens der Stadtverwaltung und an alle Helfer beim Stadtlauf und beim Stadtfest.

 10.07.2003

Stadtfest

Auch in diesem Jahr haben wir uns bemüht für die Süßener Bürgerinnen und Bürger und die auswärtigen Gäste ein attraktives Programm zusammen zu stellen. Der schon traditionelle Stadtlauf am Samstag mit über 1000 Teilnehmern wird in diesem Jahr noch attraktiver. Die Süßener Bronnahexa messen sich in einem Staffellauf am Samstag um 17.45 Uhr mit bekannten Süßener Bürgern, wie Bürgermeister Lützner, MdB Riegert und zahlreichen Stadt- und Kirchengemeinderäten. Die Dondorf``r Guggamusiker Noda.Biag´r sorgen während des Hauptlaufes für die nötige Stimmung. Sonntags begleitet unser Alleinunterhalter Jürgen Kerler unseren Feuerwehrkommandanten Andreo Borgia bei Liedern aus seiner italienischen Heimat. Besuchen Sie uns im Rathausgarten und seien Sie unsere Gäste. Lassen Sie sich von Alfred mit seinen Spezialitäten aus Südtirol und unseren Festwirten Kornelie Herrlinger und Helmut Gabriel verwöhnen.

Samstag:

15:30 Uhr: Staffellauf der Süßener Schulen
ab 16:00 Uhr: Schülerlauf
ab 16:30 Uhr: Jugendlauf
ab 17:15 Uhr: Guggamusik Donzdorf`r Noda Biag`r
17:30 Uhr: Mohrenkopflauf, das Highlight des Stadtlaufs
18:00 Uhr: Hauptlauf 10 km
19:00 Uhr: Siegerehrung, mit Platzkonzert Donzdorf`r Noda Biag`r

Sonntag:

ab 10:30 Uhr: Benefizveranstaltung „Wir helfen laufend" für die Süßener Bürgerstiftung, Startgeld 5 €, alles ohne Zeitmessung und Leistungsdruck, nur zu Ihrer Gesundheit, Enten der Bäckerei Schweiß belohnen Ihr Engagement, kommen Sie und machen Sie mit
5 km Laufen und Walken
10 km Laufen
Radfahren, Start 10:45 Uhr
14:00 Uhr: Kinderzirkus
17:00 Uhr: Alleinunterhalter Jürgen Kerler „One man Sound"
18:30 Uhr: Andreo Borgia: "Italienische Lieder"

Im Rathausgarten werden sonntags von der Musikschule und dem Kunstverein angeboten:

12:00 Uhr: Chris le Jeune – Entertainment pur
13:00 Uhr: Akkordeon-Vortrag
15:00 Uhr  Combo « Groove Box »

Dauerangebot 13 :00 –16 :00 Uhr : Kletterbaum, Filzen, Seil hüpfen, Stelzen laufen

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.