Presseberichte Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials
AST Süßen: Gemeindeblatt Süßen 03/2001

Gemeindeblatt der Stadt Süßen 03-06/2003

Juni 2003 Mai 2003 April 2003 

Ausdauer
Sport
Team
Süßen

  28. Mai 30. April
  22. Mai 24. April
  15. Mai 17. April
13. Juni 08. Mai 11. April
05. Juni   04. April
Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel=neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Standards: Beste Darstellung mit 1024x768 und höher   -   zum schöneren Surfen : Menüstruktur oder Quickbar   -   falsche Links, Schreibfehler usw. an den Webmaster mailen.

 13.06.2003

Fahrt mit beim AOK-Radsonntag am 15. Juni

In den Sattel - fertig, los, heißt es am 15. Juni ab 10 Uhr beim AOK-Radsonntag. Am Sportpark in Süßen starten große und kleine Pedaltreter zu einer reizvollen Tour durch die heimische Natur, die von unserem Team ausgetüftelt wurde.

"Regelmäßiges Ausdauertraining durch Radfahren steigert die Leistungsfähigkeit und verbessert die Lebensqualität" weiß Radtreffleiter Uli Kielkopf vom AST. Dabei werde der gesamte Körper beansprucht, körpereigene Schutzmechanismen werden gefördert, insbesondere die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mit Muskelkraft und Puste geht es beim AOK-Radsonntag nach einer Aufwärmgymnastik auf die rund 44 Kilometer lange Strecke, die zunächst vom Sportpark aus über Manzen und Heiningen zum Schloss Liebenstein bei Jebenhausen führt. Eine "Frische-Tankstelle" mit Obst und Getränken, wartet auf die Radler an der nächsten Station, Schloss Filseck. Über Sparwiesen, Bezgenriet, Dürnau und einer weiteren Rastmöglichkeit am Backhäusle zwischen Heiningen und Eschenbach führt der Weg über Schlat wieder zurück nach Süßen. Dort findet zum entspannenden Ausklang ein gemütlicher Radlerhock bei zünftiger Stärkung für hungrige und durstige Velofreunde sowie ein Gewinnspiel der AOK, bei dem attraktive Sachpreise ergattert werden können, statt.

Auch an Gelegenheits-Radler und Familien wurde gedacht, denn für sie wird eine kürzere Route (,A Kilometer) ausgeschildert sein. Selbstverständlich sind auch Einstiege entlang der Strecke möglich.

Kräftig in die Pedale treten dürfen richtig Geübte auf dem Mountain-Bike, für sie gibt es ein 48 Kilometer langes Überraschungsschmankerl. Das Ziel der flotten Biker wird erst vor Ort verraten. überwunden werden müssen jedenfalls 1200 Höhenmeter, gute Sattelerfahrung ist also unbedingte Voraussetzung dafür. Wer mitfährt, sollte einen Rucksack oder eine Radtasche dabei haben, um das AOK-Verpflegungspaket für unterwegs mitnehmen zu können. Alle Gruppen werden von geschulten Sport-Fachkräften bzw. Radtreffleitern begleitet. Der gemeinsame Spaß an gesunder Bewegung ist also allemal dabei garantiert.

 

 

Stadtlauf - Jetzt anmelden!

Die ersten 100 Voranmeldungen sind eingegangen. Nur 150 können eine der, von der Seilerei Stahl in Süßen gesponsorten, Sporttaschen erhalten - Deshalb jetzt sofort anmelden.

Meldeadressen:

Helmut v. Eiff, Schlosshaldenstr. 21, 73079 Süßen
Arno Prügner, Blücherstr.
17, 73079 Süßen
eMail:
info@ast-suessen.de
Internet: http://www.suessener-stadtlauf.de oder http://www.ast-suessen.de

Der neue Trend im Ausdauersport - Nordic-Walking ausprobieren

In den kommenden 3 Wochen besteht die Gelegenheit im Rahmen unseres Samstags-Lauftreffs den Nordic-Walking-Sport kennenzulernen.
Interessenten, die am 14., 21. oder 28. Juni kommen, können dies mit Leihstöcke tun.
Unsere Lauftreffleiter werden Sie über alle Aspekte rund um das Nordic-Walking informieren. 
Treffpunkt ist der große Parkplatz im Schlater Wald. Wir beginnen um 17:00 Uhr.

 

 05.06.2003

AST-Fans – Unterstützt die Triathleten in der 2. Bundesliga

 

Wir starten mit 4 Mannschaften in den verschiedenen Triathlonligen. Am höchstklassigsten ist die 1., die in der 2. Triathlon-Bundesliga startet. Das Team würde sich freuen, wenn immer ein paar Fans mit zu den Ligawettkämpfen fahren würden. Der nächste ist am 22. Juni in Schömberg. Bitte meldet Euch beim Teamchef Martin Büchler (Tel: 07162/919363 oder eMail: teamchef@ast-suessen.de) , wenn ihr dorthin mitfahren möchtet.

 

Die erste Mannschaft 2003

hinten: Coach Jochen Frech, Jens Kielkopf, Marcus Büchler, Thomas Pumm
vorne: Christian Scheidle, Thomas Braun

AST-Youngsters Baden- Württembergischer Meister im Swim & Run

Bei sommerlichen Temperaturen fanden letzten Donnerstag die Baden Württembergischen Meisterschaften im Swim & Run in Waiblingen statt. In der Klasse Jugend B ging Phillipp Ferreira über 450m Schwimmen und 2km Laufen an den Start. Bei starker Konkurrenz belegte er in 16:25 den 15.Platz. Eine große Überraschung in der Jugend A gelang Sebastian Rösel, Leonhard Hewelt und Alexander Haag. Sie wurden Bawü- Mannschaftsmeister über die Distanz von 850m Schwimmen und 4km Laufen. Thomas Haag belegte beim Jedermann über 550m/5km den 2. Platz in AK TM20. Ebenfalls am Start war Christian Scheidle der für Süßen in der 2.Bundesliga startet. Er wurde bei den Aktiven 7. Hinter dem Sieger, Jan Frodeno aus Sigmaringen und Jan Kempf aus Waiblingen.

 

Markus Stollenmaier Bezirksmeister über 5.000m

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften am 24.05.03 in Unterkochen gewann Markus in 16:48,20 Min. das Rennen über 5.000m und wurde damit Bezirksmeister.

Wien-Marathon

Insgesamt 10.503 Teilnehmer nahmen die 20. Auflage des Wien-Marathons in Angriff, mit den Rahmenbewerben waren es sogar 24.393, die am Sonntag bei brütender Hitze an den Start der 42,195 km langen Strecke gingen. Der Jubel am Heldenplatz war groß als der 32-jährige Kenianer Joseph Chebet
nach 2:14:49 Std. els Erster das Ziel errreichte. Erste bei den Damen wurde die Italienerin Lucilla Andreucci in 2:35:32 Stunden. 

Man brauchte schon einen besonders starken Kreislauf, um bei Temperaturen von mehr als 30 Grad nicht schlapp zu machen. So erreichten nur 7.759
Starter das Ziel. Unter ihnen waren auch Läuferinnen und Läufer des Ausdauersportteams Süßen und der NWZ-Marathonis, die mit zwei Kleinbussen
nach Wien gefahren waren. Nur einer, Manfred Kössl, kam an diesem Tag in die Nähe seiner persönlichen Bestzeit. Für die anderen ging es nur darum, diesen Wettkampf zu bestehen.

Platz

Name

Verein

Akl.

Platz

Zeit

622

Manfred Kössl

Eislingen

M45

70

03:19:25

632

Achim Porzer

Wäschenbeuren

M35

166

03:19:52

1927

Helmut Gabriel

AST Süßen

M45

263

03:47:01

2341

Martin Holl

NWZ Marathonis

M50

136

03:52:52

2773

Peter Hewelt

AST Süßen

M45

362

03:58:22

3688

Arno Prügner

AST Süßen

M50

229

04:11:12

4317

Dorothea Feuerle

AST Süßen

W45

50

04:20:25

4409

Claudia Bracht

NWZ-Marathonis

W45

52

04:21:39

5024

Gabriele Hackenberg

Wäschenbeuren

W40

101

04:30:06

6713

Reinhard Arras

AST Süßen

M45

811

04:59:32

6778

Joachim Jodl

AST Süßen

M45

819

05:01:00

 

Heilbronner Trollinger-Marathon

 

Diese Veranstaltung fand zwar am gleichen Tag wie der Wien-Marathon statt. Die Wetterbedingungen waren aber zum Laufen angenehmer.

Uli Kielkopf und Alfred Karrer nahmen dort am Lauf über die Halbdistanz teil. Beide kamen nach 1:33:39 Min. gemeinsam über die Ziellinie. In der Gesamtwertung belegten sie die Plätze 255 und 256. Uli wurde 13. in der Akl. M50 und Alfred 22. in der Akl. M45.

965 Teilnehmer zählte der Marathonlauf. Hier wurde Günter Schulz in 3:57:31 Std. 516. und 5. seiner Altersklasse (M65).

 

 28.05.2003

Sensationeller Ligastart

Einen Auftakt nach Maß in der 2. Bundesliga erwischten die Triathleten des AST Süßen zu. Hochmotiviert aber auch mit etwas Skepsis über die eigene Form, ging das von Jochen Frech trainierte Team an den Start über die Sprintdistanz in Zaberfeld. Geschwächt war zudem das Team durch eine Angina von Neuzugang Thomas Braun. Nicht auszudenken, wenn Thomas Braun im Vollbesitz seiner Kräfte gewesen wäre. Trotzdem kam das Team nur eine Minute hinter dem Zweitplatzierten Waiblingen ins Ziel. Selbst der Stadionsprecher sprach bei der Siegerehrung von einer dicken Überraschung. Die Mannschaft startete mit Christian Scheidle (7.), Marcus Büchler (13.), Jens Kielkopf (20.), Thomas Pumm, Thomas Braun.

AST-Team auf dem Treppchen

Einen gelungenen Einstand zum Saisonauftakt feierte die zweite und dritte Mannschaft des AST. Man hatte zwar im Süßener Lager auf einen Spitzenplatz spekuliert, aber so ganz sicher war sich keiner. Umso größer war die Freude, als der dritte Platz feststand. Auch die AST Youngster schlugen sich auf der schwierigen und hügeligen Berg- und Laufstrecke prächtig und kamen auf den 19. von 28 gestarteten Teams. Steffen Schäuble (47.) 1:05.20, Jochen Mayer (49.) 1:05.28, Sascha Elsnik (85.) 1:07.16, Marian Kost (123.) 1:09.01, Tobias Kielkopf (173.) 1:12.15, Matthias von Eiff (184.)1:12.49, Thomas Haag (224.) 1:17.38

 22.05.2003

Radtouristikfahrten in Altheim und Kuchen

Am 25.5.2003 wollen wir gemeinsam bei der 14. RSC - Altheim Tour starten. Es können Strecken von 20, 45, 74, 116, u. 163 km gefahren werden. Die 3 kleineren Touren können von 6 - 12 Uhr gestartet werden, die 116 km Tour von 6 - 10 Uhr und die große Runde von 6 - 8 Uhr. Bildet möglichst Fahrgemeinschaften. Start und Ziel Feuerwehrhaus Altheim/Alb (Hindenburgstrasse).

Anfahrt nach Altheim: Über Geislingen, Amstetten, Weidenstetten, Altheim.

Am 29.5 2003 (Himmelfahrt) wollen wir ebenfalls gemeinsam bei der 21. Albuch-Lone-Rundfahrt in Kuchen starten. Dort haben wir den Pokal mit der größten Mannschaft zu verteidigen. Es gibt Strecken von 35, 75, 115 u. 155 km.
Start ist von 7 - 10 Uhr bei der FTSV Turnhalle (Jahnstrasse)

Bei beiden Touren gibt es Pokale für die größten Mannschaften. Lasst euch deshalb in die Mannschaftslisten des AST Süssen eintragen.

Weitere Infos: Manfred Herrlinger, Tel. 07162/4704, email: M.Herrlinger@t-online.de

Triathlon-Ligaauftakt in Zaberfeld

Am Samstag geht die Vorbereitung für die Triathlonliga zu Ende. Mit Spannung fiebern die Athleten dem ersten Wettkampftag in Zaberfeld entgegen. Auf dem Programm steht zum Auftakt ein Sprint-Wettbewerb. 750 m Schwimmen - 20 km Rad - 5 km Lauf. Das AST ist wiederum in der neuen Saison mit vier Teams vertreten. Die erste Mannschaft startet wieder wie im letzten Jahr in der zweiten Bundesliga. Nach diversen Teamtreffen und verschiedenen Leistungstest hat Trainer Jochen Frech zum Auftakt die beste Formation gefunden. Wo die Mannschaft insgesamt steht, lässt sich sich nur sehr schwer voraussagen. Denn viele Teams haben sich auch in diesem Jahr wieder mit ausländischen Profis verstärkt. Interessierte AST-ler sind als Schlachtenbummler gerne gesehen.

Hoffnungsvoller AST-Nachwuchs

In blendender Verfassung zeigten sich die AST –Youngsters beim Rechberghäuser Langstreckenabend. Ihre Zusammenarbeit mit dem Coach Jochen Frech trug dort erste Früchte in Form von 4 Kreismeistertiteln. Überzeugend das starke Auftreten der Geschwister Thiele. Sonja lies in ihrem Lauf über 2.000m das Langstrecken-As Tina Deutschmann hinter sich und auch Katrin wurde Erste. Bruder Heiko nahm nicht an den Kreismeisterschaften teil. Er versuchte beim Cooper-Test in 12 Minuten eine möglichst weite Wegstrecke zurückzulegen. Sage und schreibe 2.922 m standen am Ende für den erst Neunjährigen zu Buche. Leonhardt Hewelt und Marcus Büchler wurden auf dem ungewohnten  Kunststoffbelag Kreismeister über 3.000m.

 Sonntags darauf liefen Sonja, Katrin und Heiko beim Steinheimer Wentallauf mit und gewannen souverän ihre Altersklassen. Das gleiche gelang dort Vater und Sohn Gabriel beim Lauf über 10,5 km. Robert Geiger kam beim Halbmarathonlauf als Zweiter seiner Altersklasse auf das Siegerpodest.

 weitere Infos im Internet unter http://wsca.de/Fit_Fun/Wentallauf 

 Ergebnisübersicht Langstreckenabend Rechberghausen und Steinheimer Wentallauf 

Name

Vorname

Platz

Zeit

Akl.

Platz

 Kreismeisterschaften Schüler – 2.000m

Dressler

Michael

 

00:07:03

M

14

2

Thiele

Sonja

 

00:07:04

W

15

1

Lorenz

Nadine

 

00:08:02

W

15

2

Frank

Tobias

 

00:08:15

M

12

4

Thiele

Katrin

 

00:08:50

W

12

1

 Kreismeisterschaften 3.000m

Büchler

Marcus

1

09:32:18

M

20

1

Hewelt

Leonhard

1

00:10:06

M

16

1

 Kreismeisterschaften 5.000m – Männer

Tinger

Martin

3

00:17:09

M

20

3

Kielkopf

Jens

4

00:17:10

M

20

4

Kielkopf

Tobias

5

00:18:53

M

20

5

Schaible

Jürgen

6

00:19:52

M

20

6

Fischer

Helmut

7

00:20:50

M

20

7

 Kreismeisterschaften 10.000m – Männer

Elsnik

Sascha

3

00:34:44

M

20

3

Gabriel

Felix

7

00:38:59

M

20

7

 

Wentallauf 2.000m – Schüler

Thiele

Sonja

3

00:07:25

W

15

1

Thiele

Heiko

8

00:07:56

M

9

1

Thiele

Katrin

23

00:08:57

W

12

1

 Wentallauf 10,5 km

Gabriel

Felix

21

00:44:54

M

18

1

Gabriel

Helmut

27

00:46:57

M

45

1

 Wentallauf 21,1 km

Reißmüller

Martin

60

01:41:18

M

40

22

Prügner

Arno

63

01:43:00

M

50

5

Lorenz

Winfried

67

01:43:54

M

40

23

Gallasch

Konrad

79

01:46:58

M

45

12

Schmid

Walter

81

01:48:02

M

50

9

Neufischer

Manfred

85

01:48:45

M

55

5

Geiger

Robert

105

01:55:59

M

65

2

 

 15.05.2003

4 Altersklassensieger beim 2. Geislinger Citylauf

Felix Gabriel, Leonhard Hewelt und die Geschwister Sonja und Heiko Thiele standen am letzten Freitag in Geislingen ganz oben auf dem Siegerpodest. 8 zweite und 2 dritte Plätze komplettierten den starken Auftritt des Teams.

Ergebnisübersicht Geislinger Citylauf  http://www.tg-geislingen.de/

10km

15.

Gabriel

Felix

00:38:39

M

18

1

22.

Büchler

Martin

00:39:49

M

50

2

27.

Bähr

Jürgen

00:40:17

M

40

10

42.

Karrer

Alfred

00:42:32

M

45

2

46.

Gabriel

Helmut

00:43:20

M

45

3

63.

Sedlmayer

Frank

00:44:45

M

35

13

74.

Seybold

Yolanta

00:46:19

W

35

2

78.

Englert

Hans-Jürgen

00:46:36

M

40

18

94.

Lampart

Georg

00:48:03

M

30

17

95.

Ferreira da Silva

Petra

00:48:09

W

40

2

117.

Sander

Horst

00:50:55

M

65

2

 1,700 m Jugend/Schüler männlich

1.

Hewelt

Leonhard

00:05:37

M

16

1

2.

Rösel

Sebastian

00:05:42

M

16

2

6.

Ferreira da Silva

Philipp

00:06:13

M

14

2

8.

Dressler

Michael

00:06:23

M

14

4

9.

Mechel

Tobias

00:06:37

M

12

2

25.

Frank

Tobias

00:07:17

M

12

11

 1,700 m Jugend/Schüler weiblich

1.

Thiele

Sonja

00:06:11

W

14

1

5.

Thiele

Katrin

00:07:28

W

12

3

 900 m Schüler männlich

3.

Thiele

Heiko

00:03:30

M

8

1

Am Sonntag: Wentallauf

Am kommenden Sonntag, dem 18. Mai findet in Steinheim der Wentallauf statt. Es wäre schön, wenn wir wieder eine größere Mannschaft stellen könnten.

Start u. Ziel : 89555 Steinheim am Parkplatz Hirschfelsen im Wental
Startzeiten:
9:15 Uhr: 10,5 km
9:00 Uhr: Halbmarathon
9:30 Uhr: Schülerinnen (2 km)
9:50 Uhr: Schüler (2 km)

 weitere Infos im Internet unter http://wsca.de/Fit_Fun/Wentallauf 

 08.05.2003

Ausdauersportteam auf dem Treppchen

Am vergangenen Wochenende fand in Blitzenreute der diesjährige Duathlon statt. 6 km Laufen, 31 km Rad, 4 km Laufen waren zu absolvieren. Mit dabei auch einige Triathleten des AST. Für sie war es die letzte Standortbestimmung für die Vergabe der ersten Startplätze bei der bevorstehenden Triathlonpremiere. Sie trafen auf ein hervorragend besetzten Starterfeld mit Duathleten der württembergischen Spitze.

Am besten abgeschnitten hat Christian Scheidle. Der Medizinstudent kommt immer besser in Schwung und belegte in 1.29:15 den 14 Platz. Knapp dahinter im Abstand von 37 Sekunden folgte AST-Neuzugang Thomas Braun auf Rang 17. Weitere sieben Sekunden auf Rang 18 durchlief Thomas Pumm den Zielstrich. Die engen Zeitabstände zeigen die Ausgeglichenheit im Team. Die Gesamtzeit des Trios bedeutete Platz zwei in der Mannschaftswertung.

Bilderalbum vom Süßener Lauftreff im Internet

Ein voller Erfolg waren der Einsteigerkurs für Jogging-Anfänger und die Nordic-Walking-Präsentation. Reinhard Arras hat wieder einen Bilderreigen für das Internet zusammengestellt. Ihr findet sie unter http://www.ast-suessen.de im Ordner "Laufen" - Schaut mal wieder rein!

 30.04.2003

 

Großer Zuspruch zu Nordic-Walking Präsentation

 

Wieder einmal fasste der Parkplatz im Schlater Wald die Menge der Fahrzeuge kaum, denn es waren etwa 80 Jogger, Walker und Nordic-Walker zum samstäglichen Lauftreff gekommen. 25 hatten der Aufforderung, es einmal mit Nordic-Walking zu versuchen, gefolgt. 

Bitte kommt alle auch am nächsten Samstag wieder. Die Stöcke können dann nochmals ausgeliehen werden. 

 

„Pfundskur-Radtreff“

Der Radtreff findet auch in den nächsten beiden Wochen statt. Treffpunkt ist immer dienstags um 18:00 Uhr am Rathaus. 

 

Volksläufe im Mai

Wir wollen am Freitag, dem 9. Mai in Geislingen am Citylauf teilnehmen 

Der 10km-Lauf ist um 19:30 Uhr, Schüler  starten um 18:15 Uhr, der Jugendlauf ist um 18:45 Uhr

Es wäre schön, wenn wir uns bei diesem Volkslauf vor unserer Haustür mit einer teilnehmerstarken Gruppe präsentieren würden. 

Leider verlangt der Veranstalter bei Voranmeldungen die Vorauszahlung der Startgebühren. Dafür gibt es dann aber auch ein T-Shirt (nur für Voranmelder).

Infos unter http://www.tg-geislingen.de/ 

 

Der nächste Lauftermin ist dann am 14. Mai der Bahnlauf mit Coopertest (10 / 2 / 3 / 5 km) in Rechberghausen. 

Infos unter http://www.sparda-team-rechberghausen.de/

Auch zum Steinheimer Wentallauf (21,1 / 10 /Schüler/Jugend) am 18. Mai werden einige aus unseren Reihen fahren.

Infos findet ihr unter

http://www.wsca.de/Fit_Fun/Wentallauf

Bitte meldet euch ggf. zu den Terminen selbst an.

Unser Terminkalender ist im Ordner "Unser Verein" auf unseren Internetseiten http://www.ast-suessen.de/ zu finden.

 

Nachtrag Öpfinger Osterlauf

Nachzutragen ist das Ergebnis von Kathrin Thiele, unserer einzigen Läuferin im 1.500  m-Lauf der Mädchen. Kathrin wurde 28. des 77 Mädchen zählenden Starterfeldes. Sie kam nach 7 Min. und 7 Sekunden über die Ziellinie und belegte mit dieser Zeit den 10. Platz der Schülerinnen B.

 24.04.2003

NORDIC WALKING – Präsentation am kommenden Samstag

Am Samstag, dem 26. April stellt das Ausdauersportteam Süßen mit Nordic-Walking den neuen Trend im Ausdauersportbereich vor. Das schnell erlernbare, natürliche und ökonomische Laufen mit Carbonstöcken ist eine der schönsten und gesündesten Sportarten die es gibt.

Wir beraten am 26. April und zeigen wie es geht. Außerdem sind genügend Leihstöcke zum Mitmachen vorhanden. Die Veranstaltung findet um 17.00 Uhr im Schlater Wald (zwischen Süßen und Schlat) auf dem großen (2.!) Parkplatz statt.

In unseren Lauftreffes bieten wir außer dem Nordic-Walking auch Walking und Laufen an. Für jedes Leistungsniveau gibt es attraktive Strecken und fachkundige Begleitung.

Radfahren für Pfundskur-Teilnehmer

Das Radfahren für Pfundskur-Teilnehmer (auch Rad-Einsteiger) findet ab Dienstag, dem 29.4.2003, um 18.00 Uhr am Rathaus in Süßen statt. Die weiteren Treffs sind jeweils dienstags am gleichen Ort und zu gleicher Stunde.

Infos zu beiden Terminen und zu unserem Breitensportprogramm gibt es bei:
Uli Kielkopf, Gartenstr. 10, 73079 Süßen; Tel.: 07162/42559, eMail: uli@ast-suessen.de und Annemarie und Horst Göckelmann, Itterstr. 20, 73084 Salach, Tel: 07162/8286 sowie auf den Internetseiten des Ausdauersportteams: http://www.ast-suessen.de

Ausdauersportteam Süßen mit 4 ersten Plätzen beim Öpfinger Osterlauf 

Mehr als 1.000 Teilnehmer, davon 31 aus unseren Reihen, trafen sich am Ostersamstag in Öpfingen um ihre Frühjahrsform zu testen. Sie fanden ideale äußere Laufbedingungen vor.

Die schnellen AST-Männer liefen beim 7,5 km-Lauf. Für sie war es ein Formtest für die anstehende Triathlonsaison. Marcus Büchler, Sascha Elsnik und Jens Kielkopf kamen alle unter 27 Minuten ins Ziel. In der Mannschaftswertung belegten die drei den ersten Platz. Einen weiteren Sieg konnte Sonja Thiele feiern. Das Süßener Lauftalent verbesserte ihre letztjährige Zeit um mehr als 4 Minuten, belegte im 356 Köpfe zählenden Starterfeld den 112. Platz und gewann die Konkurrenz der Altersklasse Schülerinnen A. Zweite wurde ihre Teamkameradin Nadine Lorenz, die erstmals an einem so langen Wettkampf teilnahm.

Erstmals an einem Volkslauf dabei waren Karin Arras und Kornelia Veth.

Auch beim Halbmarathon gab es einen Mannschaftssieg und einen Altersklassensieg zu feiern. Die AST-Frauenmannschaft mit Helga Zöller, Yolanta Seybold und Dorothea Feuerle konnte einen riesigen Wanderpokal mit nach Süßen nehmen und Felix Gabriel stand in der Akl. Jugend A ganz oben auf dem Siegerpodest.

Etwas bescheiden war unsere Teilnehmerzahl bei den Schüler- und Jugendläufen. In diesem Jahr vertraten uns lediglich Philipp Ferreira Da Silva und Tobias Mechel. Beide schlugen sich im 101 Jungs zählenden Lauf um den Junior-Cup hervorragend. Die beiden belegten die Plätze 3 bzw. 5 in ihren Altersklassen.

 

Die Ergebnisse unserer Starter in der Übersicht:

Name

Vorname

gesamt

Zeit

   

Platz

21,1 km

           

Karrer

Alfred

150

01:33:13

M

45

31

Gabriel

Felix

161

01:34:02

M

18

1

Kielkopf

Uli

165

01:34:14

M

50

13

Gabriel

Helmut

218

01:36:28

M

45

39

Reißmüller

Martin

302

01:41:14

M

40

63

Ketterer

Bernd

315

01:42:04

M

45

56

Prügner

Arno

319

01:42:19

M

50

29

Zöller

Helga

343

01:43:39

W

35

2

Seybold

Yolanta

358

01:44:50

W

35

4

Feuerle

Dorothea

408

01:48:04

W

45

2

Sander

Horst

540

01:58:07

M

65

12

Arras

Reinhard

548

01:58:34

M

45

86

Hackenberg

Gabriela

549

01:58:35

W

40

14

Bracht

Claudia

562

01:59:17

W

45

5

Jodl

Joachim

614

02:06:52

M

45

98

7,5 km

           

Büchler

Marcus

7

00:25:25

M

20

3

Elsnik

Sascha

18

00:26:27

M

20

6

Kielkopf

Jens

20

00:26:41

M

20

7

Mayer

Jochen

30

00:27:08

M

20

10

Haag

Alexander

64

00:29:15

M

16

7

Rösel

Sebastian

69

00:29:25

M

16

9

Kielkopf

Tobias

72

00:29:29

M

20

14

Thiele

Sonja

112

00:32:08

W

14

1

Fischer

Helmut

113

00:32:08

M

45

13

Haag

Thomas

116

00:32:27

M

20

19

Lorenz

Nadine

183

00:39:09

W

14

2

Lorenz

Winfried

184

00:36:10

M

40

23

Veth

Kornelia

321

00:45:46

W

45

14

Arras

Karin

349

00:53:25

W

50

3

1,5 km

           

Ferreira da Silva

Philipp

5

00:05:41

M

14

3

Mechel

Tobias

13

00:06:02

M

12

5

 

 17.04.2003

"Alleine geht es, gemeinsam geht es besser"
Rekordverdächtig war die Teilnehmerzahl beim Lauftreff im Schlater Wald wo wir uns schon seit gut 15 Jahren regelmäßig am großen Parkplatz treffen. Gut 70 Sportlerinnen und Sportler fanden sich dort am Samstag ein. Etwa 20 von ihnen sind über das Angebot eines Jogging-Schnupperkurses für Laufanfänger zum Lauftreff gestoßen, was nicht nur unseren Lauftreffleiter Uli Kielkopf gefreut hat. Wir hoffen, dass sie alle auch am kommenden Samstag beim „normalen" Lauftreff wieder dabei sind.

Der Anfang ist gemacht - Bitte kommt wieder zum.

AST-Lauftreff samstags um 17:00 Uhr in den Schlater Wald.

 

NORDIC WALKING – Eine Bewegung zum Wohlfühlen
Der Start in die Lauf-, Walking-, Nordic-Walking- und Radsaison 2003

Am Samstag, dem 26. April stellt das Ausdauersportteam Süßen mit Nordic-Walking den neuen Trend im Ausdauersportbereich vor. Eigentlich propagieren und praktizieren wir diesen Trend schon seit dem Jahr 2000 mit Erfolg, aber erst in den letzten Monaten ist ein Run auf diese Sportart eingetreten.

Nordic-Walking ist eine Bewegung zum Wohlfühlen. Schönheit und Leichtigkeit sind die Natur des Menschen. Die oft euphorischen Erfahrungsberichte drücken das Wohlbefinden aus: „schweben wie eine Feder" und „wohlfühlen bei schnellerem Tempo als beim normalen Walking". Der ganze Oberkörper muss beim schnell erlernbaren, natürlichen und ökonomische Laufen mit Carbonstöcken mitarbeiten. Dadurch werden Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich gelöst. Es ist eine der schönsten und gesündesten Sportarten die es gibt und sie kann das ganze Jahr über ausgeübt werden. Gerade Ausdauersport-Einsteiger sollten mit Nordic-Walking beginnen. Nordic-Walking ist eine interessante Mischform, die sowohl Ausdauer als auch Muskeln trainiert. Der höhere Kalorienverbrauch bewirkt Fettab- und Muskelaufbau. Krankheiten werden durch die gezielten Bewegungen vermieden und der Körper dankt mit vermehrter Fitness und nicht zuletzt durch einen optisch schönere Erscheinung

Wir beraten am 26. April und zeigen wie es geht. Außerdem sind genügend Leihstöcke zum Mitmachen vorhanden. Die Veranstaltung findet um 17.00 Uhr im Schlater Wald (zwischen Süßen und Schlat) auf dem großen (2.!) Parkplatz statt.

In unseren Lauftreffes bieten wir außer dem Nordic-Walking auch Walking und Laufen an. Für jedes Leistungsniveau gibt es attraktive Strecken und fachkundige Begleitung.

Radfahren für Pfundskur-Teilnehmer

Das Radfahren für Pfundskur-Teilnehmer (auch Rad-Einsteiger) findet ab Dienstag, dem 29.4.2003, um 18.00 Uhr am Rathaus in Süßen statt. Die weiteren Treffs sind jeweils dienstags am gleichen Ort und zu gleicher Stunde.

Infos:
Uli Kielkopf, Gartenstr. 10, 73079 Süßen; Tel.: 07162/42559, eMail: uli@ast-suessen.de
Annemarie und Horst Göckelmann, Itterstr. 20, 73084 Salach, Tel: 07162/8286

und auf den Internetseiten des Vereines http://www.ast-suessen.de

 11.04.2003

Walking und Jogging mit dem Ausdauersportteam

Fast täglich kann man mit dem Ausdauersportteam Sport treiben. Warum sind Sie noch nicht dabei?  Für Einsteiger und Pfundskur-Teilnehmer bieten sich insbesondere die folgenden Termine an:

Walking/Jogging            Samstag          17:00 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald

                        Mittwoch        9:15 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald

Walking                       Montag            18:00 Uhr bei Staufeneckturnhalle Salach

                                    Dienstag          10:00 Uhr bei Staufeneckturnhalle Salach

                                    Donnerstag      19:00 Uhr bei Staufeneckturnhalle Salach 

Super ist auch unsere Montagsgymnastik in der Bizethalle um 20:30 Uhr (nicht in den Schulferien).

Mach mit – Bleib fit!

Vorbereitungen zum 7. Süßener Stadtlauf in vollem Gange

Im Rahmen des Süßener Stadtfestes wird auch in diesem Jahr wieder der Stadtlauf ausgetragen. Das Ausdauersportteam ist schon voll mit der Organisation der Läufe beschäftigt. Insbesondere der Hauptorganisator, Dr.-Ing. Helmut v. Eiff, ist rund um die Uhr im Einsatz um das Laufspektakel wieder zum Erfolg zu führen. Alle hoffen, dass sich der Trend zu immer mehr großen und kleinen Läuferinnen und Läufern auch in diesem Jahr fortsetzen wird. Im vergangenen Jahr waren es 1.185 die an den Staffelläufen (310), an den Schülerläufen (248), an den Jugendläufen (126) am Mohrenkopflauf (191), an den Benefizveranstaltungen (79) und am 10km-Lauf (231) teilnahmen.

Mehrarbeit erfordert die, durch die Sperrung der Filsbrücke bedingte, Neufestlegung der 10km- Strecke. Streckenleiter Günter Schulz hat sich darum gekümmert und eine optimale Ersatzstrecke gefunden. Auch diese neue Strecke wird wieder exakt vermessen und ist deshalb wie bisher bestenlistenfähig. Wir werden den Kurs in den nächsten Wochen im Gemeindeblatt bekannt geben.

Den Siegern winken wertvolle Bronzepokale der Firma Strassacker. Die ersten 150 Voranmelder des 10km-Laufes können für ein Startgeld von 10 Euro eine Sporttasche der Firma Carl Stahl bekommen. Wer auf jeden Fall eine möchte, sollte sich jetzt schon anmelden.

Am einfachsten kann die Anmeldung über das Internet erfolgen. Wähle unsere Seiten http://www.suessener-stadtlauf.de oder http://www.ast-suessen.de an und gib Vor- und Nachname ein. Wenn Du schon mal dabei warst musst Du nur noch die vorhandenen Daten auf Richtigkeit überprüfen und schon ist die Voranmeldung erledigt.

Anmeldungen nehmen auch Dr.-Ing. Helmut v. Eiff, Schloßhaldenstr. 21, 73079 Süßen, Fax 07162/44635 und Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen, Fax 0721/151320531 entgegen.

   04.04.2003

Schnupperkurs für Jogging-Einsteiger

Der Schnupperkurs findet seine Fortsetzung am kommenden Samstag um 16:45 Uhr. Auch wer am letzten Samstag keine Zeit hatte ist eingeladen an diesem Kurs teilzunehmen. Wir treffen uns am großen Parkplatz im Schlater Wald.

Nicht nur den Telnehmern dieses Kurses wollen wir die 10 wichtigen Regeln des Ausdauersports ans Herz legen. Ihre Beachtung ist für den Spaß am Sport unabdingbar.

Lust auf Bewegung? – 10 Regeln die Ausdauersport zur Lust machen

1. Realistisch bleiben
Setze Dir am Anfang keine zu hohen Ziele oder plane diese langfristig!

2. Regelmäßigkeit
Baue das Training als festen Bestandteil in die Wochenplanung ein.

3. Positiv denken
Nicht jedes Zwicken in der Wade ist ein Grund mit dem Training Schluss zu machen. Der Körper muss sich an die neuen Belastungen erst einmal gewöhnen.

4. Gute Ausrüstung
Sind Schuhe oder Fahrrad in Ordnung? Ungeeignetes Material lässt wenig Freude aufkommen.

5. Spurwechsel
Öfter mal die Strecke wechseln und dadurch neue Erfahrungen sammeln.

6. Teamtaktik
Das beste Argument aller Vereine: „Alleine geht es, gemeinsam geht es aber viel besser!“ Überrede jemanden mitzumachen und triff Dich mit Gleichgesinnten im Verein.

7.   Trainieren mit Spaß
Übernimm Dich nicht (s. Regel 1). Versuche gleichmäßig und kräftig auszuatmen. Wenn Du nach Luft schnappen musst kommst Du nicht mehr weit!

8. Prost
Längere Trainingseinheiten haben einen enormen Flüssigkeitsverlust zur Folge. Selbst wenn es nicht allzu warm ist verlierst Du leicht einen Liter Flüssigkeit in der Stunde. Fahrradfahrer haben die Trinkflasche in der Regel bei sich. Auch für Läufer gibt es Trinkflaschen, die leicht zu transportieren sind.

9. Mahlzeit
Mit vollem Magen ist schlecht trainieren.

10. Check-up
Wer älter als 35 ist und schon länger keinen Sport mehr getrieben hat, sollte sich ärztlich untersuchen lassen.                         

Öpfinger Osterlauf – jetzt anmelden

Am „Ostersamstag“ ist der 26. Internationale Öpfinger Osterlauf. Wir wollen wieder mit einer größeren Mannschaft dabei sein.

Hier kurz die wichtigsten Veranstaltungsdaten:

Tag:            Samstag, 19.04.2003
Start:    1,5 km             11:00 und 11:15 Uhr
            7,5 km             11:50 Uhr
            21,1 km       12:00 Uhr
            Bambinilauf       12:50 Uhr

Meldeschluss ist der 12.04.03. Bitte meldet Euch umgehend an. Ihr könnt dies im Internet unter http://www.oepfinger-osterlauf.de/ tun oder ruft bei Arno Prügner (Tel.: 43359) an. Nachmeldungen sind zwar auch am Starttag noch möglich, kosten aber wie üblich etwas mehr.

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.