Presseberichte Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials
AST Suessen: Gemeindeblatt Suessen 03/2001

Gemeindeblatt der Stadt Süßen 07-09/2002

September 2002 August 2002 Juli 2002 

Ausdauer
Sport
Team
Süßen

26.09.2002 29.08.2002 25.07.2002
19.09.2002   18.07.2002
  15.08.2002 11.07.2002
04.09.2002   04.07.2002
Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel=neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Standards: Beste Darstellung mit 1024x768 und höher   -   zum schöneren Surfen : Menüstruktur oder Quickbar   -   falsche Links, Schreibfehler usw. an den Webmaster mailen.

 26.09.2002

24 Stunden-Benefizlauf in Uhingen

Am vergangenen Wochenende bemühten sich 18 Teammitglieder unserer Teammitglieder darum, in einem 24 Stunden-Staffellauf möglichst viele Kilometer zurückzulegen. Grund war die Prämie von 2,50 Euro, die von der SPARDA-Bank für jeden gelaufenen Kilometer ausgesetzt wurde. Der Gesamtbetrag sollte als Startkapital für die diesjährige NWZ-Aktion "5 Gute Taten" dienen.

Sieben Teams bemühten sich aufopfernd darum, diesen Gesamtbetrag möglichst weit nach oben zu bringen. Sie liefen rund um die Uhr ein hohes Tempo und brachten so 2.375,4 Kilometer zusammen. Die Spende hieraus betrug also 5.938 Euro, die dann noch seitens des Sponsors auf 6.666 Euro aufgerundet wurde. Nur eine Einzelleistung soll hier herausgehoben werden. Der Läufer der mit 54,68 km die weitaus längste Strecke lief war Matthias v. Eiff. 

stehend: Martin Schmid, Jürgen Bähr, Winfried Lorenz, Martin Reißmüller, Manfred Walter.
sitzend: Yolanta Seybold, Natascha Truckenmüller, Barbara Walter, Matthias v. Eiff und Thomas Haag.

Unser Team lief in der Besetzung:

Barbara Walter, Yolanta Seybold, Natascha Truckenmüller, Martin Schmid, Martin Reißmüller, Manfred Walter, Winfried Lorenz, Jürgen Bähr, Thomas Haag und Matthias v. Eiff. Die Mannschaft kam auf insgesamt 332,16 Kilometer und belegte damit den Platz 4 hinter der Polizei Baden-Württemberg (404,5 km), dem Sparda-Team (371,02 km) und Uigos Feuerflitzern (353,05km). Äußerst knapp war die Entscheidung um Platz 5. Letztlich hatte hier Klaus Riegerts Promi-Team die Nase vor den NWZ-Marathonis. Die Teams liefen 314,71 km bzw. 314,28 km, lagen also nach 24 Stunden nur knapp 400m auseinander. Ein spannendes Rennen also, für das im Promi-Team u.a. Klaus Riegert, Reinhard Arras, Ulrich Dötter, Petra Wagner und Helga Zöller und im NWZ-Marathon Team Alfred Karrer, Helmut und Felix Gabriel mitverantwortlich waren. Die 7. Mannschaft stellte sich aus Läufern verschiedener Vereine zusammen. Diese "All Stars" liefen 285,72 km.

Nicht unerwähnt bleiben soll der Einsatz Joachim Jodls, der rund um die Uhr kein Auge zugemacht hat und die Mannschaften immer stimmkräftig unterstützte.

Ein besonderer Dank auch in diesem Jahr wieder an die SPARDA-Bank als Sponsor, das Sparda-Team Rechberghausen als ausrichtenden Verein und an alle Helfer. Die Veranstaltung war für unsere Läuferinnen und Läufer wieder das sportliche Highlight des Jahres.

18 ASTler beim Boller Benefizlauf

Auch in Boll fand eine Benefizveranstaltung statt. Begünstigter war hier die Kinderkrebshilfe. Uli Kielkopf hat sich für die Teilnahme an diesem Benefizlauf stark gemacht und seinem Ruf folgten 18, überwiegend Volkslauf-Neueinsteiger. Wer dabei war und welche Zeiten gelaufen wurden veröffentlichen wir in der kommenden Woche.

 Beim Boller Berglauf waren 13,5 km und 350 m Höhenunterschied zu bewältigen. Hier wurde Robert Geiger in 1:14:46 Std. Altersklassensieger in der Akl. M65 (gesamt: 83.). Klaus Schäffler kam als 20. in 1:00:41 Std. über die Ziellinie und wurde 6. der Akl. M35. Udo Clement kam als 53. in 1:07:34 Std. an und wurde 16. der Akl. M35.

 Geislinger Bergfestlauf

Auch hier war das AST vertreten. Die Ergebnisse werden wir in der kommenden Woche veröffentlichen.. 

Kinderzirkus

Vergangenen Freitag hatte unser Zirkus"I topolini constanti"ein Gastspiel beim Weltkindertag in Göppingen auf dem Schillerplatz. Der Wettergott hatte glücklicherweise Verständnis und hörte kurz vor dem Auftritt auf zu regnen. Es waren einige Organisationen rund um die Kinder-und Jugendarbeit anwesend, weshalb unter den Zuschauern auch viel junges Publikum war. Unsere Artisten boten einen bunten Steifzug durch das vielseitige Programm. Nach gut einer halben Stunde wurden sie mit verdientem Applaus verabschiedet. Dem Anlass entspechend wurde für den kommenden Weltkindertag schon Termin gemacht. Abschließend verbrachte die Gruppe noch eine vergnügliche Zeit auf dem Fest. 

Süßener Kultur mit unserem Zirkus

Beim Süßener Kultursonntag am 29.09.nimmt auch der Kinderzirkus teil. An verschiedenen Orten werden wir Ausschnitte aus dem Zirkusprogramm bieten. Entsprechend den wechselnden Orten und Gegebenheiten knüpfen wir an die Tradition vom Straßenzirkus an und werden das Programm jeweils improvisieren. Natürlich können die Auftritte nur bei trockenem Wetter stattfinden. Die Uhrzeit der Auftritte entnehmen Sie bitte dem Programm der Stadt Süßen. 

Jugendausflug in den Europapark

Am Sonntag, dem 13.10.02 fahren wir nach Rust in den Europa-Park. Um die Fahrtmöglichkeiten zu planen bitten wir baldmöglichst die Anmeldungen beim Jugendleiter abzugeben. Nähere Info's werden noch bekanntgegeben. Wir würden uns freuen wenn alle teilnehmen würden. 

Göppinger Citylauf am 3. Oktober

Am 3. Oktober findet in der Göppinger Innenstadt der 4. Citylauf statt.

Angeboten werden:
a)     eine vermessene und daher bestenlistenfähige 10km-Strecke (Start 11:15 Uhr),
b)    ein Schülerlauf über 1,4 km (Start Mädchen 10:20 Uhr, Jungen 10:40 Uhr) und
c)     ein Bambinilauf über 300m (10:00 Uhr).

Meldungen können per Fax (07161/71185) oder eMail (info@pm-sports.de) oder bis 1 Stunde vor dem Start erfolgen.
Die Startnummernausgabe ist in der Freihofturnhalle.
Start und Ziel sind beim Schillerplatz.
Die Laufauswertung erfolgt mittels Champion-Chip - Vergesst ihn also nicht! 

Im letzten Jahr nahmen wir mit 17 Läuferinnen und Läufern am Göppinger Citylauf teil. Es wäre schön, wenn wir mindestens wieder das gleiche Kontingent stellen könnten. - Macht also alle mit!

 19.09.2002

AST im Internet - Schaut mal rein und tragt Euch ins Gästebuch ein.

http://www.ast-suessen.de

Gymnastikstunde wieder angelaufen

Lange war die Urlaubszeit, aber jetzt geht es wieder los. Bitte kommt wieder in unsere Gymnastikstunde in der Bizethalle. Immer montags um 20:30 Uhr.

24-Stunden-Benefizlauf am nächsten Wochenende

 Am Samstag werden um 16:00 Uhr beim Berchtolstshof in der Innenstadt Uhingens 6 Teams an den Start eines 24stündigen Benefizlaufes gehen. Es gilt in dieser Zeit möglichst viele Kilometer zurückzulegen, denn der Sponsor, die Sparda-Bank Baden-Württemberg belohnt jeden dieser Kilometer mit 2,50 Euro. Der Betrag der so zusammenkommt dient als Startkapital der NWZ-Weihnachtsaktion "5 Gute Taten".
Verlangt wird vom Ausrichter die Teilnahme zweier Frauen je Team. Das Ausdauersportteam wird mit dreien an den Start gehen. Es sind die Marathonläuferin Barbara Walter, Natascha Truckenmüller und Yolanta Seybold. Die Teilnahme unserer Ultratriathleten Manfred Walter, Walter Schmid und Martin Reißmüller wird der Mannschaft das beruhigende Gefühl geben, es auf jeden Fall zu schaffen. Alle haben schon mehrfach 100km-Strecken zurückgelegt. Winfried Lorenz und Jürgen Bähr haben ebenfalls bereits Marathonerfahrung. Komplettiert wird das Team durch unsere beiden jungen Triathleten Matthias v. Eiff und Thomas Haag.
Auch in 2 weiteren Mannschaften werden wir Teammitglieder am Start sehen. Es sind dies soweit bekannt:
In Klaus Riegerts Promi-Team: Reinhard Arras, Ulrich Dötter und Klaus Riegert selbst und im NWZ-Marathon-Team Alfred Karrer und Felix Gabriel nebst seinem Vater Helmut.
Die weiteren Mannschaften stellen die Polizei Baden-Württemberg, die Feuerwehr Uhingen und nicht zuletzt der Ausrichter, das Sparda-Team Rechberghausen.
Dass sich im Laufe des Rennens eifrige Positionskämpfe zwangsläufig einstellen liegt im Wesen unseres Sportes. In diesem Jahr wurde aber an alle Mannschaften appelliert, den Spaß an der Sache hochzuhalten, d.h. nicht auf Biegen und Brechen Hochleistungen vom Körper abzuverlangen, was in der Vergangenheit immer wieder zu Verletzungen geführt hat. Wir werden diesem Appell nachkommen und längere Einheiten am Stück laufen.

24 Stunden sind eine lange Zeit. Es wäre schön, wenn sich viele unserer Mitglieder einmal in Uhingen sehen lassen würden, um alle Sportler, die sich für diese gute Sache engagieren, anzufeuern. Ihr könnt den Besuch ja mit einem Einkaufsbummel in Uhingen verbinden, denn dort ist verkaufsoffener Sonntag.

Am Wochenende: Volksläufe in Geislingen und Bad Boll

 Am Samstag (21.09.02) finden im Rahmen des Geislinger Bergfestlaufes Volksläufe statt.
16:00 Uhr Start des Schülerlaufes über 1,7km
17:00 Uhr Start des 4,2km Jugendlaufes und des 8,4km langen Jedermannlaufes

Nachmeldungen sind am Samstag noch möglich. Die Läufe starten beim Geiselsteinhaus.
eMail: TG-Geislingen@t-online.de, Fax: 07331/9611151

Deutlich schwerer ist die Strecke des Boller Berglaufes, der am Sonntag um 11:15 Uhr gestartet wird. 13,5 km und 350 m Höhenunterschied sind von den Läuferinnen und Läufern zu bewältigen. Die Strecke ist also recht anspruchsvoll. Wer es nicht so schwer haben möchte kann am 3,5 km langen Benefizlauf zugunsten krebskranker Kinder mitmachen. Der Start hierzu ist um 10:30 Uhr.

Auch hier sind Nachmeldungen am Sonntag noch möglich. Die Läufe starten beim Schulzentrum in Bad Boll.

Infos gibt es unter www.triteam-staufen.de

 Das nächste Event ist dann der Göppinger Citylauf am 3. Oktober. über 1,4 km bzw. 10 km.

 Wir würden uns freuen, wenn einige aus unserer Mitte an diesen Veranstaltungen teilnehmen würden. 

 04.09.2002

¾ Halbmarathon in Südtirol - enny Wischnath Zweitplatzierte

Bei traumhaften Sommerwetter trafen sich am Sonntag, den. 25.08.02 über 500 Läufer zum 4. Pusterer Dreiviertel-Halbmarathon der von Bruneck nach Campo Tures (Italien/ Südtirol) führte. Unter ihnen unsere in Südtirol ihren Urlaub verlebende Jenny Wischnath, die in dem stark besetzten und über 100 Teilnehmerinnen zählenden Frauenfeld den zweiten Platz belegen konnte.

Fast 30 Grad wies das Thermometer auf, als die Läufer um 10:00 Uhr vom Kolpinghaus Bruneck auf den 17 km langen Parcour geschickt wurden, der entlang der Ahr durch eine wunderschöne Landschaft und über eine aus Asphaltstraßen und Schotterwegen führende Strecke führte. Gleich zu Beginn des Laufs war ein steiler Anstieg von 500 Metern zu bewältigen, den Jenny als dritte Läuferin passierte. Nach etwa einem Kilometer gelang es ihr den zweiten Platz einzunehmen, den sie bis zum Ziel, dass sie in 1:05.30 Std. erreichte, gegen die sie immer wieder bedrängende Maria Teresa Gobbo (Atletica Brugnera – 1:05:56 Std.), nicht mehr aufgab. Im ersten Teil des Laufs versuchte Jenny noch auf die Erstplatzierte Renate Rungger (Südtiroler Laufverein) aufzuschließen, die die anspruchsvolle Strecke in 1:04.43 Std. bewältigte und damit den alten Streckenrekord, der bei 1:05.34 stand, obsolet machen machte. Um nicht Gefahr zu laufen einzubrechen, konzentrierte sich Jenny jedoch ganz darauf die zweite Position zu halten und sah davon ab die Südtiroler Top-Läuferin Renate Rungger zu verfolgen, die beim diesjährigen 8. Südtiroler Halbmarathon nach 1.16:16 Std. das Zielband zerriss.

Bei den Männern siegte Hermann Achmüller (54:34.9 Min.) vor Georg Brunner (54:57.8 Min) und Armin Mayer (55:11.3 Min), allesamt Mitglieder des Südtiroler Laufvereins.

Auch Rollstuhlfahrer waren am Start. Überlegen siegte der Olympiasieger Roland Rupp auf der nicht leicht zu befahrenden Strecke in 35:06.2 Min. vor Erich Gruber (39:07.4 Min.) und Erich Unterhofer (48:14.6), die alle für die „Behindertengruppe“ starteten sowie vor Karl Tappeiner, (SC Laas/Raiffeisen), der die Strecke in 48:17.5. Min. bewältigte.

Als toll empfand es Jenny, dass die die einheimischen Läufer auf Fahrrädern begleitenden und diese mit Wasser versorgenden Vereinskameraden, sich auch um sie, den Feriengast, kümmerten, in dem sie an die Jenny heranfuhren und ihr verbunden mit der Frage: „Willscht Du?“ eine Wasserflasche reichten, die diese Anbetracht die großen Hitze dankbar annahm. Im Ziel angekommen, wurden die Läufer auf dem Festplatz von Campo Tures von mehreren hundert Zuschauern und einer Rockband erwartet. Nicht lumpen ließ sich der Veranstalter SSV Taufers, der allen Finishern einen 2,5 kg schweren Sack Pusterer – Kartoffeln zukommen ließ, den jeweils fünf Erstplatzierten einer jeden Altersklasse große und reichlich gefüllte Präsentkörbe überreichte und der die fünf schnellsten Frauen und Männer überdies noch mit einem großzügigen „Spesenersatz“ ausstattete, der in unseren Breiten gemeinhin als Preisgeld bezeichnet wird. Überdies teilte der Veranstalter im Rahmen der Siegerehrungen unter großem Beifall den etwa eintausend Zuschauern und Teilnehmern mit, dass man 1000 EURO für die Opfer der Flutkatastrophen in Deutschland und Österreich spenden wird.

 29.08.2002

Sonntags-Lauftreff um 8:00 Uhr - 14 Meldungen zum Münchner Medienmarathon

Am 13. Oktober findet der 3. Münchner Medienmarathon statt. Nachdem das Team schon im vergangenen Jahr mit 10 Läufern an den Start ging, sind bis in diesem Jahr schon 14 Anmeldungen unsererseits eingegangen. Vielleicht kann sich ja der Eine oder die Andere noch zur Teilnahme entschließen. Ein Bilderalbum in unseren Internetseiten (http://www.ast-suessen.de) vom letztjährigen Medienmarathon sollte hierzu eine Motivationshilfe sein.

Es werden an den Start gehen:

Reinhard Arras, Konrad Fischer, Helmut Gabriel, Konrad Gallasch, Eusebio Genchi, Peter Hewelt, Joachim Jodl, Alfred Karrer, Heinz Niedermann, Arno Prügner, Thomas Steiert, Manfred Walter, Barbara Walter und Jennifer Wischnath. 

Der Sonntags-Lauftreff dient künftig wieder der Vorbereitung dieses Marathonlaufes. Wir treffen uns daher ab sofort wieder um 8:00 Uhr und wollen etwa 25 Kilometer bis 30 Kilometer laufen. Der Treffpunkt ist wie immer sonntags bei "MITTE-FILS-PLAN".

 Bilderalbum vom Schluchsee-Triathlon im Internet.

Schaut mal auf unseren Triathlonseiten (http://www.ast-suessen.de) nach. Ihr findet dort u.a. seit letzter Woche ein neues Bilderalbum 

 15.08.2002

AST-Erfolg im Team

Jens Kielkopf belegte Platz fünf in der Einzelwertung
Bei einer erfolgreichen Bewerbung der Stadt Stuttgart würden am Breitenauer See im Jahr 2012 die olympischen Triathlonwettkämpfe ausgetragen. Als erster Test fand das Finale der Triathlon-Bundesliga statt. Deutscher Meister Meister wurde das Hansgrohe Team aus Schramberg. Im Anschluss an das Ligafinale fand ein Kurztriathlon statt. 700 m Schwimmen, 21 km Rad und 5 km Laufen waren zu absolvieren. Am Start waren auch die AST-Triathleten Jens und Tobias Kielkopf und Marian Kost. Unter 150 Startern belegte Jens Kielkopf im gut besetzten Starterfeld Platz fünf in 1.12:07.Sein Bruder Tobias kam in 1.25:08 auf Platz 35, während sein Vereinkamerad Marian Kost in 1.30:03 das Ziel erreichte, was Platz zwei in der Juniorenwertung bedeutet. Gemeinsam kam das Trio in der Mannschaftswertung auf Platz 3 mit nur zehn Sekunden Rückstand.

 Nordic Walking im Ausdauersportteam

Das Nordic Walking kommt aus Finnland und man versteht darunter Walking mit speziell dafür entwickelten Stöcken. Durch diese Stöcke werden die Gelenke entlastet, da ein Teil der Last durch die Arme getragen wird. Hierdurch ist es möglich, diese Art des Walken auch im Bereich der Rehabilation bei Knie und Hüftproblemen einzusetzen. Die zusätzliche Bewegung der Arme zum Vorwärtstrieb und die gleichzeitige Bewegung des Oberkörpers bewirken ein Training der Muskulatur ähnlich wie beim Skilanglauf. Es stärkt Schulter-, Brust- und Armmuskulatur, schont und entlastet Gelenke, vor allen Dingen auch bei übergewichtigen Personen und verbessert die allgemeine Fitness. Nordic Walking ist auch für Leute ideal, denen das Laufen/Joggen zu anstrengend ist, Walking alleine aber wiederum nicht genügend körperliche Betätigung bedeutet.

Wie sind die Stöcke beschaffen?

Die Stöcke unterscheiden sich in einigen Dingen von den Skistöcken: Als Material werden Kohle- und Glasfasern verwendet. Damit erreicht man leichte Stöcke und verhindert die bei Metallstäben meist auftretenden Schwingungen, die auf die Arme und die Gelenke übertragen werden können und als sehr störend empfunden werden. Die Stocklänge beträgt bei den Skistöcken 80 % der Körpergröße, bei den Walkingstöcken jedoch nur 70 %. Am Ende der Stöcke sind spezielle Handschlaufen, die es ermöglichen, über einen längeren Zeitraum die Stöcke gut zu führen, ohne dass es zu Verkrampfungen kommt.

Wo kann man das ansehen und ausprobieren?

Bei unserem Samstags-Lauftreff um 17:00 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald. Lauftreffleiter Uli Kielkopf hat Walkingstöcke zum Ausprobieren dabei.

Ansprechpartner:
Uli Kielkopf, Gartenstr. 10, 73079 Süßen, Tel. 07162/42559 und
Annemarie u. Horst Göckelmannn, Itterstr. 26, 73084 Salach, Tel.: 07162/8286
 

Mach mit - Bleib fit! Wir freuen uns über jede/n Neueinsteiger/in

Die Trainingszeiten des Teams
a) Bereich Breitensport

Wann?

Was?

Wo?

Montag

15.45 Uhr

Sport nach Krebs

Bizethalle

 

18:00 Uhr

Walking, Nordic Walking

Salach Staufeneckschule

Montag

20.30 Uhr

z.Zt. Ferien!

Gymnastik

Bizethalle

Dienstag

18.00 Uhr

Radfahren (MTB)

Rathaus

 

10:00 Uhr

Walking, Nordic Walking

Salach Staufeneckschule

Mittwoch

09.15 Uhr

Hausfrauenlauftreff, Hausfrauenwalking, Nordic Walking

Schlater Wald

 

18.00 Uhr

Lauftraining

TSV-Platz

Donnerstag

19.00 Uhr

Walking, Nordic Walking

Salach Staufeneckschule

Samstag

17.00 Uhr (So)
15.00 Uhr (Wi)

Trimm-Trab, Walking, Nordic Walking

Schlater Wald

b) Bereich leistungsorientierter Sport, Jugend und Aktive

Wann?

 

Was?

Wo?

Dienstag

18.30 Uhr

Lauftraining

Kuchen

Mittwoch

18.00 Uhr

Lauftraining

TSV-Platz

Sonntag

9.00 Uhr

Laufen ca. 2 Std.

Industriegebiet bei
MITTE-FILS-PLAN

Die Ortsangabe Schlater Wald meint den großen Wanderparkplatz im Schlater Wald. Von Süßen kommend in Richtung Schlat ist das der zweite Parkplatz auf der linken Seite.

Allen Neueinsteigern empfehlen wir, samstags um 17:00 Uhr zum TRIMM-TRAB zu kommen.

Wer Interesse am Triathllonsport hat sollte sich an unseren Teamchef, Martin Büchler (Mozartstr. 10, 73072 Donzdorf, Tel: 07162/919363), wenden.

Ansprechpartner im Bereich Breitensport:
Uli Kielkopf, Gartenstr. 10, 73079 Süßen, Tel. 07162/42559 und
Annemarie u. Horst Göckelmannn, Itterstr. 26, 73084 Salach, Tel.: 07162/8286

Ansprechpartner im Bereich REHA und "Sport nach Krebs":
Renate v. Eiff, Schloßhaldenstr. 21, 73079 Süßen, Tel: 07162/3589

 Vorschau Volksläufe

 Die nächsten Termine, an denen wir teilnehmen wollen sind
a) der Geislinger Bergfestlauf am Geiselstein am 21. Sept. und
b) der Boller Berglauf und der Boller Benefizlauf am 22. Sept..

An diesem Wochenende werden wir auch wieder mit einem Team am Uhinger 24-Stundenlauf teilnehmen.

 25.07.2002

Berichtigung Stadtmeisterschaften Akl. M19

Leider hat sich bei der Auswertung der Stadtmeisterschaften ein Fehler eingeschlichen.
Entgegen der, in der letzten Woche veröffentlichten Liste gewann Richard Lützner die Konkurrenz in der Altersklasse M19.

Ergebnis M19 Stadtmeisterschaften

1. Richard Lützner                Schützenverein Süßen                00:44:23 Min.
2. Dominik Ehmann                Jugendgemeinderat                00:47:43 Min.

AST-Vereinsmeisterschaften

Rainer Nuding und Jennifer Wischnath heißen unsere Vereinsmeister über 10km.
Die Meisterschaften wurden im Rahmen des Süßener Stadtlaufes ausgetragen.

Ergebnisse der Starter unseres Teams (10km-Lauf)

9.  Nuding              Rainer              M35              1. 00:35:04
10 Stollenmaier        Markus              M20              5 00:35:25
12.      Haldenwang  Sebastian              M19              1. 00:35:45
26 Wischnath Jennifer W20 1. 00:37:53
40. Schneller Alexander M30 7. 00:38:45
65 Genchi Eusebio M40 15. 00:40:58
70 Bähr Jürgen M40 16. 00:41:21
76. Kielkopf Uli M50 5. 00:41:42
94. Gabriel Helmut  M45 19. 00:43:10
110. Gallasch Konrad M45 22 00:44:17
114. Seybold  Yolanda  W30  1. 00:44:27
120.  Mechel Wolfgang M45 23. 00:44:54
126 Niedermann Heinz M40 25. 00:45:31
127. Walter Barbara W45 2. 00:45:39
136. Hewelt Peter M45 25. 00:46:06
148. Klaus Eberhard M30 15. 00:46:49
152. Tengler Johann M50 9. 00:47:00
160. Fischer Rolf M40 33. 00:47:45
162 Dötter Ulrich M40 34. 00:47:56
174 Sander Horst M65 4. 00:48:54
177 Licht Achim M35 26. 00:49:27
185 Geiger Robert M65 5. 00:50:21
198 Gunzenhauser Katrin W19 2. 00:52:39
203 Leverenz Gunar M40 42. 00:53:16
209 Wagner Petra W45 3. 00:54:05
214 Jodl Joachim M40 46. 00:54:31
216 Lorenz Nadine W19 3. 00:55:04
217 Lorenz Winfried M40 47. 00:55:05
226 Tan Kader W19 4. 01:01:58

 18.07.2002

In Süßen läuft was - Stadtlauf mit Rekordbeteiligung

Trotz des nicht idealen Wetters hatten wir am Samstag einen neuen Teilnehmerrekord beim 6. Süßener Stadtlauf. Vor allem Dank der beispielhaften Beteiligung der Süßener Schulen sahen wir in diesem Jahr ca. 1100 große und kleine Läufer und Läuferinnen im Ziel (Staffeln: 310, Jugendlauf: 126,. Schülerlauf: 239, 10 km: 213, Mohrenkopflauf: ca. 200). Die Voranmeldungen ließen auf eine noch größere Beteiligung hoffen, denn es hatten sich gut 140 Läufer mehr angemeldet.

Das Duell mit Kai Henneke (TGV Holzhausen), dem letztjährigen Sieger des Rennens, konnte Lokalmatador Markus Brucks (Sparda-Team Rechberghausen) diesmal für sich entscheiden. Markus gewann mit 31:50 Min., Kai kam nach 32:29 Min. über die Ziellinie. Für beide waren es neue persönliche Bestzeiten auf dieser Strecke. Bei den Frauen hatte Jennifer Wischnath aus unserem Team mit 37:53 Min. die Nase vorne.

Die Stadtflitzerwertung sah in diesem Jahr gleich 3 Sieger, denn sowohl die Klasse 3 der Hornwiesenschule, als auch die Klassen 3c und 4c der J.-G.-Fischer-Schule kamen mit allen Schülern ins Ziel. Als Belohnung bekommen diese Klassen ein, von der Gaststätte "Ochsen" spendiertes Pizzaessen. Einen weiteren Preis in Form eines Eisessens gespendet von der Eisdiele "Dolomiti" bekam der Zweitplazierte, die J.-G.-Fischer-Schule Kl. 4a.

Super war auch die Beteiligung an den Stadtmeisterschaften, an denen nur Süßener Bürger teilnehmen können. 42 Läufer/innen zählt die Ergebnisliste.

Nachfolgend sind die, für unsere Gemeinde relevanten Ergebnislisten aufgelistet. Die gesamten Ergebnislisten sind in unseren Internetseite unter http://www.ast-suessen.de veröffentlicht.

Ergebnisliste Stadtflitzerwertung

Schule

Klasse

Schüler

0,8 km

2,4 km

gesamt

in Prozent

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

3c

26

25

1

26

100

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

4c

23

23

 

23

100

Hornwiesenschule

3

28

28

 

28

100

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

4a

21

20

 

20

95,2

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

4d

20

18

1

19

95

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

4b

21

19

 

19

90,4

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

3b

23

20

 

20

87

Hornwiesenschule

4

30

25

 

25

83,3

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

5a

22

3

15

18

81,8

Geschw. Scholl-Realsch.

7b

18

 

14

14

77,7

Geschw. Scholl-Realsch.

5c

31

9

15

24

77,4

J.G.F.G/H/Werkrealsch.

3a

26

19

 

19

73

Ergebnisliste Staffelläufe

Klassen 3

1 . J.-G.-Fischerschule 3b                 00:02:18
2 . Hornwiesenschule 3/2           00:02:23
3 . J.-G.-Fischerschule 3c /                 00:02:24
4 . J.-G.-Fischerschule 3c /                 00:02:25
5 . Hornwiesenschule 3/1           00:02:27
6 . J.-G.-Fischerschule 3d                 00:02:28
7 . J.-G.-Fischerschule 3a                 00:02:29

Wettkampf Klassen 4

1 . Hornwiesenschule 4 /2          00:02:10
2 . J.-G.-Fischerschule 4c                 00:02:13
3 . J.-G.-Fischerschule 4b                 00:02:14
4 . J.-G.-Fischerschule 4d                 00:02:15
5 . Hornwiesenschule 4 /1          00:02:20
6 . J.-G.-Fischerschule 4a /1                 00:02:21
7 . J.-G.-Fischerschule 4a /2                 00:02:22

Klassen 5

1 . J.-G.-Fischerschule 5b                 00:02:00
2 . Realschule 5c                    00:02:04
3 . Realschule 5b /1                 00:02:05
4 . J.-G.-Fischerschule 5a                 00:02:08
5 . Realschule 5c /2                 00:02:16
6 . Realschule 5d                    00:02:17
7 . Realschule 5e                    00:02:19
8 . Realschule 5b /2                 00:02:26

Klassen 6

1 . J.-G.-Fischerschule 6b                 00:01:59
2 . J.-G.-Fischerschule 6a                 00:02:02
3 . Realschule 6b                    00:02:06
4 . Realschule 6c                    00:02:07
5 . Realschule 6d                    00:02:11
6 . Realschule 6a                    00:02:12

Klassen 7

1 . Realschule 7c                    00:01:57
2 . Realschule 7a                    00:02:09

 Klassen 8

1 . Realschule 8b                    00:01:55

Ergebnisliste Stadtmeisterschaften

 

Name

Verein

Zeit

gesamt

M19

 

 

 

 

1.

Dominik Ehmann

Jugendgemeinderat

00:47:43

159.

M20

 

 

 

 

1.

Rainer Hocke

VfR Süßen

00:40:29

59.

2.

Ettore Gandolfi

 

00:48:27

169.

M30

 

 

 

 

1.

Markus Brucks

Sparda-Team Rechberghausen

00:31:50

1.

2.

Frank Vogel

Sport-Team EMAG

00:41:23

72.

3.

Jan Scalzotto

Sport-Team EMAG

00:42:33

87.

4.

Michael Lang

Dt. Zentr. Luft-+Raumfahrt Stg

00:43:01

91.

5.

Frank Sedlmayer

 

00:44:28

115.

6.

Jochen Frech

TGV Holzhausen

00:46:22

141.

7.

Achim Licht

Ausdauersportteam Süßen

00:49:27

177.

8.

Fabrizio La Vitola

TB Gingen

00:51:46

193.

9.

Alexander Greiner

Sport-Team EMAG

01:00:41

225.

M40

 

 

 

 

1.

Michael Weißenfels

Sparda-Team Rechberghausen

00:38:40

38.

2.

Martin Reißmüller

SPD - Ortsverein Süßen

00:43:09

93.

3.

Konrad Gallasch

Ausdauersportteam Süßen

00:44:17

110.

4.

Wolfgang Mechel

Ausdauersportteam Süßen

00:44:54

120.

5.

Christof Lutz

Feuerwehr Süßen

00:46:05

135.

6.

Wolfgang Minich

LG Lauter

00:46:20

139.

7.

Englert Hans-Jürgen

 

00:46:23

142.

8.

Klaus Bausch

 

00:47:23

155.

9.

Achim Breßmer

TSV Süßen

00:47:25

156.

10.

Ulrich Dötter

Ausdauersportteam Süßen

00:47:56

162.

11.

Uwe Sniaschek

 

00:51:28

189.

12.

Günther Wagner

MV Süßen

00:54:06

210.

13.

Hermann Popp

TSV Süßen

00:54:07

211.

14.

Winfried Lorenz

Ausdauersportteam Süßen

00:55:05

217.

15.

Alois Nusko

 

01:03:38

229.

M50

 

 

 

 

1.

Uli Kielkopf

Ausdauersportteam Süßen

00:41:42

76.

3.

Arnulf Wein

SPD-Ortsverein

00:45:02

122.

4.

Adolf Frey

TG Böhmenkirch

00:46:58

151.

5.

Johann Tengler

Ausdauersportteam Süßen

00:47

152.

M60

 

 

 

 

1.

Robert Geiger

Ausdauersportteam Süßen

00:50:21

185.

W19

 

 

 

 

1.

Katrin Gunzenhauser

Ausdauersportteam Süßen

00:52:39

198.

2.

Nadine Lorenz

Ausdauersportteam Süßen

00:55:04

216.

3.

Tan Kader

Ausdauersportteam Süßen

01:01:58

226.

W20

 

 

 

 

1.

Sandra Dittrich

 

00:53:29

205.

2.

Nadine Röder

 

00:53:31

206.

W30

 

 

 

 

1.

Andrea Frech

TGV Holzhausen

00:46:21

140

2.

Martina Haisch

 

00:47:58

163

3.

Susanne Weber

Sport-Team EMAG

00:54:21

212.

W40

 

 

 

 

1.

Petra Wagner

Ausdauersportteam Süßen

00:54:05

209

W50

 

 

 

 

1.

Ingrid Wein

SPD - Ortsverein Süßen

00:59:21

222

 

 11.07.2002

Stadtfestprogramm des Ausdauersportteams Süßen

Das Ausdauersportteam wird beim Stadtfest wieder im Rathausgarten zu finden sein. Ein schattiges Plätzchen etwas abseits des großen Rummels lädt zum Verweilen ein. Wir würden uns freuen, Sie bewirten zu können. Neben Kaffee und Kuchen, Grillwurst, Pommes Frites und Steaks bietet Alfred wieder ein Rauchfleisch/Käse-Brett an, dazu ein gutes Tröpfchen, beides aus seiner Heimat Tirol.

Samstag

15:30 Uhr                                Start der Staffelläufe
16:00 Uhr                                Beginn der Schülerläufe (800m)
16:30 Uhr                                Beginn Jugendläufe (2.400m)
ca. 17:30 Uhr                           Mohrenkopflauf
18:00 Uhr                                10km Straßenlauf mit Stadt- und AST-Vereinsmeisterschaften
19:00 Uhr                                Siegerehrungen Staffelläufe
ab 19:30 Uhr                           Siegerehrungen Schüler- Jugend und 10km-Lauf

Sonntag

10:30 bis 11:30 Uhr         Start zum Benefizlauf 5 km oder 10 km für Walker und Läufer
10:45 Uhr Rathausgarten                20 km Benefiz-Radausfahrt (leicht für Einsteiger)
10:45 Uhr Rathausgarten                30 km Benefiz-Radausfahrt (schwierig für trainierte Mountainbiker)
ab 12:30 Uhr                         Hüpfburg
13:00 Uhr Musikschule                Zauberer
14:00 Uhr                               Kinderzirkus
14:30 Uhr Musikschule                Zauberer
15:00 Uhr                               Kinderzirkus
16:30 Uhr                               One Man Sound, Jürgen Kerler
ca. 18:30 Uhr Rathausvorplatz                Ziehung der Gewinner des AST/Börsencafe-Gewinnspieles

Teilnehmerrekord beim 10 km-Lauf.

Bei nunmehr schon 185 Voranmeldungen (Stand Sonntag) erscheint uns sicher, dass der Teilnehmerrekord beim 10km-Lauf diesmal deutlich überboten wird. Einen großen Teil hierzu hat bestimmt auch der Umstand beigetragen, dass in Süßen immer zahlreiche Zuschauer die Läufer und Läuferinnen anfeuern. Wir hoffen, dass dies auch in diesem Jahr wieder der Fall sein wird. Steht also alle an der Strecke und feuert die Teilnehmer mit allen verfügbaren Musik-, Geräusch- und Krachmachern an!

 17 AST-Paare beim DJK-Partnerlauf

Viel Spaß hatten unsere Teilnehmer beim Partnerlauf der DJK-Göppingen. Wir freuen uns immer besonders, wenn die Volkslaufszene neue Gesichter aus unseren Reihen sieht. Dies war am vergangenen Sonntag gleich mehrfach der Fall. Einige Läufer/innen aus Ulis Anfängerkurs haben hier teilgenommen. Die gelaufenen Zeiten der 10 km- Strecke sind hier zweitrangig. Dass alle aber trotzdem mit Herz dabei waren zeigt der Umstand, dass alle Paarungen Zeiten deutlich unter der Stundenmarke liefen.

Kielkopf J. und T.

36:24

Stollenmaier, M. und U.

39:08

Gabriel, F. u. U.

39:24

Weissenfels, M. u. S.

40:03

Zöller, H. und Karrer, A.

40:58

Thierfelder S. und Lorenz, E.

40:58

Barthel L. und Kielkopf, U.

42:27

Crestani, St. und A.

44:37

Seybold, J. und Reißmüller, M.

45:22

Gunzenhauser, R. und K.

47:57

Beranek, U. und Steur, A.

48:32

Wacker, G. und Bastian P.

48:59

Wagner, P. und Nies, A.

52:49

Montinari, R. und Caputo, E.

53:53

Leverenz, S. und G.

55:20

Thierfelder, S. und Horacek, J.

55:28

AST-Triathleten top in Welzheim

Bei idealen äußeren Bedingungen fand am Wochenende der Triathlon-Klassiker in Welzheim statt. Unter den 400 Athleten und Athletinnen waren auch Martin Buerssner, Thomas Pumm, Rainer Nuding und Regine Hagmayer über die Sprintdistanz am Start. Alle AST-Vertreter waren dabei top unterwegs. Martin Buerssner belegte dabei im Gesamtfeld Platz zwei, Dritter wurde sein Mannschaftskamerad Thomas Pumm. Das gute Mannschaftsergebnis komplettierte Rainer Nuding auf Platz 12

Von Beginn an lief es für die beiden Süßener super. Mit der ersten Schwimmgruppe stiegen sie aufs Rad und übernahmen auch gleich die Führung. Sie mussten dann aber auf der bergigen Radstrecke den späteren Sieger Harald Schestag an sich vorbeiziehen lassen. Auch Rainer Nuding konnte gut mithalten. Auf der Radstrecke wurde es dann nochmal eng. Martin Buerssner und Thomas Pumm machten mächtig Boden gut. Am Ende fehlten nur 6 Sekunden für einen Sieg eines AST-Athleten. Super auch der 21. Platz für Regine Hagmayer bei ihrem ersten Thathlonauftritt.

Jochen Mayer unter 10 Stunden Platz 8 in der Altersklasse

Am Wochenende fiel in Klagenfurt der Startschuss zum diesjährigen lronman Austria. Mit unter den 1.800 Startern war auch Jochen Mayer vom Ausdauersportteam Süßen. Nach 9:45 Stunden überquerte er in Klagenfurt die Ziellinie auf Platz 173, was den 8. Platz in seiner Altersklasse bedeutete.

Bereits um 7.00 Uhr begann das Rennen mit einem Massenstart im Wörthersee, wobei die Profis vor den Amateuren ins Wasser durften. Bereits nach 56 Min. hatte Jochen Mayer die 3,8 km lange Schwimmstrecke hinter sich gebracht. Nun lagen 3 Runden mit je 60 km vor ihm, wobei jeweils 300 Höhenmeter zu überwinden waren. Nach 5:06 Stunden erreichte er die Wechselzone, um die zweimal zu durchlaufende Wendepunktstrecke in Angriff zu nehmen. Für den abschließenden Marathon benötigte er 3:37 Stunden, wobei er in der zweiten Hälfte der 42 km schwer zu kämpfen hatte.

Teamgeist ist gefordert

Am vorletzten Wettkampftag trifft sich die baden-württembergische Triathlon-Elite in Sigmaringen. Das Ausdauersportteam ist wiederum mit vier Teams stark vertreten. Ein Wettkampf der besonderen Art steht auf dem Programm, bei dem Teamgeist gefordert ist. Gemeinsam muss eine Mannschaft die geforderte Distanz (1000-27-8) zurücklegen. Erst wenn das letzte Teammitglied die Wechselzone erreicht, darf das Team auf den weiteren Streckenabschnitt. In jeder Disziplin bestimmt also der Langsamste das Tempo.

Alles andere als optimal läuft es beim AST-Team. Thomas Pumm startet an diesem Tag beim lronman in Roth, Martin Buerssner und Christian Scheidle sind im Prüfungsstress und wollen eine Pause. Jochen Mayer war eine Woche zuvor in Kärnten beim lronman und deshalb bestimmt geschwächt. Etwaige Ausfälle schlagen sich natürlich auf die anderen Teams durch. Keine gute Ausgangsposition für das Team. Man kann im Augenblick nur versuchen, das Beste aus der Situation zu machen.

  04.07.2002

Alb-Extrern-Teilnahme u. RTF in Ebersbach

Am vergangenen Sonntag haben wir bei der Alb-Extrern in Ottenbach teilgenommen. Nachdem wir im vergangenen Jahr mit 40 Teilnehmern an den Start gingen und 7.980 gefahrenen Kilometern den 10. Platz belegt haben, galt es nun, diesen Platz zu verbessern. Wir sind dieses Jahr mit 134 Fahrern an den Start gegangen. Wir hatten insgesamt 27.840 km gemeldet. Am Ende sind wir 20.240 km gefahren. Dies bedeutete in der Endwertung für Mannschaften einen sagenhaften 4. Platz. Am Start waren dieses Jahr mehrere Vereinsmitglieder, die zum ersten Mal bei AlbExtrem mitfuhren.

Am kommenden Sonntag, dem 07.07.2002, wollen wir bei der 21. Filstal-Alb-Rundfahrt in Ebersbach starten. Diese RTF zählt zum Staufercup, wo wir uns in Kuchen einen guten Vorsprung herausgefahren haben. Es können Strecken von 71, 114, 161 und 233 km gefahren werden. Startzelt ist von 6.00 bis 9.30 Uhr je nach Streckenlänge. Startort ist der Marktschulhof an der B 10. Tragt euch unbedingt in die AST-Startliste ein.

Jenny Dritte beim Stuttgarter Citylauf

Bei optimalem Läuferwetter starteten am Sonntag 14.610 Läufer/innen aller Altersklassen zu den verschiedenen Wettbewerben des Stuttgarter Citylaufes. So viele waren es noch nie in der neunjährigen Geschichte des Laufes. Super geklappt hat diesmal die Organisation. In diesem Jahr lies die Versorgung der Läufer auf der Strecke keine Wünsche offen.

Beim Halbmarathonlauf der Frauen konnte sich Jennifer Wischnath einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen. Nur 1:22:30 Std. benötigte sie für die 21,1km lange Distanz, was den dritten Platz im Gesamtklassement und auch in der Akl. W20 bedeutete. Vierte ihrer Altersklassen wurden beim 7km-Lauf Markus Stollenmaier (M20) und Nadine Lorenz (W15).

 

Die Ergebnisse unserer anderen Starter/innen im Überblick:

21,1 km 
4. Wischnath, Jennifer  3. W20 01:22:30
112. Walter, Babara    12. W45 01:44:10
248. Schneller, Alexander 46. M30 01:27:08
2035.   Lorenz, Winfried 421. M40 01:44:25
3014. Häussler, Hansjürgen 174. M50     01:50:59
4720. Jodl, Joachim 956. M40  02:06:25
7 km                  
18. Stollenmaier, Markus 4. M20  00:25:42
65. Lorenz, Nadine 4. W15 00:36:59
469. Tan, Kader  20. W17 00:44:17
Am Sonntag: 10km Partner-/Paarlauf

Ein großer Spaß ist der jährlich stattfindende Partnerlauf der DJK Göppingen. In verschiedenen Wertungen werden Laufpaare gegeneinander antreten, wobei jeder der beiden Partner 5 Kilometer zurücklegen muß. Uli Kielkopf hat für die Teilnahme an diesem Spaß geworben und 12 Paare gefunden, die für das Team starten werden. Die Veranstaltung findet am Sonntag,d em 7. Juli beim DJK-Sportgelände im Bürgerhölzle, Göppingen statt. Der erste Lauf wird um 9:30 Uhr gestartet.

Stadtlaufpokale der Kunstgiesserei Strassacker
Wir freuen uns, den Siegern in den verschiedenen Wertungen des Stadtlaufes auch in diesem Jahr wieder besondere Pokale überreichen zu können. Sie wurden in der Firma Strassacker entworfen und in Bronze gegossen. Den großen Pokal erhalten die drei erstplatzierten Frauen und Männer des Stadtlaufs, der kleine Pokal geht an die Stadtmeister (ebenfalls an die drei Erstplatzierten) und die Schlüsselanhänger bekommen die Schüler- bzw. Jugendsieger. Stadtmeisterpokale und Schlüsselanhänger ziert ein sportlicher Süßener Mostkopf.

 

Vielen Dank an die Kunstgiesserei Strassacker für die Unterstützung unserer Veranstaltung

 

Stadtlauf - Jetzt anmelden! Nur Voranmelder kommen in die Sachpreisverlosung

So viele Voranmelder hatten wir beim 10km-Lauf noch nie. Es sind derzeit 160, was auf eine deutliche Verbesserung des Teilnehmerrekordes hoffen lässt. Wer noch mitmachen möchte, sollte mit der Anmeldung nicht weiter zuwarten, zumal keine Vorauszahlung der Startgelder notwendig ist.

Anmeldungen nimmt Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen, Tel: 07162/43359, eMail: arno@w-pruegner.de entgegen.

Ihr könnt Euch aber auch auf unserer Homepage online anmelden (www.ast-suessen.de). Dort findet ihr auch weitere Informationen zur Veranstaltung und eine Liste der Voranmelder.

Zum Seitenanfang

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.