Presseberichte Ausdauersportteam Süßen

Unsere Triathleten

Unsere Mountainbiker

Unser Aktivseminar

Anmeldeformulare

X-Stat.de-Service

Whirling CSS3 dropdown menu
Visit Script Tutorials

Pressespiegel

Ausdauer
Sport
Team
Süßen

Gemeindeblatt 22.12.2005 / Weihnachtsgrüße
DJK-Winterlaufserie / Neujahrs-Lauftreff / Hauptversammlung
NWZ 12.12.2005 Geglückter Auftakt der DJK-Winterlaufserie
Gemeindeblatt 27.11.2005 Macht mit bei der DJK-Winterlaufserie
Gemeindeblatt 24.11.2005 Saison-Abschlussfeier / Adelberger Klosterlauf
NWZ 09.11.2005 Steinheimer Geologenlauf
Gemeindeblatt 13.11.2005 Saison-Abschlußfeier
Gemeindeblatt 06.11.2005 Steinheimer Geologenlauf
Gemeindeblatt 20.10.2005 Fit überwintern mit dem AST
Gemeindeblatt 06.10.2005 2. AST Sieg bei 24 Stundenlauf in Uhingen

Navigation: = Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail<

 

    12.12.2005 Frohe Weihnachten und einen "Guten Rutsch" in´s neue Jahr

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch in´s neue Jahr

Wir wünschen unseren Mitgliedern und Freunden ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei den sportlichen Aktivitäten im Ausdauersportteam.
Am 24. und am 31. Dezember entfallen die Lauftreffs. Dafür gibt es gleich am 1. Januar einen Neujahrslauftreff. Lauftreffleiter Uli Kielkopf trifft sich hierzu am großen Parkplatz im Schlater Wald mit Läufern und (Nordic-)Walkern.
Bitte denkt auch an unsere Hauptversammlung, die am Freitag, dem 27. Januar 2006 im Gasthaus "Hirsch" in Süßen stattfindet. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Unser Team im Internet: - http://www.ast-suessen.de - Schaut mal rein!

    15.12.2005 DJK-Winterlaufserie / Neujahrs-Lauftreff / Hauptversammlung

Drei Altersklassensieger bei Schülerläufen der DJK-Winterlaufserie

14 der insgesamt 66 Teilnehmer bei den Schülerläufen trugen beim 1. Lauf zur DJK-Winterlaufserie das AST-Trikot. Und sie waren auch recht erfolgreich. So gewannen Lisa Fuchs, Julia Röhm und Heiko Thiele ihre Altersklassen. Nicht nur unser Jugendleiter Eusebio Genchi, Coach Jochen Frech, Laufleiter Reinhard Arras und Teamchef „Bomber“ Büchler, sondern auch zahlreiche Zuschauer waren vom Engagement und den gezeigten Leistungen unserer Kids angetan. Jetzt gilt es für alle gesund und fit über den Winter zu kommen um die guten Platzierungen in der Serienwertung zu halten oder vielleicht sogar noch verbessern

1.300 m
8. Hörsch, Nina 5:26 W11 2.
15. Gunzenhauser, Tobias 5:40 M11 6
16. Urbez, Jakob 5:43 M09 2.
27. Urbez, Philipp 6 :14 M11 7.
29. Fuchs, Lisa 6:34 W08 1.
31. Borgia, Valeria 6:47 W09 3.
37. Fetzer, Till 7:08 M09 6.
38. Kiefer, Claudia 7:30 W11 4.
2.600 m
6. Röhm, Julia 10:18 W13 1.
7. Lein, Maximilian 10:20 M13 2.
10. Thiele, Heiko 10:33 M12 1.
19. Schwenzer, Clemens 11:34 M14 4.
23. Schöffel, Mario 12:04 M13 8.
27. Weidmann, Hannah 12:52 W12 3.

Leider lagen uns bis Montag noch keine Listen des 5 bzw. 10km Laufes vor.

Bilder im Internet

Der „schwarze Mann“ an der Strecke (der mit dem Fotoapparat!) war Reinhard Arras. Er hat für Euch ein Bilderalbum der DJK-Läufe zusammengestellt. Ein Grund mehr um mal wieder in unsere Internetseiten (http:// www.ast-suessen.de) reinzuschauen.

Letzter Samstagslauftreff im „alten“ Jahr

Am kommenden Samstag, dem 17. Dez. treffen wir uns wie gewohnt um 15:00 Uhr im Schlater Wald. Bitte bringt diesmal noch einen Kittel mehr mit, denn wir wollen nach dem Lauf noch etwas zusammenbleiben um das vergangene Jahr gemeinsam ausklingen zu lassen.

Am 24. und am 31. Dezember entfallen die Lauftreffs. Dafür wollen wir gleich im neuen Jahr wieder loslegen um gute Vorsätze sofort in die Tat umzusetzen.

Wer nicht zu sehr silvestergeschädigt ist trifft sich mit Lauftreffleiter Uli Kielkopf am 1. Januar um 11:00 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald zum Neujahrslauftreff für Läufer und (Nordic-)Walker.

AST-Hauptversammlung am 27. Januar

Am Freitag, dem 27. Januar 2006 findet im Gasthaus "Hirsch" in Süßen unsere Jahreshauptversammlung statt. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Protokollverlesung der letzten Hauptversammlung
3. Bericht des Kassiers
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Kassiers
6. Bericht des Vorstands
7. Wahl eines Wahlleiters
8. Entlastung des Vorstands
9. Wahlen zum Vorstand
10. Verschiedenes
11. Anträge

Anträge zur Tagesordnung müssen schriftlich bis zum 20. Januar 2006 an den 1. Vorsitzenden, Martin Büchler, Mozartstr. 10, 73072 Donzdorf, geleitet werden.
Bitte merkt Euch den Termin heute schon vor!

    12.12.2005 Geglückter Auftakt der DJK-Winterlaufserie
Autor: Rolf Bayha

Markus Brucks hat Konkurrenz im Griff

Erwartungsgemäß verlief der Auftakt der DJK-Winterlaufserie. Markus Brucks vom Sparda-Team Rechberghausen gewann mit großem Abstand über zehn Kilometer.

Ideale äußere Bedingungen, Sonnenschein und Temperaturen über dem Gefrierpunkt sorgten bei den 335 Winterläufern aus dem gesamten württembergischen Raum für gute Stimmung. In den Schülerläufen über 1,3 und 2,6 Kilometer ging es auf neuer Strecke mit Ehrgeiz zur Sache und schon beim Start wurde auf der engen Straße zum Schießstand Wachtert um gute Plätze gekämpft. Auf beiden Strecken glänzten die jungen Athleten des VfL Waiblingen. Schnellster auf der einmal zu durchlaufenden 1,3 Kilometer-Runde war Sebastian Schumacher mit 4:57 Minuten. Zwei Sekunden länger benötigte sein Team-Kamerad Paul Ehm, Dritter wurde Oliver Patek von der TG Böhmenkirch (5:08). Den Mannschaftssieg bei den Mädchen holte sich das AST Süßen mit Nina Hörsch, Lisa Fuchs (6:34) und Valeria Borgia (6:47).

Sogar im Dreierpack beherrschten die Waiblinger den Lauf über 2,6 Kilometer. Alexander Köber (9:41), Lars Bischoff (9:43) und Fabian Müller (9:46) kämpften Kopf an Kopf , in ihrem Windschatten die Brüder Marc-Corin (10:01) und Eric-Sebastian Steinsberger (10:04) von den THG Runners Esslingen. Erst auf der Zielgeraden riss Köber das Zepter an sich. Bei den Mädchen eine Klasse für sich war Julia Röhm vom AST Süßen, die als Sechste im Gesamtklassement in 10:18 Minuten die Ziellinie erreichte und den Geschwistern Jessica (11:36) und Kim Walter (11:46) vom SC Altbach über eine Minute abnahm.

Das Feld der Läufer über 5,2 und zehn Kilometer sah mit 225 Akteuren imposant aus. Seinen ersten Formtest nach der Wettkampfpause bestand Markus Brucks vom Sparda-Team Rechberghausen, der sich nach wenigen Metern vom Feld löste und schon in der ersten Runde nur noch gegen die Uhr lief. In 33:17 Minuten hatte der Baden-Württembergische Berglaufmeister mit erhobener Siegeshand das Streckenende von zehn Kilometern erreicht und machte noch einen lockeren Eindruck. Ihm folgte Michael Wetzel vom AST Süßen, der 34:06 Minuten für den exakt vermessenen, zweimal zu durchlaufenden Rundkurs benötigte. Dritter wurde Frank Hermann von der TSG Schnaitheim (34:09), dem die Triathleten Matthias Braun (34:24), Matthias Flunger (34:39) und Thomas Braun (34:42) vom WMF-BKK-Team des AST Süßen folgten. Als schnellste Frau ließ sich Kirsten Braun vom LAC Pliezhausen (39:06) feiern, die ungefährdet vor der B-Jugendlichen Julia Weniger vom TSV Schwaben-Augsburg den Sieg holte. Dritte wurde die Aichelbergerin Ute Philippi (41:15). In der Mannschaftswertung der Männer hat das WMF-BKK-Team Süßen mit 1:43:45 vor dem Sparda-Team Rechberghausen (1:46:07) die Nase vorn. In der Frauenwertung führt das Sparda-Team vor dem TSV Ulm-Jungingen.

Schon nach einer Spitalwald-Runde hatten die 5,2 Kilometer-Läufer den Zielkanal erreicht. Hier gewann Bernd Bischoff vom VfL Waiblingen in 17:55 Minuten, gefolgt von Stefan Karst (18:28) vom LAZ Salamander Kornestheim-Ludwigsburg und Maximilian Weniger (18:38) vom TSV Schwaben-Augsburg. Schnellste Frau war Lena Kopp vom Tri-Team Staufen. Für sie blieb die Uhr bei 20:11 Minuten stehen.

    27.11.2005 Macht mit bei der DJK-Winterlaufserie

Macht mit bei der DJK-Winterlaufserie

Am Samstag, dem 10. Dez. beginnt die DJK-Winterlaufserie. Die Läufe werden beim Vereinsheim der DJK-Göppingen im Bürgerhölzle in Göppingen gestartet.
Ihr findet dieses, wenn ihr in Richtung Hohenstaufen fahrt, gleich hinter dem ehemaligen Kasernengelände. Parkmöglichkeiten bestehen beim TV-Jahn-Stadion. Wir werden
dort auch duschen und uns nach dem Rennen in der dortigen Vereinsgaststätte noch etwas zusammensetzen.

Die Läufe beginnen um 14:30 Uhr.
Die beiden nächsten Läufe sind am 14. Jan. und am 11. Februar.
Der Start an einzelnen Rennen ist möglich.
Es wäre schön, wenn wir wieder eine größere AST-Mannschaft am Start sehen würden.

Anmeldemöglichkeit über eMail: Viehmaier@aol.com

    24.11.2005 Saison-Abschlussfeier und Adelberger Klosterlauf

Am Samstag: Saisonabschlussfeier

Am kommenden Samstag, dem 26. November, ist unsere Saisonabschlussfeier im Bürgerhaus (neben der Shell-Tankstelle). Wir beginnen um 19:00 Uhr.
Die bestellten Essen werden von der Metzgerei "Hirschle" geliefert. Um die Salat- und Kuchentheke haben sich bisher die Teammitglieder bemüht. Es wäre schön, wenn wir diese Tradition beibehalten würden.

Damit sich Jede/r am Samstag auf unser Zusammentreffen freuen kann, wollen wir die Küchenarbeit wieder auf das allernotwendigste beschränken. Deshalb bitten wir Euch wieder, eigene Teller, Bestecke, Gläser und Kaffeetassen mitzubringen.
Alle Mitglieder, deren Angehörige und alle Freunde des Ausdauersportteams Süßen sind recht herzlich eingeladen an unserer kleinen Feier teilzunehmen.

Markus Stollenmaier Zweiter beim Adelberger Klosterlauf

Winterliche Bedingungen fanden die Teilnehmer des Adelberger Klosterlaufes am Samstag vor. Unter den insgesamt 219 Finishern waren auch 20 die unser Trikot trugen.
Bei den Schülerläufen starteten insgesamt nur 40 Mädchen und Jungen weshalb unser Blick weniger auf die guten Platzierungen sondern auf die tollen Laufzeiten unserer Kids fällt. Wir dürfen deshalb gespannt sein, wie sie in der DJK-Winterlaufserie abschneiden werden, wo erfahrungsgemäß eine größere Konkurrenz am Start ist.
Beim Lauf über 11,4 km trennte eine Minute den Sieger Markus Brucks von unserem Markus Stollenmaier. Gemeinsam mit Alexander Schneller und Armin Förster wurde er hinter dem 1. Adelberger Team (1:58:10 Std.) auch Zweiter (2:00:39 Std.) in der Mannschaftswertung.

Platz Name Zeit Akl. Platz
Adelberger Klosterlauf 11,4 km.
2 Stollenmaier Markus 00:37:32 M20 1
9 Schneller Alexander 00:40:17 M35 3
20 Förster Armin 00:42:50 M40 7
39 Erhardt Frank 00:45:52 M16 1
102 Gabriel Helmut 00:52:05 M45 11
130 Schonder Sabine 00:55:06 W45 3
151 Wößner Elisabeth 00:58:41 W50 2
154 Schöffel Sabine 00:59:04 W40 7
155 Markwart Andrea 00:59:05 W35 8
165 Sander Horst 01:02:06 M70 1
Mini-Klosterlauf 1 km
1 Thiele Heiko 00:04:01 M11 1
6 Hörsch Nina 00:04:32 W10 2
8 Urbez Jakob 00:04:39 M8 1
15 Urbez Philipp 00:05:14 M10 2
17 Borgia Valeria 00:05:16 W8 2
25 Fetzer Till 00:06:05 M8 3
Schülerlauf 1,7 km
10 Hörsch Julia 00:08:38 W13 2
12 Thiele Katrin 00:09:19 W14 1

 

    09.11.2005 Steinheimer Geologenlauf

Pohl der Schnellste

Beim 16. Steinheimer Geologenlauf erreichten 514 Läufer das Ziel. 63 von ihnen kamen aus den Reihen des Ausdauersportteams Süßen. 22 Läufer stellten die Schwäbischen Albläufer und 11 das Sport-Team EMAG.

17. und damit schnellster Kreisvertreter war Achim Pohl vom SC Wiesensteig. Er erreichte das Ziel nach 36:45 Minuten und wurde 4. der Altersklasse M45.

Schnellster Läufer des AST Süßen war mit 38:16 Minuten Alexander Haag, der 28. und Zweiter der Jugend A wurde. Einen Glanztag hatte Michael Dressler (AST) erwischt. Nur 38:36 Minuten benötigte er für die nicht einfach zu laufende Zehnkilometer-Strecke. In der Altersklasse Jugend B war keiner schneller als er, in der Gesamtwertung belegte er Rang 30. Auch der zweite Platz in dieser Altersklasse ging an das AST: Frank Erhardt (39:49) kam als 46. über die Ziellinie. Vor ihm platzierten sich als 31. Armin Förster (AST/12. M40 in 38:37), als 39. Sven Halm (SC Wiesensteig/9. M35 in 39:21) und als 45. Thomas Recher (AST/7. M45 in 39:48)

Schnellste Kreisvertreterin war Lucia Hildenbrand (Team Klinik am Eichert), die Siegerin der W30 erreichte das Ziel nach 43:20 Minuten als 104. Siegerin der W65 wurde mit Elsa Albrecht eine Schwäbische Albläuferin. In 55:55 Minuten belegte sie Gesamtplatz 321. Einen Dreier-Schnitt über die 2500 Meter lief Tobias Mechel (AST). 7:33 Minuten brachten ihm den Gesamtsieg beim Schüler- und Jugendlauf. Dritter der AK M13 wurde Alexander Voigt (Schw. Albläufer) in 9:20 Minuten. Dominik Kovacsik aus Geislingen belegte in der Altersklasse. M11 in 10:19 Minuten den neunten Platz.

    17.11.2005 Saison-Abschlußfeier

Saisonabschlussfeier am Samstag, 26. November

Am übernächsten Samstag, dem 26. November, ist wieder unsere traditionelle Saisonabschlussfeier im Bürgerhaus. Wir werden um 19.00 Uhr beginnen. Um kalkulieren zu können, wollen wir auch in diesem Jahr nur vorbestellte Essen einkaufen. Bitte meldet Euch deshalb falls wir ein Essen einplanen sollen. Auf unserer Internetseite (ast-suessen.de) findet ihr hierzu ein Formular in das ihr Euch eintragen könnt. Oder ruft bei Helmut Gabriel (07162/27921) oder Kornelie Herrlinger (07162/4705) an. Die Vorbestellung ist aber keineswegs Bedingung für die Teilnahme an unserer kleinen Feier, zu der das Team alle Mitglieder und Freunde recht herzlich einlädt. Um das Salat- und um Kuchenbuffet haben sich bisher immer unsere Teammitglieder gekümmert. Es wäre schön, wenn dies auch in diesem Jahr wieder der Fall wäre.

Damit sich Jede/r am auf unser Zusammentreffen freuen kann, wollen wir die Küchenarbeit wieder auf das allernotwendigste beschränken. Deshalb bitten wir Euch dringend, wieder eigene Teller, Bestecke, Gläser und Kaffeetassen mitzubringen.

Macht mit bei der DJK-Winterlaufserie

Am Samstag, dem 10. Dez. beginnt die DJK-Winterlaufserie, die Laufstrecken von 10 und 5,2 km vorsieht. Dazu gibt es Schüler- und Jugendläufe mit Streckenlängen von 1,2 km bzw. 2,2 km.
Die Läufe beginnen um 14:30 Uhr.
Es wäre schön, wenn wir wieder eine größere AST-Mannschaft am Start sehen würden.
Die weiteren Läufe sind am 14. Jan. und am 11. Februar. Es muß nicht die ganze Serie gelaufen werden, der Start an nur einzelnen Wettkämpfen ist möglich.

Anmeldemöglichkeit bei Rudi Viehmaier, Hohensteinstr. 18, 73033 Göppingen, Tel: 07161-69493, eMail: Viehmaier@aol.com.

Wer die ganze Serie melden möchte kann dies auch über den Verein machen. Schickt ein Mail an info@ast-suessen.de oder gebt Arno Prügner (Tel: 07162/43359) Bescheid.

    10.11.2005 Steinheimer Geologenlauf

Julia Röhm Altersklassenzweite

2.500 m lang ist die Schüler/Jugendstrecke des Steinheimer Geologenlaufes. Für die kleinen Läuferinnen und Läufer etwas viel. Unsere Jüngsten bei diesem Lauf, Therese Schwenzer, Till Fetzer und Jakob Urbez sind ja gerade mal 8 Jahre alt. Trotzdem sahen wir im Ziel nur zufriedene Gesichter. Das regelmäßige Training unserer Kids zeigt Früchte.

Schnellste AST-Läuferin bei den Mädchen war mit 9:12 Min. Ann-Katrin Genchi. Sie wurde 3. der Akl. W13. Eine tolle Zeit lief die erst zwölfjährige Julia Röhm. 9:19 Min. brachten ihr den 2. Platz ihrer Altersklasse. Therese Schwenzer lief erstmals für das Team (12:33 Min. 6. in Akl. W8). Tobias Mechel schnellster Läufer über 2.500m.

Einen Dreier-Schnitt über 2.500m-Distanz lief Tobias Mechel. 7:33 Min. brachten ihm den Gesamtsieg beim Schüler- und Jugendlauf und den Sieg in der Akl. M15. 6. dieser Altersklasse wurde Michael Röhm (8:20 Min.). Jeweils Dritte ihrer Altersklassen wurden Maximilian Lein (M12, 9:11 Min), Heiko
Thiele (M11, 9:14 Min) und Jakob Urbez (M8, 10:17 Min.). Till Fetzer wurde in 12:37 Min. 17. in der Akl. M8, Tobias Gunzenhauser 4. der Akl. M10 (10:28 Min.) und Micha Pupic 13. der Akl. M11 (11:57 Min). Clemens Schwenzer und Armin Aichinger belegten in der Akl. M13 die Plätze 5 und 6 (10:08 Min bzw. 10:13 Min.).

Michael Dressler und Katrin Gunzenhauser Altersklassensieger über 10km

Einen Supertag hatte Michael Dressler erwischt. Nur 38:36 Min. benötigte er für die nicht einfach zu laufende 10km-Geologenlaufstrecke. In der Altersklasse Jugend B war keiner schneller als er. Auch der 2. Platz in dieser Altersklasse ging an das Team: Frank Erhardt kam nach 39:49 Min. über die Ziellinie. Schneller als die beiden war mit 38:16 Min. nur Alexander Haag. Alexander wurde 2. in der Jugend A. Erster wurde hier der Gesamtsieger Christian Glatting in 33:15 Min.). Katrin Gunzenhauser hat ihre 10km-Bestzeit um mehr als 2 Minuten verbessert. 47:33 Min. brachten ihr den Sieg in der Akl. W20. Unsere schnellste Frau an diesem Tag war Helga Zöller. Helga wurde 3. der Akl. W40 in 44:43 Min. Aufs Siegerpodest in der Akl. W50 stiegen Gunda Wacker (2. in 49:37 Min.) und Elisabeth Wößner (3. in 52:26 Min.).

AST stellt stärkste Mannschaft


Das ist leider nur die Hälfte der AST-Teilnehmer am Geologenlauf 2005

Am Sonntag hat wieder fast alles gepasst. Trotz vieler Ausfälle fuhren wir mit 63 Startern nach Steinheim. Damit trug jeder 8. der insgesamt 514 Teilnehmer unser Trikot. Wie sehr der Laufsport auch ein Familienereignis sein kann, zeigt die Teilnahme der Familie Röhm. Michael und Julia wurden oben schon erwähnt. Aber auch die Eltern schauten nicht nur zu. Vater Jürgen belegte in der Akl. M45 mit 47:02 Min. Platz 35 und Mutter Angelika in der Akl. W40 Platz 19. Auch Therese und Clemens Schwenzer wollten nicht nur zuschauen wie der Vater läuft. Dr. Ralf Schwenzer (42:14 Min., 28. in Akl. M40) ist einer der vielen Teilnehmer des Aktivseminars "Mein erster Halbmarathon", die uns am Sonntag unterstützt haben. Wir haben uns sehr über deren Teilnahme am Geologenlauf gefreut.

Übersicht über Laufzeiten unserer Teilnehmer

Platz Name Jg Zeit Akl Platz
2,5 km Schülerinnen
7 Genchi, Ann-Kathrin 1992 00:09:12 W13 3
9 Röhm, Julia 1993 00:09:19 W12 2
48 Schwenzer, Therese 1997 00:12:33 W8 6
2,5 km Schüler
1 Mechel, Tobias 1990 00:07:33 M15 1
9 Röhm, Michael 1990 00:08:20 M15 6
16 Lein, Maximilian 1993 00:09:11 M12 3
17 Thiele, Heiko 1994 00:09:14 M11 3
34 Schwenzer, Clemens 1992 00:10:08 M13 5
36 Aichinger, Armin 1992 00:10:13 M13 6
40 Urbez, Jakob 1997 00:10:17 M8 3
45 Gunzenhauser, Tobias 1995 00:10:28 M10 4
66 Pupic, Micha 1994 00:11:57 M11 13
77 Fetzer, Till 1997 00:12:37 M8 17
10 km
28 Haag, Alexander 1986 00:38:16 mJA 2
30 Dressler, Michael 1989 00:38:36 mJB 1
31 Förster, Armin 1965 00:38:37 M40 12
45 Recher, Thomas 1959 00:39:48 M45 7
46 Erhardt, Frank 1988 00:39:49 mJB 2
66 Genchi, Eusebio 1961 00:41:19 M40 22
73 Bähr, Jürgen 1959 00:41:34 M45 11
84 Schwenzer, Dr. Ralph 1961 00:42:14 M40 28
98 Steidl, Uwe 1963 00:43:04 M40 31
122 Grunwald, Bernhard 1962 00:44:42 M40 35
123 Zöller, Helga 1965 00:44:43 W40 3
132 Neukranz, Jörn 1965 00:45:03 M40 37
151 Schäfer, Axel 1989 00:45:58 mJB 5
160 Lang, Herbert 1957 00:46:31 M45 33
167 Staudinger, Thomas 1966 00:46:51 M35 26
172 Röhm, Jürgen 1959 00:47:02 M45 35
181 Weinert, Bernhard 1954 00:47:19 M50 19
188 Pupic, Matthias 1962 00:47:28 M40 46
190 Gunzenhauser, Katrin 1983 00:47:33 W20 1
193 Prügner, Arno 1962 00:47:37 M40 47
199 Frey, Adolf 1952 00:48:00 M50 23
210 Gabriel, Helmut 1957 00:48:44 M45 42
225 Arras, Reinhard 1954 00:49:26 M50 24
226 Lorenz, Helga 1961 00:49:28 W40 6
227 Lorenz, Winfried 1959 00:49:29 M45 46
228 Wacker, Gunda 1954 00:49:37 W50 2
269 Wößner, Elisabeth 1951 00:52:26 W50 3
270 Schonder, Sabine 1959 00:52:27 W45 7
274 Montinali, Rosa 1956 00:52:50 W45 8
276 Schöffel, Sabine 1965 00:52:56 W40 11
277 Markwart, Andrea 1966 00:52:58 W35 8
282 Hofbauer, Martina 1957 00:53:26 W45 9
288 Geiger, Robert 1936 00:54:11 M65 5
292 Maisch, Norbert 1961 00:54:21 M40 59
294 Urban, Hans 1951 00:54:24 M50 30
313 Biegert, Petra 1968 00:55:40 W35 14
314 Weber, Katrin 1967 00:55:41 W35 15
317 Haag, Ute 1956 00:55:54 W45 12
328 Pupic, Monika 1965 00:56:29 W40 17
332 Schröder, Christa 1959 00:56:59 W45 14
343 Jankovics, Ella 1955 00:58:06 W50 4
344 Maier, Ellen 1971 00:58:07 W30 9
345 Kielkopf, Uli 1952 00:58:08 M50 34
350 Röhm, Angelika 1964 00:58:31 W40 19
355 Urbez, Beate 1968 00:59:41 W35 19
356 Ziller, Brigitte 1952 00:59:42 W50 5
360 Ziller, Herbert 1948 01:00:08 M55 14
361 Pfletschinger, Maria 1952 01:00:26 W50 6
368 Schierling, Antje 1971 01:02:35 W30 13
376 Fetzer, Christine 1969 01:07:28 W35 23

Weitere Ergebnisse auf der Internetseite des Veranstalters

Saison-Abschlussfest am 26. November

Bitte merkt Euch den Termin heute schon vor. Am Wochenende wird im Internet (http://www.ast-suessen.de) ein Anmeldeformular eingerichtet.

    20.10.2005 Fit überwintern mit dem AST

TRIMM-TRAB nach Zeitumstellung wieder um 15:00 Uhr

Ab November gehen die Uhren wieder anders. Das bedeutet für uns, dass wir den TRIMM-TRAB wieder vorverlegen müssen. Wir treffen uns also ab dem 5. November schon um 15:00 Uhr am großen Parkplatz im Schlater Wald.

Fit überwintern mit den Laufangeboten des Ausdauersportteams

Einen großen Zuspruch haben derzeit unsere Laufangebote. Wir haben durch das Aktivseminar "Mein erster Halbmarathon" viele neue Freunde gefunden die samstags und mittwochs dabei sind und auch beim morgendlichen Mittwochslauftreff ist der Parkplatz im Schlater Wald "ausgelastet".

Es können aber nie genug sein die sich fit halten wollen. Wir freuen uns deshalb über jedes neue Gesicht bei unseren Lauf- und Walkingtreffs.

  • Mittwoch 9:15 Uhr ist Hausfrauenlauftreff und Walking am großen Parkplatz im Schlater Wald.
  • Mittwoch 18:00 Uhr ist Lauftraining für Jedermann/frau Treffpunkt beim TSV-Platz.
  • Samstag 15:00 Uhr (ab 5.Nov.) ist TRIMM-TRAB mit Walking am großen Parkplatz im Schlater Wald.
  • Sonntag 9:00 Uhr ist ein Lauftreff für Geübte bei der Kreissparkassen-Filiale in den Rabenwiesen. Wir laufen derzeit etwa 90 Minuten.

    06.10.2005 2. AST Sieg bei 24-Stundenlauf in Uhingen

2. AST Sieg bei 24 Stundenlauf in Uhingen

Am 24.-25.9.2005 fand in Uhingen der elfte 24-Stundenlauf statt. Mit am Start die Mannschaften der Polizei Baden Württemberg, LG Voralb, Sparda-Team Rechberghausen, Team Klinik am Eichert, WLV Göppingen und Triathleten des WMF BKK-Teams AST Süßen.

Bei gutem Wetter fiel am Sa. 24.9 pünktlich um 16:00 Uhr der Startschuss durch Dieter Hundt. Nach der ersten Stunde führte das WLV Team vor dem Team der Sparda Bank. Doch dieser Vorsprung hielt nicht lange an. Das WMF BKK-Team, die Polizei und die LG Voralb machten danach mächtig Druck und setzten sich an die Spitze. Die beiden zuvor führenden Teams konnten den Anschluss nicht mehr halten und verloren Runde um Runde auf die 3 führenden Mannschaften. Dort entbrannte ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das die ganze Nacht anhielt. Noch am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr lagen die Drei nur eine Runde auseinander. Jetzt startete die LG Voralb einen Angriff um unser, um eine knappe Runde führendes, Team einzuholen. Die Taktik von Mannschaftsführer Thomas Haag und Betreuer Helmut Gabriel war darauf ausgerichtet, das Rennen von der Spitze an zu kontrollieren. Die junge AST-Truppe gab jetzt alles um den knappen Vorsprung zu verteidigen. Erst nach 2 Stunden Druck war die Attacke abgewehrt. Die LG Voralb nahm das Tempo wieder raus. Die Süßener hingegen hielten das Tempo weiter hoch, denn es galt zum Einen möglichst viel für das Spendenergebnis zu tun und zum Anderen die letztjährige Kilometerleistung zu überbieten.

Nach 24 Stunden stand fest, dass auch dieses Vorhaben gelungen war. Die überglücklichen Athleten unseres WMF BKK-Teams konnten den Siegerpokal entgegennehmen. Die letztjährige Kilometerzahl von 379,8 km wurde um genau 10 km überboten.

Die weitere Platzierungen:

  • 2. LG Voralb (386km)
  • 3. Polizei (382km)
  • 4. Sparda Team (352km)
  • 5. Team Klinik am Eichert (336km)
  • 6. WLV Göppingen (335km)

Alle gelaufenen Kilometer wurden von der Sparda Bank mit 2,50 Euro für die NWZ-Aktion „Gute Taten“ honoriert. Wir möchten uns an dieser Stelle bei dieser Bank, beim Veranstalter, dem Sparda-Team Rechberghausen und bei allen Helfern für die mehr als gelungene Veranstaltung bedanken. Es war für alle Mitwirkenden einmal mehr ein unvergessliches Erlebnis.


zum vergrößern

Die Mannschaft des WMF BKK- Teams AST Süßen beim 24Std. Lauf 2005:
v.l. Thomas Haag; Barbara Büchler; Philip Kottmann; Fabian Sauter; Felix Gabriel; Sonja Gabriel; Rainer Nuding; Alexander Haag; Tobias Gölz; Michael Dressler

Bild: Stefan Dorn

Starke AST-Läufer


8 Altersklassensieger und 4 Zweitplatzierte kamen bei den Volksläufen in Boll, Geislingen und Unterkochen aus den Reihen unserer Kinder und Jugendlichen. Vier dieser Titel entfielen auf die Schwestern Julia und Nina Hörsch, die beim Geiselsteinlauf gleich zweimal an den Start gingen.

Ergebnisse Kocherlauf
2. Akl. W12 2,5 km Julia Röhm 9:58
1. Akl. W13 2,5 km Ann-Kathrin Genchi 10:13
2. Akl. M10 2,5 km Tobias Gunzenhauser 11:37
1. Akl. M15 2,5 km Tobias Mechel 8:43
3. Akl. M15 2,5 km Simon Müllner 8:59
8. Akl. M15 2,5 km Michael Röhm 9:16
2. Jugend B 5 km Michael Dressler 18:00
3. Jugend B 5 km Frank Erhardt 18:24
5. Akl. M40 7,5 km Eusebio Genchi 30:11


Ergebnisse Geiselsteinlauf
1. Akl. W10 1 km Nina Hörsch 03:25
1. Akl. W13 1 km Julia Hörsch 03:14
1. Jugend 2,5 km Julia Hörsch 11:13
2. Jugend 2,5 km Nina Hörsch 11:29
1. M30 8,4 km Christian Ziegler 38:18
8. M45 8,4 km Helmut Gabriel 48:53


Ergebnisse Boller Berglauf (350 Höhenmeter)
7. / 1. M20 13,5 km Felix Gabriel 54:31
26. / 1. Jugend 13,5 km Frank Erhardt 1:03:47
32. / 6. M45 13,5 km Martin Reißmüller 1:05:10
69. / 3. M65 13,5 km Robert Geiger 1:15:57

Vielen Dank an unsere Sponsoren

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen

Seilerei Carl Stahl, Suessen







EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen></a><br>
        <img border=



























Navigation:= Seitenanfang =vorheriges Kapitel =nächstes Kapitel =neue Seite =Bilderalbum =Externer Link =eMail

Impressum

Domaineigner: Ausdauersportteam Süßen e.V.info@ast-suessen.de

Gestaltung: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen,
Verantwortlich für den Inhalt: Arno Prügner, Blücherstr. 17, 73079 Süßen

Haftungsausschluß

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Von hier führen Links zu anderen Seiten im Internet. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten und Foren haben. Aus diesem Grunde distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten gelinkter Seiten und machen uns ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei uns gelinkte Inhalte führen.